Unsere Mitglieder - Menschen von besonderem Schlag

Mit über 170 Mitgliedern und zahlreichen Partnern vereint die KäseStrasse lauter Experten unterschiedlicher Disziplinen für Genussvolles, Schönes und Kunstsinniges unter ihrem Dach.

Dazu gehören:

Unsere Alpen

Alpe Andlisbrongen Egg

Familie Anna und Leonhard Sutterlüty
6863 Egg-Großdorf
T +43 (0)664 4085633

M leo.sutterluety15@gmail.com

Leonhard Sutterlüty bewirtschaftet mit seiner Familie und zwei Pfistern die Alpe Andlisbrongen im Gemeindegebiet Egg. Von Mitte
Mai bis Anfang September wird köstlicher Alpkäse und Alpbutter auf der Sennalpe hergestellt. Im wunderbaren Wanderparadies
Schetteregg gelegen kann der Alpbesuch mit einer Wanderung auf den Tristenkopf oder der Winterstaude verbunden werden.
Auf der Sennalpe gibt es keine Bewirtung, jedoch können Wanderer gerne ein Stück Alpkäse zum Genießen mit nach Hause
nehmen.

Alp-Tiere: 34 Kühe, 10 Kälber, 22 Schweine

Besonderheit: Wunderbare Aussicht auf den Vorderbregenzerwald bis zum Bodensee.

Verkauf: Talbetrieb, 6863 Egg-Großdorf, Außerdorf 22

Wanderroute: Schetteregg Parkplatz / Bushaltestelle Linie 32 – Gülkevorsäß – Alpe Andlisbrongen 1.200 m – Tristenalpe – Tristenkopf – Guntenalpe – Alpe Erles Finne – Bushaltestelle Großdorf Reute Linie 32 Richtung Schetteregg oder Egg/Großdorf

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 4:18 h mit 11,1 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schetteregg-auf-den-tristenkopf/49814774/

Alpe Brongen Egg

Familie Hilde und Franz Meusburger
Sieban 72
6863 Egg-Großdorf
T +43 (0)664 6304073

M meusburger.hilde@aon.at
H www.meusburger-kaese.at

Auf der Alpe Brongen am Fuße der Winterstaude finden auf der Sonnenterrasse bis zu 30 Personen und im Älplerstüble
bis zu 25 Personen Platz. Die Alpe ist während der Alpsaison täglich von 10-20 Uhr geöffnet. Die Älplerfamilie Meusburger bietet ein umfangreiches Sortiment an Erfrischungsgetränken, Joghurtdrinks, Jausenteller, Frischkäsle, hausgemachten Kuchen
und vielem mehr. Auf Vorbestellung kann man die traditionellen Bregenzerwälder Käsknöpfle oder täglich ab 9 Uhr ein Älpler-
Frühstück mit Riebel geniessen.

Alp-Tiere: 55 Kühe, 20 Schweine, 1 Pony, 20 Hühner, Hasen

Besonderheit: Von Juli bis August gibt es jeden Mittwoch um 10:30 Uhr das Alperlebnis, eine originelle Sennerei- und Stallführung. Bitte mit Voranmeldung.

Verkauf: Talbetrieb 24h-Automat, 6863 Egg-Großdorf, Sieban 72

Wanderroute: Schetteregg Parkplatz / Bushaltestelle Linie 32 – Alpe Brongen 1.200 m – Schettereggalpe – Gülkevorsäß – Schetteregg Parkplatz

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 1:30 h mit 4,9 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/egg-schetteregg-zur-alpe-brongen/48450823/

Alpe Erles Finne Egg

Christof und Norbert Wirth
Bühel 188
6866 Andelsbuch
T +43 (0)664 1450601
oder +43 (0)664 5548185

M christof.wirth@hotmail.com

Die Familie von Christof und Norbert Wirth aus Andelsbuch bewirtet von Anfang Mai bis Mitte September die Alpe Erles Finne
im Gemeindegebiet Egg. Auf der Sennalpe werden hervorragende bäuerliche Produkte wie Alpkäse, Alpbutter, Sig und Ziegenkäse
hergestellt. Der Alpkäse wurde 2019 bei der Käseprämierung in Schwarzenberg mit 2x Gold ausgezeichnet. Es gibt keine Bewirtung,
die Sennalpe kann aber auf Anfrage berge besichtigt werden.

Alp-Tiere: 26 Kühe, 18 Schweine, 7 Hühner, 1 Ziege, 1 Katze, 1 Hund

Besonderheit: Sennalpe am Fuße des Tristenkopf mit traumhafter Bergkulisse.

Verkauf: SB-Kühlschrank im Talbetrieb, 6866 Andelsbuch, Bühel 188

Wanderroute: Egg Gemeindeamt – Schuhhaus Fetz – Egg Ebenwald – Vorsäß Kapf – Vorsäß Schwende bis rechts eine steile geteerte Straße rechts abbiegt mit einem Fahrverbotsschild und einem kleinen Schild „Finne-Alpe/Gunten –
Alpe Erles Finne 1085m – Retour Richtung Großdorf Reute – Bushaltestelle Linie 32 Richtung Großdorf/Egg

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 3:04 h mit 9,3 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/egg-zur-alpe-erles-finne/49817426/

Alpe Felle Schröcken

Alpgenossenschaft Xaver Felder
Bewirtschafter Sabrina und Martin Feurstein
Dörnle 110/2
6951 Lingenau
T +43 (0)664 1344396 

M familie@felders.at
H www.felders.at

Unterhalb der wuchtigen Mohnenfluh liegt auf einem Geländeabsatz die große Hütte der Alpe Felle. Auf der Sonnenterasse mit
Platz für ca. 25-30 Personen kann man sich täglich von Mitte Juni bis Anfang September von der Älplerfamilie kulinarisch verwöhnen
lassen. Auch im Schopf finden bis zu 10 Gäste Platz. Eine Älplerjause, Käsebrot, frischer Ziegenkäse, Erfrischungsgetränke und vieles
mehr erwarten Sie.

Alp-Tiere: 48 Kühe, 16 Milchziegen, 10 Ziegenkitze, 5 Schweine, Hühner, Laufenten, Kaninchen

Besonderheit: Imposante Bergkulisse rund um die Alpe, wie Braunarlspitze, Mohnenfluh, Juppenspitze, Hochkünzel, Widderstein. Beobachtungsmöglichkeit der reichen Tierwelt mit Murmeltieren, Gämsen, Steinböcken und Rehen.

Verkauf: Xaver Felder, 6886 Schoppernau, Mitteldorf 26
Sabrina & Martin Feurstein, 6951 Lingenau, Dörnle 110/2

Wanderroute: Schröcken Dorf / Bushaltestelle Linie 40a – Alpe Felle 1.450 m – Alpmuseum uf m Tannberg – Alpe Batzen – Richtung Körbersee – Neßlegg – Haltestelle der Linie 40a Richtung Schröcken Dorf

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:10 h mit 5,8 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schroecken-zur-alpe-felle/48453027/

Alpe Gerisgschwend Hittisau

Fam. Josef und Claudia Schwärzler
Eschach 3
6951 Lingenau
T +43 (0)664 4913136
T +43 (0)664 8943220

M josef.schwaerzler@gmx.at
H www.gerisgschwend.at

Die Alpe ist in Familienbesitz und wird schon in der 3. Generation von der Familie Schwärzler bewirtschaftet. Auf der Alpe befinden sich nur eigene Kühe, welche im Frühjahr von Lingenau nach Gerisgschwend laufen und im Herbst nach einem guten Sommer wieder ganz traditionell abgetrieben werden. Für die Nachzucht sorgt der eigene Stier, der den ganzen Sommer bei der Herde dabei ist. Täglich wird die frische Heumilch von den 38 vierbeinigen Mitarbeiterinnen zu feinstem Bergenzerwälder Alpkäse verarbeitet. Es gibt hausgemachte Produkte – Alpkäse, Alpbutter, Sennsuppe, Buttermilch, frische Heumilch, Holundersaft. Von Mitte Mai bis Ende September, vormittags ab 9:30 Uhr sind Gäste bis zu 50 Personen willkommen und können dem Senner bei der Alpkäseherstellung über die Schulter schauen.

Alp-Tiere: 38 Kühe, Kälber, 6 Mutterschweine, Ferkel, 20 Alpschweine, Hühner, 1 Pferd, 4 Ziegen

Besonderheit: Täglich können Interessierte bei der Käseerzeugung ab 9:30 Uhr zusehen. Auch die Stalltüre zu den Ferkeln und Kälbern stehen offen. Bitte um Voranmeldung.

Verkauf: Talbetrieb, 6 951 Lingenau, Eschach 3/2

Wanderroute: Sippersegg Bushaltestelle / Parkplatz – Gschwendwiesalpe – Untere Hobelalpe – Alpe Hochleckach und Toserloch – Samstenbergalpe – Alpe Doserloch – Hotel Bergblick – Lappachalpe – Bibersteinalpe – Alpe Gerisgschwend 1.000 m

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 4:00 h mit 11,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/hittisau-zur-alpe-gerisgschwend/48453808/

Alpe Glockenplatte Hittisau

Familie Kerstin & Christoph Schwarz
Bolgenach 82/3
6952 Hittisau
T +43 (0)664 9606714

Auf der Alpe Glockenplatte, von Christoph und Kerstin Schwarz bewirtschaftet, wird nach alter Tradition feinster,
handgeschöpfter Alpkäse hergestellt. Dabei helfen auch die jüngsten Familienmitglieder schon tatkräftig mit. Die Alpe ist
nicht bewirtschaftet – Gruppen bis zu 8 Personen werden gegen Voranmeldung gerne mit den selbstgemachten Köstlichkeiten
verwöhnt. Das Produktsortiment reicht dabei von Alpkäse in verschiedenen Reifestufen und frischem Alpbutter über
verschiedene Ziegenspezialitäten bis hin zu Köstlichem vom Alpschwein am Ende des Sommers.

Alp-Tiere: 35 Kühe, 15 Schweine, 40 Ziegen

Besonderheit: Die Alpe Glockenplatte hat einen Kühlschrank in der Nähe des Parkplatz Lecknertal installiert. Genießer der Landschaft
können somit ein gutes Stück Alpkäse und weitere regionale Produkte mit nach Hause nehmen.

Verkauf: Wochenmarkt in Dornbirn & Hohenems SB-Kühlschrank 24h im Lecknertal vor dem Parkplatz

Wanderroute: Parkplatz Lecknersee – Alpe Juliansplatte – Alpe Schwarzenberger Platte – Plattentischalpe – (Option auf den Falken
1.564m) – Rohnehöhe – Rohnealpe – Alpe Glockenplatte 1.200 m – Parkplatz Lecknersee

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 4:00 h mit 11,6 km

 

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/hittisau-rundwanderung-lecknertal-rohnehoehe/1484814/#dm=1

Alpe Hinterüntschen Schoppernau

Alpe Hinterüntschen
Stefan Beer
Gschwend 62
6886 Schoppernau
T +43 (0)664 4182864

M raimund.beer@au-schoppernau.at


Im Gemeindegebiet Schoppernau auf 1.650 m Seehöhe liegt die Alpe Hinterüntschen. Während der Alpsaison von Mitte Juni bis
Anfang September wird diese von Senner Stefan Beer, einem Hirten und einer Köchin bewirtschaftet. Köstlicher, täglich frisch
hergestellter Alpkäse und Alpbutter wird produziert und Gäste können für den Heimweg gerne ein Stück mitnehmen. Leider keine
Einkehrmöglichkeit.

Alp-Tiere: 40 Kühe, 20 Jungvieh, 10 Ponys, 15 Ziegen

Besonderheit: Die schönste „Sackgasse“ des Bregenzerwaldes.

Verkauf: Talbetrieb, 6886 Schoppernau, Gschwend 62a

Wanderroute: Bad Hopfreben / Bushaltestelle Linie 40a Schoppernau Hinterhopfreben – Ab dem Vorsäß Vorderhopfreben dem
Weg entlang Richtung Üntschenspitze folgen. Bei der Gabelung „Üntschenberg“ rechts halten Richtung Alpe Hinterüntschen zur schönsten Sackgasse des Bregenzerwaldes.

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:42 h mit 9,5 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schoppernau-auf-die-alpe-hinteruentschen/49817638/

Alpe Hochleckach und Toserloch Hittisau

Alpe Hochleckach und Toserloch
Fam. Franz und Jürgen Winder
Fehren 125
6951 Lingenau
T +43 (0)664 9222412
oder +43 (0)664 7823346

M j.winder@gmx.at

Unter dem Koppachstein liegt die Alpe Hochleckach und Toserloch, welche von der Familie Winder aus Lingenau von Anfang Juni bis Mitte September bewirtschaftet wird. Die Älpler- Jausenstation ist täglich von 8-12 Uhr geöffnet und ein Jausenteller, ein Käsebrot, die traditionelle Sennsuppe, frische Heumilch und Erfrischungsgetränke bieten für jeden Geschmack etwas. Neben würzigem Alpkäse und frischer Alpbutter wir auf Vorbestellung auch Alp-Sig hergestellt.

Alp-Tiere: 60 Kühe, Rinder, 2 Ziegen, 2 Pferde, 20 Alpschweine

Besonderheit: Erwähnung als Alpe „Lecken“ bereits im Jahr 1320. Die Alpe war im 1. und 2. Weltkrieg aufgrund der Grenznähe zu Deutschland sehr bedeutsam für den Warenschmuggel.

Verkauf: Talbetrieb, 6951 Lingenau, Fehren 125

Wanderroute: Mit dem Bus von Hittisau Gemeindeamt nach Sippersegg – Gschwendwiesalpe – Alpe Hochleckach und Toserloch 1.420 m – Äuelealpe – Koppachalpen – Leckenholzalpe – Reute – Ließenbach – Rain – Hittisau Gemeindeamt

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 4:22 h mit 13,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/hittisau-zur-alpe-hochleckach/48454369/

Alpe Juliansplatte Hittisau

Alpe Juliansplatte
Familie Albertina und Heinz Rietzler
Müselbach 317
6861 Alberschwende
T +43 (0)664 4015793

M david_rietzler@hotmail.com

Fotocredit: Gilbert Hirtz

Oberhalb des Lecknersees im idyllischen Lecknertal liegt die Alpe Juliansplatte. Sie wird von Mitte Mai bis Mitte September von
Albertina und Heinz Rietzler aus Müselbach bewirtschaftet. Von der frischen Heumilch wird köstlicher, handgeschöpfter Alpkäse
und Alpbutter hergestellt. Wandernde Gäste können ein Stück Alpkäse sowie verschiedene Erfrischungsgetränke auf der Terrasse
mitten im Naturparkt Nagefluhkette genießen.

Alp-Tiere: 10 Kühe, 5 Rinder, Alpschweine

Besonderheit: Herrlicher Ausblick auf das Naturparadies Lecknertal, Heimat zahlreicher Alpen. Das Gebiet liegt im Naturpark Nagelfluhkette wo das Nagelfluhgestein die Naturlandschaft prägt.

Wanderroute: Alte Mautstelle Hittisau Lecknertal – Ohlisgschwendalpe – Alpe Schwarzenberger Platte – Alpe Juliansplatte 1.160 m –
Lecknersee – Alpengasthaus Höfle – Entlang der Mautstraße Lecknertal zur alten Mautstelle retour

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:39 h mit 8,7 km

Unter fogendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/hittisau-von-alpe-zu-alpe-im-lecknertal/49762001/

Alpe Kanis Mellau


Alpe Kanis
Bartholomäus Greber
Wies 110
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)664 4629158

M bartle.greber97@gmail.com

Die Familie Greber aus Schwarzenberg bewirtschaftet von Mitte Juni bis Mitte September die Alpe Kanis. Täglich von 9 bis 19 Uhr
kann die Alpe besucht werden. Für die Verpflegung der Gäste mit verschiedenen Brettljausen, Käse- oder Lumpensalat sowie
verschiedenen Erfrischungsgetränken ist Bestens gesorgt. Die Sennalpe liegt auf 1.463 Metern und bietet eine ausgezeichnete
Möglichkeit das Leben und Verhalten von Steinböcken und Gebirgsgämsen in der näheren Umgebung zu beobachten.

Alp-Tiere: 50 Kühe, 20 Stück Jungvieh, 20 Pferde, 20 Ziegen, 20 Alpschweine, 4 Hühner, 1 Hahn

Besonderheit: Sonnenterasse für 40 Personen mit herrlichem Blick auf die Kanisfluh.

Verkauf: Talbetrieb, 6867 Schwarzenberg, Wies 110

Wanderroute: Mellau Bergbahnen / Bushaltestelle Linie 34 und Fahrt zur Bergstation – Roßstelle – Alpe Kanis 1.463 m – Alpe Wannen – Überschreitung der Kammhöhe – Option auf die Damülser Mittagsspitze – Alpe Uga – Bergstation Uga-Express und Talfahrt – Fahrt mit dem Landbus Bregenzerwald Linie 43/40 zurück nach Mellau

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca.6:30 h mit 7,4 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/bergtour/mellau-damuelser-mittagsspitze-abstieg-ueber-alpe-uga-/1563164/

Alpe Kassa Wildmoos Bezau

Alpe Kassa Wildmoos
Margit und 0Gebhard Eberle
Oberdorf 403
6870 Bezau
T +43 (0)664 2367601 (Tal)
T +43 (0)664 5818400 (Alpe)

M gebhard.eberle@gmx.at
H www.alpe-wildmoos.at

Gäste und Gruppen bis 30 Personen sind bei Familie Eberle von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang herzlich willkommen. Ein Senner, eine Köchin, zwei Pfister sowie eine Allrounderin sorgen für die Produktherstellung, das leibliche Wohl der Gäste und die Landschaftspflege auf der Alpe. Typische Alpprodukte wie Alpkäse, Alpbutter, Alp-Sig, Frischkäsle, Joghurt, Topfen, Seagen, alkoholfreie und alkoholische Getränke aus dem Bregenzerwald sowie viele weitere kulinarische Highlights werden den Gästen geboten. Für die kleinen Besucher gibt es einen Spielplatz.

Alp-Tiere: 30 Kühe, 14 Schweine, 15 Hühner, 1 Ziege

Besonderheit: Neben der Alphütte befindet sich die Kapelle zum Hl. Martin und Hl. Wendelin. Bewundernswert sind auch die vielfältige Flora sowie der weite Ausblick auf die umliegenden Bergspitzen.

Verkauf: Anfang Juni-Mitte Oktober jeden Freitag auf dem Wochenmarkt in Bezau, SB-Kühlschrank direkt beim Haus, 6870 Bezau, Oberdorf 403 und Versandmöglichkeit.

Wanderroute: Talstation der Seilbahn Bezau / Bushaltestelle Linie 34 – Auffahrt mit der Bahn bis zur Bergstation Baumgarten – Niederealpe – Alpe Kassa Wildmoos 1.385 m – Vorsäß Sonderdach – Wanderung weiter zur Talstation oder Fahrt mit der Bahn von der Mittelstation zur Talstation

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:00 h mit 5,1 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-wildmoos/2809477/

Alpe Kretzboden Bezau

 

Alpe Kretzboden
Christoph Moosbrugger
Brugg 32
6870 Bezau
T +43 (0) 5514 2901 (Tal)
T +43 (0) 664 7350 4810 (Alpe)

M stefan.moosbrugger@gmx.at

Alpe Kretzboden ist ein Familienbetrieb und wird von Senner Christof Moosbrugger und seiner Familie bewirtschaftet. Die Alphütte, mit Blick auf das rund 70 Meter tiefer gelegene Vorsäß – Dorf Schönenbach, wird von der Siesenspitze überragt. Von Mitte Mai bis Ende September können die selbst hergestellten, landwirtschaftlichen Produkte wie Alpkäse, Alpbutter oder Köstliches vom Alpschwein direkt auf der Alpe erworben werden. Auf dem Weg zur Alpe (Genossenschaftsstrasse) lädt ein uriger Kässtadel der Familie Moosbrugger mit Sitzmöglichkeit und SBKühlschrank zum Verweilen ein.

Alp-Tiere: 20 Kühe, 15 Schweine, 20 Hühner, 2 Katzen

Besonderheit: Wunderbarer Blick auf das Vorsäß Schönenbach, den Hirschberg, Diedamskopf und den Hohen Ifen.

Verkauf: SB-Kühlschrank am Bauernhof, 6870 Bezau, Brugg 32

Wanderroute: Parkplatz Schönenbach / Bushaltestelle Schönenbach Linie 36 – Jagdgasthaus Egender – Alpe Kretzboden 1.102 m und Rundweg retour zum Parkplatz / Bushaltestelle Schönenbach

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 1:00 h mit 3,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-wanderung-zur-alpe-kretzboden/48455189/

Alpe Loch 1 Hittisau

Alpe Loch
Familie Florian und Magdalena Fuchs
Steiggründ 160
6951 Lingenau
T +43 (0)664 9112149 (Alpe)
T +43 (0)664 2147958 (Tal)

M fuchs.richard@aon.at

Von Ende Mai bis Ende August bewirtschaftet die Familie Florian und Magdalena Fuchs mit den drei Kindern und Senner Richard
Fuchs die Alpe Loch. Die Alpe kann nach Voranmeldung täglich von 9 – 12:30 Uhr besichtigt werden. Dabei darf die Verkostung des
handgeschöpften Alpkäses natürlich nicht fehlen.

Alp-Tiere: 30 Kühe, 12 Ziegen, Alpschweine, Hasen, Hühner

Besonderheit: Mitten im Naturpark ist die Landschaft vom Nagelfluhgestein geprägt. In diesen Steingruppen ist der vom Aussterben
bedrohte Apollofalter zu Hause.

Verkauf: Fuchs Emma, 6951 Lingenau, Steiggründ 160

Wanderroute: Hittisau Reute – Streichbrunnenalpe – Alpe Loch 1.213 m – Berggasthaus Hoch Häderich Hochhäderich – Ohlisgschwendalpe – Leckenholzalpe – Hittisau Reute

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:15 h mit 9 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/hittisau-rundwanderung-von-hittisau-zum-hochhaederich/1537104/

Alpe Oberdamüls Damüls

Alpe Oberdamüls
German und Anja Nigsch
Kirchdorf 214
6741 Raggal
T+43 (0)5510 711
T +43 (0)664 1421725

M info@alpe-oberdamuels.at
H www.alpe-oberdamuels.at

Ein echter Familienbetrieb, denn er wird von Anja und German Nigsch mit ihren Kindern Julius, Ida und Ramona sowie einem
Hirten und einem Pfister betrieben. German Nigsch ist selbst als Senner tätig und für die Produktion des hervorragenden Alpkäses verantwortlich. Auf der Alpe sind Gäste herzlich willkommen und Anja Nigsch persönlich verzaubert alle mit ihren kulinarischen
„Älpler-Schmankerln“.

Alp-Tiere: 30 Kühe, 20 Mutterkühe mit Kälbern, 130 Rinder, 10 Alpschweine, 8 Hühner, 16 Pferde

Besonderheit: Der Europawanderweg führt direkt an der Alpe vorbei und die alte Walser Stoffelkapelle lädt zum besinnlichen Verweilen ein.

Verkauf: Ab Hof, 6741 Raggal, Kirchdorf 214 oder per Versand

Wanderroute: Damüls Kirchdorf / Bushaltestelle Linie 43 – Alpe Oberdamüls 1.650 m – Kapelle Stofel – Unterdamülser Alpen – Damüls Kirchdorf

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 1:45 h mit 5,4 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/damuels-zur-oberdamuelser-alpe/16883045/

Alpe Obere Mellau

Alpe Obere
Agrargemeinschaft z.H. Andreas Simma
Argenzipfel 65
6883 Au
T +43 (0)664 8614212 (Alpe)
T +43 (0)5512 2368 (Tal)

M andreas.simma@au-schoppernau.at



Die Alpe Obere liegt eingebettet zwischen Gipfeln auf einem Hochsattel. Von dort sind die Berge des Hinteren Bregenzerwaldes,
des Kleinwalsertals, des Lechtals und des Großen Walsertal zu erblicken. Die Kühe weiden an den Hängen der Kanisfluh und die
Alpe ist von Mitte Juni bis Anfang September, täglich von 8 bis 19 Uhr bewirtet. Familie Rüf und ihre Mitarbeiter produzieren köstliche
Produkte und verwöhnen ihre Gäste gerne mit einer Älplerjause, Ziegenkäse, Kaminwurzen, Landjäger, Hirtensalat, hausgemachtes
Joghurt, Milchshakes und vielem mehr. Auf Vorbestellung kann man den Tag bei einem Berg-Frühstück auf der Panorama-Terrasse mit
faszinierendem Rundumblick beginnen.

Alp-Tiere: 82 Kühe, 45 Schweine, Ziegen, 10 Hühner

Besonderheit: Die Alpe Obere ist eine sehr schön gelegene, grasreiche Alpe, im Volksmund auch als „Kuhhimmel“ bekannt. Wunderbar eingebettet zwischen Kanisfluh und Klipperen.

Verkauf: Alpmeister Hannes Ritter, 6866 Andelsbuch, Scheidbuchen 329, T +43 (0)5512 2368

Wanderroute: Mellau Bergbahnen / Bushaltestelle Linie 34 und Fahrt zur Bergstation – Roßstelle – Alpe Kanis – Wurzachalpe – Alpe Obere 1.593 m – Alpengasthaus Edelweiß am Öberle – Feursteinvorsäß – Ahornenvorsäß – Argenstein – Bushaltestelle Au Jaghausen Richtung Mellau mit der Linie 40

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:00 h mit 10 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/mellau-wanderung-zur-alpe-obere/48456493/

Alpe Obere Falz Egg

Familie Georg und Theresia Schneider
Vögin 123
6863 Egg
T +43 (0)5512 3349
T +43 (0)664 3744794

M schneider.georg@utanet.at

Der große Gastgarten der Alpe Obere Falz bietet Platz für bis zu 60 Personen und lädt zum Genießen inmitten der herrlichen
Bergwelt ein. Regionale Spezialitäten wie Joghurt, Seagen, Zieger können ebenso verkostet werden wie der herrliche Alpkäse und
Alpbutter. Ob zünftige Bretteljause, ein Käse- oder Speckbrot oder auf Vorbestellung die traditionellen Bregenzerwälder Käsknöpfle,
alles wird mit viel Liebe von der Familie Schneider zubereitet und serviert. Die Alpe liegt am Fuße der Winterstaude und bietet einen
tollen Blick Richtung Sibratsgfäll.

Alp-Tiere: 45 Kühe, 18 Schweine, 5 Kälber, 2 Pferde

Besonderheit: Auf Voranmeldung gibt es jeden Samstag für Interessierte eine Erklärung über die Erzeugung von Alpkäse und
Butter sowie die Bewirtschaftung der Alpe.

Verkauf: Heimbetrieb, 6863 Egg, Vögin 123

Wanderroute: Schetteregg Parkplatz / Bushaltestelle Linie 32 – Eggatsberg – Hammeratsberg – Alpe Untere Falz –
Alpe Obere Falz 1.200 m – Alpe Brongen – Schetteregg Parkplatz

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 2:0 h mit 6,4 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/egg-falzalpenrundwanderung-schetteregg/2934280/

Alpe Oberlose Schwarzenberg

Alpe Oberlose
Familie Lothar Sieber
Schwarzen 924
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)664 4453691

M lothar.sieber@aon.at

Die Alpe befindet sich im Naherholungsgebiet Dornbirn – Bödele – Schwarzenberg. Von Mitte Mai bis Mitte September werden köstliche Alpprodukte, wie der handgeschöpfte Alpkäse und frische Alpbutter von der Familie von Lothar und Margit Sieber
produziert. Die Alpprodukte können auch direkt auf der Alpe gekauft werden. Um die Jahrhundertwende erwarb der Dornbirner Fabrikant Otto Hämmerle die Weiderechte und baute einen Gemeinschaftsstall mit Sennerei, die Alpe Oberlose und später ein Alpengasthaus, die Meierei dazu. Hier kann auch der köstliche Alpkäse genossen werden.

Alp-Tiere: 60 Kühe, 40 Alpschweine, 5 Kälber, 2 Ziegen

Besonderheit: Neben der Sennalpe befindet sich die Gaststubô Meierei mit einer großen Sonnenterasse für 60 Personen sowie einer
Gaststube für 30 Personen. Hier kann der Alpkäse verköstigt werden.

Verkauf: Bauernhof Familie Sieber, 6867 Schwarzenberg,Schwarzen 924
Käsladen Berchtold, 6867 Schwarzenberg, Hof 18

Wanderroute: Bödele Parkplatz / Bushaltestelle Linie 38 – Alpe Oberlose 1.200 m & Gaststubô Meierei – Lank Hütte – Hochälpele – Hochälpelealpe – Richtung Bödele Parkplatz (Optional davor links abzweigen Richtung Alpe Oberlose/Meierei

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:30 h mit 7,5 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schwarzenberg-boedele-hochaelpele/16917157/

Alpe Ostergunten Egg

Alpe Ostergunten/Egg
Familie Josef Waldner
Unterstein 386
6863 Egg
T +43 (0)664 5173718

M vera.kolb@gmx.at

Von Anfang Juni bis Mitte September wird die Alpe Ostergunten von Josef Waldner und seiner Familie sowie zwei Pfistern bewirtschaftet. Um die Kühe mit frischem Gras zu versorgen, wechseln Vieh, Hirten und Senner während des Alpsommers von der Oberen und der Unteren Osterguntenalpe und wieder retour. Auch die Käseproduktion findet dann in beiden Lagern statt. Der Weg
zur Oberen Ostergunten ist nicht erschlossen und so werden wichtige Transporte mit der Materialseilbahn oder wie seit alten Zeiten noch immer mit dem Pferd getätigt. Aufgrund der besonderen Lage gibt es keinen offiziellen Wanderweg auf den Oberen und
Unteren Ostergunten und daher wird die Sennalpe auch nicht für Gäste bewirtet. Ein Stück des herrlichen Alpkäse und Alpbutter
kann gerne im Tal gekauft werden.

Alp-Tiere: 30 Kühe, 8 Schweine, 6 Pferde, 1 Esel

Besonderheit: Durch die Abgeschiedenheit gibt es auch keine Stromversorgung auf der Alpe aber wahrscheinlich hat auch deshalb die Sennalpe einen besonderen Charme.

Verkauf: Josef Waldner, 6863 Egg-Großdorf, Unterstein 386

Kein Wanderweg!

Alpe Rüschere Bizau

Alpe Rüschere
Familie Artur Greußing
Ellenbogen 197
6870 Bezau
T +43 (0)664 4127316
T +43 (0)664 3636539

M sarah.geser@gmx.at

Die Alpe Rüschere liegt rund zwei Kilometer vor dem VorsäßSchönenbach und wenige Meter links der Mautstraße. Die Sennalpe wird von Mitte Mai bis Anfang Oktober von Artur Greußing undseiner Familie bewirtschaftet. Ganztägig sind Gruppen mit bis zu 5 Personen willkommen. Die frische Heumilch der Hornkühe wird täglich zu köstlichem Alpkäse verarbeitet. Zudem werden auch verschiedene Schnittkäse, Alpbutter, Joghurt und Frischkäsle produziert, welche bei einer Brotzeit direkt vor Ort verkostet werden können. Die Alpe liegt in ruhiger Lage mit Ausblick auf das Gottesackerplateau und den Hirschberg.

Alp-Tiere: 18 Kühe, 1 Stier, Jungvieh, Schweine, Pferd und Kleintiere

Besonderheit: Hausgemachter Kuchen und eine Tasse Kaffee mit herrlichem Ausblick.

Verkauf: Hofladen und Kühlschrank, 6870 Bezau, Ellenbogen 197

Wanderroute: Bizau Dorf / Bushaltestelle Linie 36 – Hilkat – Langenalpe – Alpe Rüschere 1.037 m – und wieder retour nach Bizau (Alpe Rüschere liegt ca. 2 km vor dem Vorsäß Schönenbach auf der linken Seite der Mautstraße)

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 3:57 h mit 13,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bizau-zur-alpe-rueschere/49815048

Alpe Rüschers Gunten Bizau

Alpe Rüschers Gunten
Pächter Ewald Feuerstein
Oberdorf 17
6874 Bizau
T +43 (0)664 4627516

M ewi.feuerstein@aon.at

Die Alpe Rüschers Gunten wird von der Familie Ewald Feuerstein aus Bizau bewirtschaftet. Die Alpzeit reicht von Anfang Juni bis Mitte September und in dieser Zeit wird der traditionelle Alpkäse sowie Alpbutter hergestellt. Im Herbst gibt es zudem verschiedene Köstlichkeiten vom Alpschwein. Gäste können für den Heimweg ein Stück schmackhaften Alpkäse mitnehmen, es gibt jedoch keine Bewirtung. Von der Alpe hat man eine wunderbare Aussicht auf das Gottesackerplateau sowie bis zu den Bergen nach Deutschland.

Alp-Tiere: 15 Kühe, 20 Ziegen, 6 Schweine

Besonderheit: Auf den Felsen rund um die Alpe Rüschers Gunten können oftmals Gämsen beobachtet werden.

Verkauf: Hofbetrieb, 6874 Bizau, Oberdorf 17

Wanderroute: Parkplatz Schönenbach / Bushaltestelle Linie 36 – Richtung Vorder Hänslervorsäß und dann Richtung Unterspitzalpe – Alpe Rüschers Gunten 1.380 m – Retour Richtung Jagdgasthof Egender – Parkplatz Schönenbach

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:40 h mit 8,8 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schoenenbach-auf-die-alpe-rueschers-gunten/49817544/

Alpe Sammere Bezau

Alpe Sammere
Jonas und Anna Metzler
Heidegg 393/2
6866 Andelsbuch
T +43 (0)664 5912146
T +43 (0)664 4964634

M jonas.metzler@gmx.at

Die Alpe Sammere ist seit 1907 in Familienbesitz und wird nun in 4. Generation bewirtschaftet. Der idyllische und sonnige Gastgarten der Sennalpe von Anna und Jonas Metzler lädt zum Entspannen ein. Einzelne Wandergäste oder Gruppen bis 20 Personen sind herzlich willkommen und finden eine reiche Auswahl von Brettljause, Alp- Sig, hausgemachtem Kuchen, Seagen sowie erfrischende, regionale Getränke vor. Der Alpkäse wird nach alter Tradition noch mit Holzgebsen und natürlichem Lab hergestellt. Eine Auswahl an regionalen Produkten steht zum Verkauf bereit.

Alp-Tiere: 21 Kühe, 8 Schweine, 15 Hühner, 2 Ziegen

Besonderheit: Abgelegene und felsige Idylle mit toller Aussicht auf die Winterstaude und die Bergwelt rundum Vorarlberg und die Schweiz.

Verkauf: Talbetrieb, 6866 Andelsbuch, Heidegg 393/2

Wanderroute: Talstation Seilbahn Bezau / Bushaltestelle Linie 34 – Auffahrt mit der Bahn bis zur Bergstation Baumgarten – Stongerhöhealpe – Lingenauerealpe – Alpe Sammere 1.500 m – Stongenalpe – Alpe Kassa Wildmoos – Vorsäß Sonderdach – Fahrt mit der Bahn von der Mittelstation zur Talstation

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:11 h mit 10,1 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-alpwanderung-auf-baumgarten/48561202/

Alpe Sattelegg KG Bizau

Alpe Sattelegg KG
Werner und Daniel Geiger
Rehmen 38a
6883 Au
T +43 (0)664 1349318 (Alpe)
T +43 (0)664 8776378 (Tal)

M info@diegeigers.com
H www.diegeigers.com

Zwischen Au und Bizau auf Bizauer Gemeindegebiet liegt die Alpe Sattelegg, die von Familie Geiger aus Au bewirtschaftet wird. Von
Mitte Mai/Anfang Juni bis September sind Gäste und Gruppen, mit einer Größe bis zu 15 Personen, herzlich willkommen. Regionale Köstlichkeiten, wie Butter- oder Käsebrote, Landjäger, frische Heumilch und verschiedene alkoholfreie und alkoholische Getränke werden aufgetischt.

Alp-Tiere: 30 Kühe, 20 Schweine, 10 Kälber

Besonderheit: Alpgang zum Liegstein und traumhafte Bergspitzen wie der Hirschberg, Diedamskopf, Zitterklapfen und die Künzelspitze laden zum Staunen ein.

Verkauf: Haldenhof, 6883 Au, Rehmen 38a

Wanderroute: Au Rehmen / Bushaltestelle Au Lugen Linie 40 – Voräß Berbigen – (Optional Aussichtspunkt Liegstein)– Untersattelalpe – Alpe Sattelegg 1.450 m – Stoggenalpe – Mittlere Stoggenalpe – Untere Stoggenalpe – Wika – Holand – Au Rehmen

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 6:00 h mit 11,7 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/themenweg/au-schoppernau-alpgang-grosse-runde-/1558059/

Alpe Schwarzenberger Platte Hittisau

Alpe Schwarzenberger Platte
Familie Christine & Manfred Feuerstein
Heideggen 58
6952 Hittisau
T 43 (0)664 7860830

M tinafeuerstein@a1.net

Von Mitte Mai bis Anfang September wird die Sennalpe von der Familie Feuerstein – Sennerin Tina, einem Hirten und einem
Pfister – bewirtschaftet. Auf Voranmeldung bietet die Alpe für Gäste eine gemütliche Stube und einen Gastgarten. Hier lassen
sich die Produkte aus eigener Erzeugung bei einer Käsejause, einem Älplerfrühstück oder den traditionellen Käsknöpfle
hervorragend geniessen. Für spontane Besucher steht vor der Alpe ein Kühlschrank mit Erfrischungsgetränken und
Käseköstlichkeiten zur Verfügung.

Alp-Tiere: 55 Kühe, 70 Rinder, 33 Schweine, 2 Ziegen, 5 Hühner, 1 Katze

Besonderheit: Traumhafte Aussicht auf das Lecknertal und in Richtung Bödele und Winterstaude

Verkauf: Talbetrieb, 6952 Hittisau, Heideggen 58

Wanderroute: Parkplatz Lecknertal – Lecknersee – Alpe Juliansplatte – Alpe Schwarzenberger Platte 1.240 m –
Ohlisgschwendalpe – Leckenholzalpe – St. Antoniuskapelle – Parkplatz Lecknertal

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:30 h mit 7,2 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/hittisau-lecknertal-kleine-runde-ueber-die-plattenalpen/14689993/

Alpe Seefluh Bezau

Alpe Seefluh
Familie Alois Meusburger
Fegg 561
6870 Bezau
T +43 (0)664 3959700

M l_meusburger@hotmail.com

Die Alpe Seefluh liegt oberhalb von Bezau und bieten einen hervorragenden Blick über Bezau, Bizau und Reuthe sowie auf die Kanisfluh und die Damülser Mittagsspitze. Die Alphütte ist ca. 250 Jahre alt, der Komfort ist einfach gehalten aber gerade das macht sie zu etwas ganz Besonderem. Von Mitte Mai bis Mitte August wird die Alpe von der Familie Meusburger bewirtschaftet und selbst die
jüngsten der Familie helfen schon mit Leidenschaft mit. Der Alpkäse wird nach alter Tradition hergestellt und ein Stück ausgezeichneter Alpkäse, Alpbutter und frische Heumilch kann auf der Alpe erworben werden.

Alp-Tiere: 20 Kühe, Kälber, 2 Pferde

Besonderheit: Der Hausberg das „Hähleköpfle“ ist sehr beliebt für Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangswanderungen.

Verkauf: Familie Meusburger, 6870 Bezau, Fegg 561

Wanderroute: Dorfplatz Bezau / Bushaltestelle Linie 34, 35, 37, 40 – Bezau
Obere – Fegg – Stennalpe – Alpe Seefluh 1.300 m (KS) – Marktobelvorsäß –
Rimsgrundvorsäß – Retour zum Dorfplatz (Optional Start beim Parkplatz der
Bezauer Seilbahn / Bushaltestelle Linie 34)

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 5:00 h mit 14,9 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-rundweg-seefluh/2809369/

Alpe Treu Schröcken

Alpe Treu
Gasser Harald und Arthur
Leue 20
6883 Au
T +43 (0)664 1244716 (Alpe)
T +43 (0)664 5443809 (Tal)

M harald.gasser@hotmail.com

Die Alpe Treu wird von Ende Mai bis Mitte September von einem Senner, einem Hirten und einer Köchin bewirtschaftet. Senner Arthur Gasser produziert täglich den würzigen Alpkäse aus feinster, roher Heumilch und frischen Alpbutter. Am Ende des Sommers gibt es zudem wunderbare Köstlichkeiten vom Alpschwein. Alle Produkte können selbstverständlich auch für den Genuss zu Hause erworben werden. Einkehrmöglichkeit besteht keine.

Alp-Tiere: 20 Kühe, 12 Schweine

Besonderheit: Von der Alpe Treu gelangt man nach weiteren 30 Minuten Anstieg zum Aussichtspunkt Oberalpe Roterplatz mit Blick zum Diedamskopf, Üntschenspitze, Schröcken, Nesslegg und Warth.

Verkauf: Leuenhof, 6883 Au, Leue 20

Wanderroute: Parkplatz Schröcken Landsteg / Bushaltestelle Schröcken Landsteg Linie 40a – Überquerung der Bregenzerache links halten – NICHT Richtung Biberacherhütte – der Beschilderung Richtung Alpe Treu 1.200 – 1.800 m folgen – retour nach Schröcken Landsteg

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 1:30 h mit 3,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schroecken-zur-alpe-treu/48573953/

Alpe Uga Damüls

Alpe Uga
Familie Michael und Rosmarie Metzler
Argenzipfel 35
6883 Au
T +43 (0)664 5367398
T +43 (0)5515 2545

M clemens.metzler@hotmail.com

Die Alpe Uga liegt am Fuße der Damülser Mittagsspitze und befindet sich nur wenige Gehminuten von der Bergstation des Uga-Express. Von der Alphütte hat man einen wunderbaren Blick auf die Bergwelt bis in die Schweiz und Deutschland sowie bis zum
Bodensee. Die Älplerfamlie von Michael und Rosmarie Metzler bewirtschaftet von Mitte Juni bis Ende September die Alpe. In der Zeit wird Bregenzerwälder Alpkäse, Alpbutter, Joghurt, Speck und Kaminwurzen hergestellt. Diese Produkte finden sich auch natürlich
auch auf der Speisekarte der Jausenstation wieder. Bei schlechtem Wetter sind Gäste auch im Alphüttenschopf herzlich willkommen.

Alp-Tiere: 65 Kühe, 4 Pferde, 70 Jungvieh, 1 Hund, 1 Zuchtbulle, 1 Ziege

Besonderheit: Jausenstation mit traumhafter Aussicht auf die Bergkulisse rundherum.

Verkauf: Talbetrieb Michael und Rosmarie Metzler, 6883 Au, Argenzipfel 35

Wanderroute: Talstation Damüls Uga-Express / Bushaltestelle Linie 43 – Fahrt mit der Bahn zur Bergstation – Alpe Uga 1.800 m – Hochblanken – Ragazer Blanken – Sünser Joch über die Sieben Hügel – Talstation Damüls Uga-Express (Tour bietet sich auch sehr gut umgekehrt an)

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 4:00 h mit 10,9 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/damuels-damuelser-rundtour/16881070/

Alpe Unterauenfeld Lech

Alpe Unterauenfeld
Agrargemeinschaft Christian Ritter
Hirtenfamilie Thomas Muxel
Riese 236
6886 Schoppernau
T +43 (0)664 1642452
oder +43 (0)664 9131988

Die Alpe wird von Anfang Juli bis Anfang September während der Wanderzeit bewirtet und hat im Schopf für bis zu 20 Personen
Platz. Im Alpausschank vor der Hütte werden die Gäste mit einer kulinarischen Älplerjause und verschiedene Erfrischungsgetränke
verwöhnt und zum Verweilen und Entspannen eingeladen.

Alp-Tiere: 74 Kühe, Ziegen, Schweine

Besonderheit: Die Alpe liegt inmitten einer wunderbaren Kultur- und Naturlandschaft und im Pflanzenschutzgebiet des Körbersee.

Wanderroute: Warth Dorfplatz / Haltestelle Linie 40a – Fahrt mit dem Sessellift „Steffisalp-Express“ – Bergstation – Bürstegg – Auenfeldsattel – Alpe Unterauenfeld 1.600 m – Körbersee – Kalbelesee – Hochtannbergpass – Bushaltestelle Linie 40a Richtung Warth Dorfplatz

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:30 h mit 10,8 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/warth-schroecken-zur-alpe-unterauenfeld-lech/48576036/

Alpe Untere Hinteregg Bezau

Alpe Untere Hinteregg
Oskar und Wolfgang Sutterlüty
Ausserdorf 239
6863 Großdorf
T +43 (0)664 3355961

M oskar@dietieraerzte.com

Die zwei Brüder Oskar und Wolfgang Sutterlüty betreiben die Alpe Untere Hinteregg mit vollem Herzblut. Über die Sommermonate verrichten ein Senner, ein Hirte sowie ein Pfister die tägliche Arbeit auf der Alpe. Von Mitte Mai bis Mitte September sind Gäste täglich von 8-18 Uhr herzlich willkommen und können bei einem Besuch die selbst produzierten Spezialitäten wie Alpkäse, Alpbutter, Ziegenkäse sowie eine Auswahl an Erfrischungsgetränken geniessen.

Alp-Tiere: 28 Kühe, 10 Schweine, 3 Ziegen, 7 Hühner, 1 Hahn

Besonderheit: Von der Alpe hat man einen traumhaften Ausblick auf das Vorsäß Schönenbach und die umliegende Bergwelt des Bregenzerwaldes.

Verkauf: Oskar Sutterlüty, 6863 Egg-Großdorf, Außerdorf 239

Wanderroute: Talstation Seilbahn Bezau / Bushaltestelle Linie 34 – Auffahrt mit der Bahn bis zur Bergstation Baumgarten – Stongerhöhealpe – Lingenauerealpe – Alpe Sammere – Schreiberesattel – Geserstobelalpe – Obere Hintereggalpe – Alpe Untere Hinteregg 1.285 m – Alpe Kretzboden – Jagdgasthause Egender – Bushaltestelle Schönenbach und Fahrt mit der Linie 36 nach Bezau Busbahnhof und Weiterfahrt Richtung Seilbahn Bezau mit der Linie 34

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:30 h mit 10,2 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-baumgarten-schoenenbach/2809090/#dm=1

Alpe Unterer Hirschberg Bizau

Alpe Unterer Hirschberg
Tobias Flatz
Burgen 183
6861 Alberschwende
T +43 (0)664 4561581

M flatz.tobias@hotmail.com

 

Die Alpe wird von Tobias Flatz und seiner Familie bewirtschaftet.
Er selber stellt auch den Alpkäse her dessen hervorragende Qualität in den letzten Jahren zahlreiche Auszeichnungen bei
Käseprämierungen in Schwarzenberg oder Galtür erzielen konnte. Natürlich kann der Alpkäse auch direkt auf der Alpe zum Beispiel bei einer zünftigen Brettljause verkostet und anschließend auch mit nach Hause genommen werden. Von Ende Mai bis Anfang September freut sich die Familie auf Gäste und Gruppen bis 20 Personen, welche im schönen Außenbereich Platz finden.

Alp-Tiere: 40 Kühe, 25 Schweine, 5 Kälber, 3 Esel, 2 Pferde, 1 Pony, 5 Ziegen, 5 Hühner, 1 Hund

Besonderheit: Traumhafter Ausblick auf die umliegende Bergwelt, an schönen Tagen sogar bis zum Bodensee. Vielfältige kulinarische
Köstlichkeiten.

Verkauf: Jeden Samstag am Wochenmarkt in Alberschwende Heimbetrieb, 6861 Alberschwende, Burgen 183

Wanderroute: Parkplatz Bizau Hütten – Alpe Unterer Hirschberg 1.160 m – Hirschbergstraße – Parkplatz Bizau Hütten

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:00 h mit 7,4 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bizau-l-unterhirschberg-alpe/3096854/#dm=1

Alpe Vordere Niedere Andelsbuch

 

Alpe Vordere Niedere
Familie Leo Feuerstein
Ruhmanen 509
6866 Andelsbuch
T +43 (0)664 4429447 

M j.feurstein@gmx.at 
www.bergrestaurant-niedere.at/alpe

Von Anfang Juni bis Anfang September bewirtschaftet die Familie Feuerstein die Alpe Vordere Niedere mit angeschlossenem Bergrestaurant. Das Restaurant ist täglich von 9-17 Uhr geöffnet und die auf der Alpe selbst hergestellten Produkte wie der Alpkäse, Alpbutter, Joghurt und viele weitere finden sich natürlich auf der Speisekarte wieder. Gutbürgerliche Köstlichkeiten sowie hausgemachte Strudel und Kuchen für einen süßen Abschluss runden das Angebot ab.

Alp-Tiere: 30 Kühe, 5 Schweine, 5 Kalbinnen

Besonderheit: Traditionelle Sennküche. Die Kühe erhalten kein Kraftfutter sondern ausschließlich frisches Gras. Die Niedere ist Ziel von vielen Paragleitern, welche hinter der Alphütte starten. Der Blick reicht bis in die Dreiländerregion am Bodensee.

Verkauf: Im Bergrestaurant Niedere in der Sommer- und Wintersaison, 6866 Andelsbuch

Wanderroute: Talstation Andelsbuch Seilbahn – Fahrt auf die Bergstation – Panoramarundweg – Baumgartenhöhe – Niedere Höhe – Theodul Kapelle – Alpe Vordere Niedere 1.586 m und Bergrestaurant Niedere – Bergstation Andelsbuch Seilbahn – Talfahrt zum Ausgangspunkt

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 1:30 h mit 4,4 km
Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/andelsbuch-panoramarundweg-niedere-bergbahnen-andelsbuch-/1490081/ 

Alpe Vordere Unterspitz Bezau

Alpe Vordere Unterspitz
Klaus Gmeiner
Achrain 84
6861 Achrain
T +43 (0)664 4913799

M klaus.gmeineraa@gmail.com

Alpe wird ausschließlich mit Kühen der traditionellen Rasse des Bregenzerwälder Braunviehs bewirtschaftet. Diese Kühe eignensich ideal zur Bewirtschaftung im steilen Gelände. Auf der Alpe wird nach alter Tradition wird der Alpkäse mit Holzgebsen und Naturlab hergestellt. Das Gras und die vielfältigen Kräuter der saftigen Bergwiesen geben der Milch und damit dem Alpkäse den besonderen Geschmack. Täglich ab 11 Uhr gibt es den traditionellen „Seagen“ zu verkosten. Von Ende Mai bis Anfang September wird die Alpe täglich von 10-18 Uhr bewirtet und es erwartet die Besucher mit einer genussvollen Auswahl regionaler Produkte. Auch Größere Gruppen sind nach Voranmeldung herzlich willkommen.

Alp-Tiere: 21 Kühe, 12 Schweine, 3 Ziegen

Besonderheit: Ruhige Einkehr-Terrasse mit herrlicher Aussicht auf die Berglandschaft für die Brotzeit.
Verkauf: Hofladen und SB-Kühlschrank am Bauernhof der Familie Gmeiner, 6861 Alberschwende, Achrain 84

Wanderroute: Parkplatz Schönenbach / Bushaltestelle Linie 36 – Alpe Ostergunten – Stoggertennalpe – Almisguntenalpe – Alpe Vordere Unterspitz 1.246 m – Ausgangspunkt Schönenbach

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:30 h mit 10,2 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-ostergunten-rundweg/2809093/#dm=1

Alpe Weissenbach Schnepfau

Alpe Weissenbach
Richard Ennemoser
Halder 45
6960 Buch
T +43 (0)664 2380584

M richard.ennemoser@vol.at

Richard Ennemoser aus Buch bewirtschaftet im Alp-Sommer von Mitte Juni bis Ende August die Alpe mit einem Hirten, einer
Köchin und einem Pfister. Von Donnerstag bis Sonntag von 10-16 Uhr sind Gäste herzlich willkommen und herzhafte Schmankerl
werden aufgetischt. Brettljause, marinierter Ziegenkäse, Käse- und Speckbrot, Kaminwurzen, frische Heumilch sowie verschiedene
Erfrischungsgetränke. Auch Gruppen bis zu 20 Personen werden nach Voranmeldung gerne kulinarisch verwöhnt. Ein Stück
Alpkäse, Ziegenkäse, Alpbutter, hausgemachtes Joghurt, Wurstwaren kann zum Genuss natürlich auch mit nach Hause genommen werden.

Alp-Tiere: 45 Kühe, 20 Alpschweine, 10 Durocschweine, 10 Hühner, 15 Ziegen, 15 Kälber

Besonderheit: Die Alpe liegt in einem grünen Kesseltal mit herrlichem Blick auf die Kanisfluh und den Diedamskopf.

Verkauf: Talbetrieb Richard Ennemoser, 6960 Buch, Halder 45
Mühlehof Ennemoser, 6882 Schnepfau, Hirschau 54
Adeg Lädele, 6960 Buch
Jägerhof, 6874 Hohenems, Harzhüttenweg 22

Wanderroute: Schnepfau Gemeindeamt / Bushaltestelle Linie 40 – Parzelle Mitteldorf – Ortbergvorsäß – Untergiblenalpe – Obergiblenalpe – (Option auf den Giblenkopf 1.571 m) – Alpe Weissenbach 1.193 m – Abstieg nach
Schnepfau

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 2:45 h mit 10,7 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/schnepfau-zur-weissenbachalpe/3430225/

Alpe Wildgunten Mellau

Alpe Wildgunten
Markus Bischof
Beien 916
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)664 4254662

M bischofmarkus@gmx.net

Die Alpe Wildgunten befindet sich in der Gemeinde Mellau, direkt im Schigebiet und wird von Mitte Juni bis Mitte September täglich von 9-17 Uhr bewirtschaftet. Auf der Alpe befindet sich eine Jausenstation mit gemütlichen Sitzplätzen im Freien (bis zu 100 Personen) und einem Stüble mit 25 Sitzplätzen. Auf der Speisekarte befinden sich ausschließlich Produkte aus der Region sowie den selbst hergestellten Produkten, wie Alpbergkäse, Alpbutter, Ziegenkäse, Naturjoghurt, Buttermilch und eine frische Heumilch.

Alp-Tiere: 65 Kühe, 35 Schweine, 5 Ziegen, 40 Pferde, 5 Hühner, 1 Hund

Besonderheit: Für die kleinen Gäste gibt es einen Sandkasten und einen Brunnen direkt nebenan. Bei schlechtem Wetter ist die Spielecke im Haus sehr beliebt. Zudem gibt es eine E-Bike-Ladestation.

Verkauf: Talbetrieb, 6867 Schwarzenberg, Beien 916

Wanderroute: Mellau Bergbahnen / Bushaltestelle Linie 34 und Fahrt zur Bergstation – Roßstelle – Alpe Wildgunten 1.600 m – Vordersuttis – Mösle – Parkplatz Mellau Bergbahnen

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:30 h mit 10,1 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/mellau-rossstelle-wildgunten-vordersuttis-moesle-mellau/3005945/#dm=1

Bereuter’s Neualpe Sibratsgfäll

Bereuter’s Neualpe
Raffael und Sabrina Bereuter
Wieseln 56
6952 Sibratsgfäll
T +43 (0)664 9216924
oder +43 (0)660 5725304

M raffael.bereuter87@gmail.com

Bereuters Neualpe bietet einen herrlichen Ausblick auf das imposante Gottesackerplateau mit dem Hohen Ifen sowie die
Bregenzerwälder Berge mit der Winterstaude und der Niedere. Von Mitte Juni bis Ende August ist Familie Bereuter mit einem
Pfister auf der Alpe und produziert täglichen den handgeschöpften Bregenzerwälder Alpkäse, der auf der Alpe auch erworben
werden kann. Keine Einkehrmöglichkeit.

Alp-Tiere: 40 Kühe, 50 Rinder/Kälber, 10 Schweine, 2 Pferde

Besonderheit: Eine der höchstgelegenen Sennalpen in Vorarlberg. Im Herbst sind die umliegenden Wiesen mit Silberdisteln
übersät.

Verkauf: Talbetrieb, 6952 Sibratsgfäll, Wieseln 56 (Alpschwein auf Anfrage)

Wanderroute: Parkplatz Alpenrose Sibratsgfäll – Georunde „Schiefes Haus“ – Jausenstation Wildries – Bereuters Neualpe 1.493 m (KS) (Option auf den Feuerstätterkopf 1.645 m) – Vögels Neualpe – Grümpel–alpe – Fugenalpe – Parkplatz Alpenrose

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 3:30 Stunden mit 9,9 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/sibratsgfaell-alpwanderung/48633128/

Vorsäß Boden Au

Vorsäß Boden
Wolfgang Simma
Rehmen 52
6883 Au
T +43 (0)664 2712572

M wolfgang.simma@au-schoppernau.at

Das Vorsäß Boden wird von fünf Landwirten und Senner Wolfgang Simma in der „Vorsäß-Zeit“ von Mai bis Ende Juni und im September bewirtschaftet. In dieser Zeit wird Alpkäse und Alpbutter hergestellt. Die bäuerliche Siedlung des Vorsäß Boden, zu der auch eine Kapelle gehört, liegt auf 1.200 m Meereshöhe und gehört zu den größten Sennvoräßen des Bregenzerwaldes. Die Wanderung führt durch das Dürrenbachtal mit seinem beeindruckenden Panorama.

Alp-Tiere: 50 Kühe

Besonderheit: Das Vorsäß Boden liegt am Fuße des Zitterklapfen, einem der schönsten Gebirgsmassive des Bregenzerwaldes.

Verkauf: Talbetrieb Wolfgang Simma, 6883 Au, Rehmen 52

Wanderroute: Schoppernau Gemeindeamt / Bushaltestelle Linie 40 – Gräsalp – Vorsäß Boden 1.200 m – Bergkristallhütte – Kapelle im Vorsäß – Tobelalpe – Schoppernau Gemeindeamt

Charakteristik: Bergwanderung (gutes Schuhwerk erforderlich)

Gehzeit: ca. 4:00 h mit 10,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/au-schoppernau-bergkristallhuette-ueber-tobelalpe/2806678/

Vorsäß Schönenbach Bezau

Vorsäß Schönenbach
Agrargemeinschaft Schönenbach – Peter Greber
Kriechere 75
6870 Bezau
T +43 (0)664 4103264

M p.greber@aon.at

Das Vorsäß Schönenbach liegt auf ca. 1.000 m Seehöhe und ist nicht nur wegen den typischen Käsknöpfle im Jagdgasthaus Egender bekannt, sondern vor allem im Zusammenhang mit der Bregenzerwälder Dreistufenlandwirtschaft. In den traditionellen Vorsäßzeiten von Ende Mai bis Anfang Juli sowie von Anfang September bis Oktober grasen die Kühe die Kühe auf den herrlichen Weiden des Vorsäßes. Im Juli und August ziehen die Kühe weiter und verbringen die Sommermonate auf den Hochalpen. Die Heumilch, welche in der Alpsennerei Schönenbach verarbeitet wird, kommt von den 15 aktiven Bauern im Vorsäß. Direkt bei der Sennerei gibt es die Möglichkeit den selbst hergestellten Käse und weitere bäuerliche Spezialitäten und Getränke zu verkosten und zu kaufen.

Alp-Tiere: 200 Kühe, 70 Jungrinder, 5 Ziegen

Besonderheit: Vorsäß-Siedlung mit dem Schönenbach sowie einer
kleinen Kapelle.

Verkauf: In allen SPAR-Märkten in Vorarlberg

Wanderroute: Parkplatz Schönenbach / Bushaltestelle Linie 36 – Beschilderung „Rundweg Subersach“. Vorbei an zahlreichen Hütten – Abzweigung über die Subersach – über den Iferweg gelangt man zurück ins Vorsäß Schönenbach. Alternative Wanderung von Schönenbach nach Sibratsgfäll oder umgekehrt – Fahrplan Landbus Bregenzerwald.

Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: ca. 2:15 h mit 8 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-schoenenbach-subersach-rundweg/19998719/

Vorsäß Sonderdach Bezau

Vorsäß Sonderdach
Michael Oberhauser
Halde 233
6870 Bezau
T +43 (0)664 2044467

M michael.oberhauser@aon.at oder panoramahuetten@aon.at
H www.panoramabauer.at

Das Vorsäß Sonderdach ist eine kleine Bergsiedlung mit 10 Hütten, einem Spielplatz und einer Kapelle. Das Vorsäß wird von Michael Oberhauser und seiner Frau, den drei Kindern und dem Großvater bewirtschaftet. Jeden Tag um 09:15 Uhr kann nach Voranmeldung beim „Schaukäsen“ zugesehen werden, wie der herrliche Alpkäse entsteht. Natürlich kann dieser Alpkäse in verschiedenen Reifestufen aber auch Ziegenkäse, Alpbutter, Speck/Schinken, diverse Würste, Schnaps, Eier und Eierlikör dann auch direkt im Vorsäß gekauft werden. Das Vorsäß bietet zwar keine Bewirtung dafür aber die Möglichkeit in zwei Panoramahütten zu übernachten. (www.panoramahuetten.at)

Alp-Tiere: 50 Kühe, 20 Rinder, 3 Ziegen, 15 Schweine, 20 Hühner, 1 Hahn, Katzen, Hasen

Besonderheit: Imposantes Bergpanorama, da die Hütte am Südhang liegt mit Blick auf die Kanisfluh und die Damülser Mittagsspitze.

Verkauf: Bauernhof Familie Oberhauser, 6870 Bezau, Halde 233 Panoramarestaurant Baumgarten der Seilbahn Bezau

Wanderroute: Talstation Seilbahn Bezau / Bushaltestelle Linie 34 – Auffahrt mit der Bahn bis zur Mittelstation Sonderdach – Rundweg Sonderdach – Vorsäß Sonderdach 1.255 m – Wanderung zur Talstation oder Fahrt mit der Bahn von der Mittelstation zur Talstation retour Charakteristik: Leicht begehbarer Wanderweg

Gehzeit: 0:45 h mit 1,6 km

Unter folgendem Link die digitale Route: https://sommertouren.bregenzerwald.at/de/tour/wanderung/bezau-rundweg-sonderdach/1489599/

Unsere Bahnen

Bergbahnen Mellau

Hinterbündt 380
6881 Mellau
T +43 (0)5518 2222-0

M info@mellau-damuels.at
H www.mellau-damuels.at

Besonderheiten
Die vor wenigen Jahren neu gebaute Bahn bringt Wanderer in kurzer Zeit bergauf. Die mit Holz verkleidete Tal- und Bergstation sind auch architektonisch sehenswert. Nur sechs Minuten dauert die Fahrt von Mellau auf den Berg. Schon während der Fahrt genießt man von den 10er Gondeln einen schönen Ausblick über den Ort und das Tal. Am Berg kann man in gemütlichen Berggasthöfen einkehren, die Aussicht genießen und sich auf einen der Wanderwege begeben.

Wandertipps

  • Mellau liegt am Fuße der imposanten Kanisfluh. Wer den felsigen Berg erklimmen möchte, fährt mit der Mellaubahn zur Bergstation Roßstelle. Von dort führt ein gut markierter Weg zu den Alpen Kanis und Wurzach und auf den Gipfel der rund 2.000 Meter hohen Kanisfluh. Der Ausblick von oben ist herrlich. Mit etwas Glück sieht man sogar Steinböcke aus nächster Nähe. Zurück gelangt man auf demselben Weg. Die Wanderung dauert rund 3,5 Stunden.
  • Einmal in der Woche findet eine geführte Sonnenaufgangswanderungen auf die Kanisfluh statt, Informationen gibt’s bei Mellau Tourismus.

Damülser Seilbahnen Damüls

Uga 74
6884 Damüls
T +43 (0)5510 600

M seilbahnen@speed.at
H www.damuels-mellau.at

NaturGenuss im Sommer wie auch Winter
Wintersportgenuss
rund um die Mittagsspitze für Genussfahrer, Skikids, Freestyler oder Freerider – das Traumskigebiet Damüls-Mellau, mitten im Herzen des Bregenzerwaldes mit 109 km schneesicheren Pisten und 29 Liften und Bahnen. Die Kombination von sonnigen Pisten und Nordhängen bieten die Gewähr für stets ideale Schneeverhältnisse. Zwei Rodelbahnen bieten Spaß auf zwei Kufen. Die 3,5 km lange Naturrodelbahn in Damüls am Uga-Lift mit abwechslungsreicher Streckenführung und eine weitere 800 m lange Naturrodelbahn gibt es in Mellau-Dosegg.

Sommergenuss und genießen Sie den Bergsommer in Damüls-Mellau im Bregenzerwald zwischen grünen Alpenwiesen und luftigen Gipfeln. Wandern Sie auf den vielen traumhaften Wanderwegen zu gemütlichen Alphütten oder besteigen Sie Kanisfluh, Mittagsspitze und viele weitere Berggipfel mit sensationeller Aussicht von der Silvretta bis zum Bodensee inklusive.

 

Diedamskopf Alpin Tourismus Schoppernau

Halde 300
6886 Schoppernau
T +43 (0)5515 4110-0

M info@diedamskopf.at
H www.diedamskopf.at

Besonderheiten
Das Skigebiet Diedamskopf besticht durch sein einzigartiges Panorama. Der Berg ist der höchste Punkt der KäseStrasse Bregenzerwald und hat die höchste Bergstation mi 2.060 m des Bregenzerwaldes. Von der Sonnenterrasse des Restaurants überblickt man die herrliche Bergwelt der gesamten Region. Die Bergbahnen Diedamskopf begeistern durch ihr Angebot für Sport- und Naturbegeisterte. Auch im Winter ist der Gipfel des Diedamskopfs, von der Bergstation auf einem Winterwanderweg in wenigen Minuten erreichbar. Längst hat sich der Diedamskopf auch einen Namen in der Flieger-Szene gemacht.

In der Nähe der Bergstation erstreckt sich der Diedamspark. Auf dem Gelände finden Snowboarder auf Freeskier aller Könnerstufen passende Rails, Boxes und Kicker. Skivergnügen für die ganze Familie bietet die Funslope mit Wellen, Schanzen, Tunnel und Schnecke. Sein eigenes Riesentorlauf-Rennvideo kann man an der Skimovie-Strecke bei der Breitenalpe aufnehmen.

Tipp: Konditionsstarke wählen die 10 Kilometer lange Diedams-Talfahrt mit 1.250 Metern Höhenunterschied oder 2x in der Woche (Mittwoch und Freitag) kann man am Grunholzlift in Au abends zwischen 19 und 22 Uhr bei Flutlicht Ski fahren und rodeln.

Seilbahn Bezau

Obere 394
6870 Bezau
T +43 (0)5514 2254

M hallo@seilbahn-bezau.at
H www.seilbahn-bezau.at

Besonderheiten
Über den sonnigen Bergrücken der Niedere schwebend, entführt die Pendelbahn Familien Ausflügler und Sportler zu einem der schönsten Aussichtspunkte im Bregenzerwald. Das überwältigende Panorama ermöglicht einen Rundumblick über die sanften Hügel des Voralpengebietes im Norden bis zum Bodensee, gibt Einblicke in Täler und Wiesen und führt über die Almen zu den schroffen Gipfeln der Gebirgsketten im Süden und Osten. Vielfältige Möglichkeiten laden nicht nur ein zu sportlicher Betätigung, sondern bieten spürbare Erlebnisse und große Augenblicke in der Natur.

Die Seilbahn Bezau eröffnet Sommer wie auch im Winter ihre Tore für Erholungssuchende. Im Winter ist die Seilbahn Bezau an das Skigebiet der Niedere angeschlossen und bietet sportliche Abendteuer auf den Skiern. Ein rasantes Abenteuer im Schnee für die ganze Familie bietet die über 3 km lange Natur-Rodelbahn von Baumgarten bis zum Sonderdach. 440 Meter Höhendifferenz auf einer gut präparierten Strecke machen Lust auf weitere Fahrten.

Unsere Förderer

Hubertus Alpin Lodge & Spa Balderschwang

Dorf 5
D-87538 Balderschwang
T +49 (0) 8328-9200

M info@hotel-hubertus.de
H www.hotel-hubertus.de

Besonderheiten
Entwicklung,
ein Prinzip, dem unser gesamtes Dasein folgt. Vom zarten Strauch zum selbstbewussten Baum. Vom kleinen Familienhotel zu einem Haus, das heute Alpin Lodge & Spa genannt wird. Groß genug, um Ihren Wünschen Raum zu geben. Klein genug, um Sie nach wie vor persönlich zu beheimaten.

Erleben Sie. Genießen Sie. Ein Haus, das sich entwickelt, das reift. Stets getragen von seiner Kultur, die Gäste zu Freunden wandelt.

Das Haus schreibt die Handschrift des Bestehenden schlüssig weiter. Familie Traubel führt bewusst einen Dialog zwischen Tradition und Moderne, ehrlich, offensiv und nachvollziehbar. Dabei überführen sie die Idee traditioneller Architektur auf eine ruhige und zurückhaltende Weise in einen neuen Ausdruck – und bewahren gleichzeitig den Kontext und die Kultur des Gewachsenen.

Balderschwang, der Heimatort des Wellnesshotel HUBERTUS im Allgäu, hat ein ganz eigenes Ambiente, die Kargheit einer Bauernkultur prägt sein Wesen. Ehrlichkeit und Gradlinigkeit sowie das Fehlen von Überschwang sind seine Hauptmerkmale.

Mit dem Konzept sprechen sie Gäste an, die Qualität wünschen und gleichzeitig Wert auf Reduktion und Simplizität legen. Gäste, die es lieben, in einem Haus mit organischer Größe als Individuum wahrgenommen zu werden. Für diese Menschen wird eine familiäre Atmosphäre geschaffen. HUBERTUS Alpin Lodge & Spa bietet seinen Besuchern ein authentisches und gleichsam einzigartig innovatives Entspannungs- und Gesundheitsprogramm und Gesundheitsangebote.

Das Leben und dessen Qualität sind untrennbar mit Raum verbunden. Die Gestaltung von Räumen, im Innen wie im Außen, beeinflusst die Wahrnehmung, das Gefühl und das Wohlbefinden. Gerade heute benötigen wir Orte, die uns Platz und Zeit geben. Zum Nach- und Vordenken. Zum Verweilen. Zum Berühren.

Familie Traubel freut sich auf Ihren Besuch und auf Begegnungen, Erfahrungen und Erlebnisse, die Sie bereichern und erfüllen.

 

Kienle – das Kräuterhotel Balderschwang

Familie Silvia und Konrad Kienle
Dorfplatz 3
D-87538 Balderschwang
T +49 8328 924 920

E info@kienles.de
H www.kienles.de

Besonderheiten
ein Gasthaus . stehts im Wandel . eine Geschichte . fest verwurzelt
Gegenüber der Kirche und meistens eines der ersten Häuser die erbaut wurden. Und dennoch ist dies ein ganz Besonderes unser Gasthaus – die Hausnummer 3. Ein Ort um zusammen zukommen, ein Schauplatz um Tradition zu erleben, ein Treffpunkt um Karten zu spielen, ein Platz für gemeinsame Stunden. Das ist ein Gasthaus im Ortskern, das ist s’Kienle in Balderschwang. Das kleine Gasthaus Düringer fand 1900 durch die Hochzeit von Peter Düringer’s Tochter und Konrad Kienle einen neuen Besitzer und auch einen neuen Namen. Das Alpengasthaus Kienle ‘zum Adler’ war zu jener Zeit auch der Standort für die Schule, das Postamt, die Krämerei sowie das Gemeindeamt von Balderschwang. Nach einem schrecklichen Großbrand 1991 musste das gesamte Haus neu erbaut werden. In den darauffolgenden Jahren wurde das Haus erweitert und erneuert. 2017 wurden dann alle Zimmer renoviert und das Hotel Kienle erhielt einen großräumigen Wellnessbereich in der dritten und vierten Etage des Hauses.

Das Thema Kräuter wurde von der Wirtin Silvia durch ihre Leidenschaft zum Thema mit dem Gasthaus verbunden. Nach Ihrer Ausbildung zur Kräuterführerin und zur Kräuterwirtin wurde auch das Kienle zu einem zertifizierten Kräuterhotel.

VIA3 Communications Andelsbuch

VIA3 Communications e.U.
Martina Rüscher, MBA MSc
Hof 135
6866 Andelsbuch
T 0664/28 22 455

M welcome@via3.at
H www.via3.at

Gasthäuser

Alpengasthof Höfle Lecknertal

Familie Anna Reiner
Lecknertal 173
6952 Hittisau
T +43 (0)664 4956022

M reiner.anna@hotmail.com
H www.hoeflegasthof.com

Besonderheiten
Nach einer ausgiebigen Wanderung im schönen Lecknertal lädt der 200 Jahre alte Alpengasthof zu einer gemütlichen Rast ein. Eine urige Bauernstube mit 40 Sitzplätzen und ein Gastgarten bieten genügend Platz für einen gemütlichen Einkehrschwung. Der traditionelle „Höflesaal“ im Obergeschoss kann für verschiedene Veranstaltungen, wie Geburtstage, Familienfeiern, Hochzeiten für bis zu 60 Personen gebucht werden. Die Küche verwöhnt Sie mit heimischen Spezialitäten aus dem Bregenzerwald und durchgehend warmen Gerichten. Zudem kann man im Alpengasthof Höfle auch übernachten und es gibt Platz für 15 Personen. Wanderer, Mountainbiker sowie Familien sind bei Familie Reiner herzlich Willkommen.

Besonders für Familien mit Kindern ist das Lecknertal ein beliebtes Ausflugsziel.
Der Alpengasthof liegt nur 20 Minuten vom Parkplatz entfernt und ist daher auch problemlos mit einem Kinderwagen zu erreichen. Kinder können hier die Natur erleben. Ob am kristallklaren See oder bei den Tieren auf unserem Bauernhof, es ist immer ein aufregendes Erlebnis. Neben dem Haus ist auch ein kleiner Spielplatz. Dort können sich die Kinder austoben, während die Eltern im Gastgarten Ruhe und Erholung finden.

Öffnungszeiten
Ende Mai bis Mitte Oktober
Montag ist Ruhetag 

 

Foto 3: Böhringer Friedrich

Bartle – üser Wirtshus Riefensberg

Dorf 60 
6943 Riefensberg
T +43 (0)681 81330581

M bartle@bartle.at 
H www.bartle.at

Besonderheiten
Das Bartle ist ein Vorzeigeprojekt im Bregenzerwald. Das ehemalige Dorfcafé stand jahrelang leer. Die innovativen Riefensberger starteten daraufhin im Jahr 2012 eine Projektgruppe, die das Ziel hatte, das Café wieder zu eröffnen. 2014 wurde durch das Mitwirken zahlreicher BürgerInnen und Unternehmen des Dorfes eine Genossenschaft gegründet, welche den Startschuss für den Umbau und die Wiedereröffnung des zentralen Treffpunktes setzte. Mit viel Unterstützung von Riefernsberger/innen, Unternehmen und ehrenamtlichen Helfern konnte im Dezember 2014 die große Eröffnung von Bartle gefeiert werden.

Ein Besuch im Wirtshus lohnt sich auf alle Fälle schon allein wegen der exzellenten Kuchen und Torten, sowie der ausgezeichneter Küche. Die direkt angrenzende Sennerei Riefensberg liefert frische Butter und besten Käse an das Küchenteam.

Berggasthof Hochhäderich Hittisau

Familie Bilgeri
Hochhäderich
6952 Hittisau
T +43 (0)664 9222410

M info@hochhaederich.info
H www.hochhaederich.info

Besonderheiten
Ein besonderes kulinarisches Erlebnis mit einem traumhaften Ausblick vom Gipfelkreuz auf den Bregenzerwald, die Bodenseeregion, das bayrische Flachland bis in die 4.000er der Schweizer Alpen. Nach einer Wanderung zum Gipfel des Hochhäderichs gehört natürlich eine ordentliche Vesper zum Genießen der Aussicht auf der Sonnenterasse oder wenn’s Wetter mal nicht so sonnig ist zum gemütlichen Hock in der urigen Stube dazu.

Die Speisen werden von Familie Bilgeri frisch auf dem Gas- und Holzherd und mit Freude zubereitet, weshalb die Karte auch klein gehalten wird. Dazu gibt es immer eine „Tagesempfehlung“, die meist eine lokale Speise ist. Auf Anfrage werden auch traditionelle Bregenzerwälder Käsknöpfle für kleinere oder größere Gruppen zubereitet und können von 4 bis 30 Personen reserviert werden. Gerne bietet Familie Bilgeri auch auf Vorbestellung ein Älpler-Frühstück mit frischem Zopf, Riebel und regionalen Köstlichkeiten an. Im Obergeschoss bietet der Alpengasthof auch Platz zum Übernachten und somit kann der Sonnenuntergang und Sonnenaufgang in vollen Zügen genossen werden.

Öffnungszeiten
1. Juni bis 31. Oktober täglich ab 9 Uhr
Mittwoch Ruhetag

 

Gasthaus Goldener Adler

Manfred Felder & Sabine Dorner
Platz 184
6952 Hittisau
T +43 664 1003293 

Besonderheiten
Der Gasthof Goldener Adler versteht sich als einfache Wirtschaft, in welcher man sich trifft, diskutiert, philosophiert und gejasst wird. Einfach, ehrlich und gemütlich ist die Devise. Neben einem gepflegten Bier oder einem guten Achtel gibt es ursprüngliche Kleinigkeiten mit regionalen Zutaten. Fernab von Themenlokalen und inszenierten Hotelwelten ist es dem Wirt ein Anliegen diese althergebrachte und einfache Gasthaustradition am Leben zu erhalten. Was auf den Tisch kommt, wird beim Bauern oder bei Lieferanten aus der Region gekauft. Auf der Speisekarte gibt es regionale Köstlichkeiten, Pizza mit ausschließlich „Wäldar Käs“ sowie syrische Spezialitäten. Für spezielle Anlässe gibt es auch die Möglichkeit für: Frühstück, Grillfest, Weißwurstjause, Bauernbuffet, Menüs, Kaffee & Kuchen, Käsknöpfleparie und vielem mehr.

„Zurück in die Vergangenheit“ Der Gasthof Goldener Adler besteht seit über 400 Jahren und behauptet seinen festen Platz im Dorfbild von Hittisau. So manche Geschichten könnte es erzählen vom Leben der Besitzer und der Gäste, vom Landsturmmajor Sutterlüty, vom Laden, der Viehwaage und so manchem Kuhhandel, von Revolutionen und Hochzeiten, von geselligen Abenden und gemütlichen Stunden.

Gasthof Pension Schrannenhof Schoppernau

Familie Maria und Viktor Zündel
Niederau 343
6886 Schopperau
T +43 (0)5515 2162

M info@schrannenhof.com 
H www.schrannenhof.com

Besonderheiten
Verbringen Sie im Schrannen-Hof einen abwechslungsreichen Aktiv-Urlaub mitten in den Bergen. Fühlen Sie sich rundum wohl – ob in den gemütlichen Appartements und Zimmern, im hauseigenen Gasthaus oder auf dem Erlebnis-Bauernhof. Im hauseigenen Restaurant können Sie in den gemütlichen Stuben, an der Hotelbar oder auf der Sonnenterrasse schmackhaftes von der Wirtin genießen. Köstlichkeiten aus dem Bregenzerwald sowie traditionelle Gerichte aus Österreich mit regionalen Produkten.

Auf dem Bauernhof ist tierisch was los. Für Kinder gibt es auf dem Erlebnis-Bauernhof Vieles zu entdecken. Die Ponys, Pferde, Hasen, Ziegen, Hühner und der Kater freuen sich auf Besuch. Die Kühe und Schweine sind von Juli bis September zur Sommerfrische auf der Alpe. Hoch zu Ross geht es mit den Ponys und Haflingern durch die Wiesen und Wälder. Wer will kann Ponys putzen oder den Stall misten.

Im Winter direkt vom Bett auf die Skipiste. Der Übungslift befindet sich hinter dem Haus, die Skischule und das Skigebiet Diedamskopf sind in ca. 100 m mit den Skiern bzw. zu Fuß erreichbar. DLassen Sie sich kulinarisch verwöhnen. Weil’s einfach besser schmeckt! Im Schrannenhof kommen heimische Produkte auf den Tisch! Genießen Sie Ihren Urlaub in ruhiger und gemütlicher Atmosphäre.

Gaststubô Meierei Bödele/Schwarzenberg

Eddie Stern
Bödele 467
6850 Schwarzenberg
T +43 (0)699 19686147

M info@meierei-boedele.at
H www.meierei-boedele.at

Besonderheiten
Eine Alpwirtschaft mit alter Tradition – die Gaststube neu beleben, weiterführen und die kleinen und großen Gäste mit familiärer Gemütlichkeit bewirten. Kehren Sie ein zu einem gemütlichen Zusammensein oder feiern Sie ein unvergessliches Fest in der Meierei.

Fühlen Sie sich in einer heimeligen Atmosphäre wohl und lassen Sie sich kulinarisch vom Team der Meierei verwöhnen. Die regionalen Köstlichkeiten kommen von der angeschlossenen Alpe Oberlose. Hier wird die frische Alpbutter und der Alpkäse für die Bretteljause oder zum Verkochen für feine Speisen hergestellt. Zudem gibt es selbstgemachten Speck, ein duftendes Schnittlauchbrot, Käsknöpfle, einen frischen Wurstsalat und viele weitere Köstlichkeiten.

Käsewirte

Almhotel Hochhäderich Riefensberg

Familie Isolde und Norbert Steuerer
Hochhäderich 300
6943 Riefensberg
T +43 (0)5513 8254

M office@alpenarena.com
H www.alm-hotel.at

Verbringen Sie unvergessliche Urlaubstage in dem familiengeführten 4 Sterne Hotel im Bregenzerwald. Auf 1.300 Meter Seehöhe erwartet Sie in der majestätischen Bergnatur des Kojentals eine Oase der Ruhe und Wellness, aber auch ein Paradies für Aktivurlauber und Familien. Nach einem Tag beim Wandern, Biken und Genießen in der Natur oder nach einem Skitag im umliegenden Skigebiet nutzen Sie das umfassende Wellnessangebot, kosten die hervorragende Kulinarik und erleben die herzliche Vorarlberger Gastfreundschaft. Von morgens bis abends verwöhnt Sie das Küchenteam mit Vorarlberger Spezialitäten, Bregenzerwälder Schmankerln und internationalen Gerichten. Sorgfältige Zubereitung sowie frische Zutaten aus der Region sorgen für einen wahrhaft unnachahmlichen Geschmack.

Im [Alm:Spa] finden Sie Wellness pur auf 1.600 m². Genießen Sie die belebende Wärme der verschiedenen Saunen, die angenehme Erfrischung des Wassers im großen Panorama Hallenbad oder lassen Sie sich auf einer gemütlichen Liege vom allgegenwärtigen herrlichen Ausblick auf das umgebende Bergpanorama verzaubern.
Familien steht das eigene [Fam:Spa] zur Verfügung, sodass auch die Kids schon wellnessen können wie die Großen.

Alpenblick Terrasse-Restaurant-Café Sulzberg

Christian Giselbrecht
Dorf 12
6934 Sulzberg
T +43 (0)5516 2217
T +43 (0)664 4539070

M gasthof@alpenblick.co.at
H www.alpenblick.co.at

Das Restaurant liegt an einem der schönsten Aussichtspunkte Vorarlbergs, auf 1.015 Meter Seehöhe und bietet einen herrlichen Ausblick in den Bregenzerwald, die Allgäuer und Schweizer Berge.

Im Alpenblick erwartet Sie eine bekannt gute österreichische Küche mit Spezialitäten wie Zwiebelrostbraten, Tafelspitz, Backhendel, Wiener Schnitzel, Käsknöpfle, Kaiserschmarren und vielem mehr. Hauseigene Kuchen- und Brotbäckerei mit Strudelspezialitäten, frisch gemachten Kuchen und knuspriges Hausbrot. Ein Saftladen, mit frischen Säften wie Karotte-Apfel und Orange. Ein motiviertes Küchenteam, das ganztägig von 11:30 bis 20:30 Uhr für Sie kocht sowie die wunderbare Panoramastube mit Weitblick auf die Region. Familie Giselbrecht und das Team des Alpenblick Sulzberg freuen sich auf Ihren Besuch.

Alpengasthaus Edelweiß am Öberle Au

Bianca Erath
Öberle 347
6883 Au
T +43 (0)664 4324840

M edelweiss@öberle.com
H www.oeberle.com

Geschultert von der Kanisfluh, dem sagenumwobenen Berg und wohl beliebtesten Ausflugsziel im Bregenzerwald, ist das Alpengasthaus Edelweiß in der glücklichen Lage, in eine ganz besondere Landschaft eingebettet zu sein. Zwischen den Hochalpen von Au, Mellau und Damüls, inmitten einer wunderschönen Natur mit imposanten Bergkräutergärten, lädt das Edelweiß direkt vor der Haustüre zu einer Erkundungstour ein.

Das traditionsreiche Alpengasthaus Edelweiß mit besonderem Ambiente. Ein Bergjuwel, das gehegt und gepflegt wurde und mit Liebe zum Detail geführt wird. Es ist die passende Adresse für Geburtstagsfeiern, Familienfeste, Hochzeiten – vom Bergfrühstück bis zum feinen Abendessen mit herrlichem Panoramablick. Auch die Zimmer sind individuell mit Naturholz, Loden und Leiden eingerichtet und laden zum Träumen ein.

Ein besonderer Moment der Zufriedenheit ist für das Team des Alpengasthauses, wenn sie die Gäste in aller Früh schon begrüßen dürfen, denn die kommen glücklich vom Gipfel der Kanisfluh zurück und halten zu einer gemütlichen Einkehr.

Berge vollbringen das Wunder, einen sofort mit der Welt zu versöhnen und so freut sich Bianca Erath und das Team Sie begrüßen zu dürfen.

Berghof Fetz Bödele

Philipp Moosbrugger
Bödele 574
6850 Dornbirn
T +43 (0)5572 77400

M info@berghoffetz.at
H www.berghoffetz.at

Der Berghof Fetz befindet sich am Bödele, direkt auf der Passhöhe – nur zehn Minuten von Dornbirn-Stadt und Schwarzenberg entfernt – mit Blick auf den Bregenzerwald. Das Bödele ist mit seiner Vielfältigkeit ein Geheimtipp seit eh und je – ob beim Skifahren mit Einkehrschwung im Winter oder einer idyllischen Wanderung in der faszinierenden Bregenzerwälder Bergwelt im Sommer.


Das familiär geführte Hotel bietet höchsten Komfort für die Gäste. Sie halten Traditionen aufrecht und sind dabei innovativ und zeitgemäß. Das ist die Philosophie der Berghof Fetz-Familie. Philipp, Andrea, Anna, Barbara, Tobias, Katharina und Johannes Moosbrugger führen gemeinsam den traditionsreichen Betrieb, wie es schon ihre Vorfahren mit großem „Wälder“-Enthusiasmus vorgelebt haben.

Das Bregenzerwälder Käsehaus Andelsbuch

Hubert Peter
Hof 144
6866 Andelsbuch
T +43 (0)5512 26346

M info@kaesehaus.com   
H www.kaesehaus.at

Als Genussmenschen lieben wir gutes Essen und das Team rundum Hubert Peter lädt Sie ein in der Käshus Wirtschaft Platz zu nehmen. Mitten im Zentrum von Andelsbuch mit Blick auf die Pfarrkirche und die denkmalgeschützte 200 Jahre alte Linde.

Lassen Sie sich mit selbstgemachten Käsegerichten wie der Bregenzerwälder Käserahmsuppe, Käseknödeln oder mit einem Käseteller verwöhnen. Möchten Sie sich zwischendurch oder als Nachspeise ein Stück hausgemachten Kuchen, ein Birnenbrot mit Butter oder einen feinen Kaffee gönnen? Und direkt nebenan beim Schaukäsen zusehen? Dann schauen Sie im Bregenzerwälder Käsehaus in Andelsbuch vorbei das täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet hat.

Dorfgasthof Adler Mellau

Petra und Heinz Gorbach
Platz 62
6881 Mellau
T +43 (0)5518 2260

M info@adler-mellau.at
H www.adler-mellau.at

Im traditionellen Gasthof Adler in Mellau sorgen Petra und Heinz Gorbach für eine lebendige Bregenzerwälder Wirtshauskultur. Sowohl Gäste als auch Einheimische genießen in einer der behaglichen Gaststuben die gutbürgerliche Küche. Der Chef persönlich verwöhnt die BesucherInnen mit kulinarischen Genüssen und legt dabei Wert auf regionale Produkte und gemütliches Ambiente.

In der Gaststube ziert eine alte Juppe eine Vitrine und an der Wand hängen Fotos von Vorfahren. In den neu renovierten Zimmern genießen die Urlauber die Aussicht auf die umliegenden Berge und erleben Wälder Gastlichkeit in seiner ursprünglichsten Form.

Erlebnisgasthof Ur-Alp Au

Familie Elias und Peter Ritter
Bundesstraße 533
6883 Au
T +43 (0)5515 25192

M info@ur-alp.com
H www.ur-alp.at

Der Name Ur-Alp entstand durch eine Vision zurück zum Ursprung. „UR“ für das urige Haus, welches mit viel altem Holz erbaut wurde. Das ganze Haus wurde auch energetisch ausgerichtet, ist mit sämtlichen Planeten in Verbindung und daher auch ein Kraftort der Urenergie! „ALP“, denn die Ur-Alp liegt mitten im schönen Bregenzerwald, im Herzen von Europa. Wo auch der Hochalpkäse hergestellt wird. Die Kühe von denen die Milch stammt, bewegen sich größtenteils in einem Naturschutzgebiet, wo die Wiesen noch ungedüngt sind. Dort ist ein besonders reichhaltiges Kräutergras vorhanden, welches mikrobiologisch sehr hochwertig ist.

Das mit ursprünglichem Altholz errichtete Restaurant ist in 4 unterschiedlich gestalteten Räumen – Restaurant, Ur-Alp Saal, Panoramazimmer & Kristallstube – erlebbar. Für die Kinder ist im Kinderspielzimmer/-Platz für Spiel & Spaß gesorgt. Die sehr gute Küche und der freundliche Service bieten ausgewählte Fondue- und Käsespezialitäten, traditionelle Köstlichkeiten und selbstverständlich vegetarische Gerichte. Über das ganze Jahr hindurch finden viele Musikveranstaltungen statt. Die Ur-Alp ist ideal für Busreisende, Hochzeiten, Events aller Art und natürlich gemütliche Stunden im kleineren Rahmen. Das Ur-Alp Naturlädele offeriert regionale Spezialitäten und sinnvolle Geschenkartikel zum mit nach Hause nehmen.

Familienhotel Gasthof Adler Lingenau

Familie Dagmar Timmers
Hof 43
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 63670

M info@adler-lingenau.com  
H www.adler-lingenau.com

Im Familienhotel Adler erwartet die ganze Familie eine Vielzahl von Möglichkeiten – diese können Sommer wie Winter voll ausgenutzt werden. Der Spielplatz und das große Spielezimmer bietet Spaß für die ganze Familie. Auch im Restaurant wird Familienfreundlichkeit groß geschrieben und für die Erwachsene gibt es eine österreichische Küche mit kreativen Touch. Die heimeligen Stuben bieten eine tolle Atmosphäre zum Verweilen und im Garten und der Terrasse können sich Gäste so richtig verwöhnen lassen.

Für die „Junge-Generation“ gibt es einen Airhockeytisch, Fußballkicker, Dart sowie eine Kegelbahn in geschmackvollem Ambiente.

 

Fuchsegg Eco Lodge Egg

Carmen Can
Amagmach 1301
6863 Egg
T +43 (0)5512 44544

M hallo@fuchsegg.at
H www.fuchsegg.at

Fuchsegg Eco Lodge liegt im wunderschönen Ski- und Wanderparadies Schetteregg. Es ist bestimmt kein Hotel wie man es sich vorstellt. Es ist ein Lieblingsort, umarmt von einer wunderschönen, ursprünglichen Natur. Nachhaltig und mit ökologischen, möglichst heimischen Naturmaterialien geschaffen. Kreative Gestalter und Handwerker haben mit Bedacht und Können die Fuchsegg Eco Lodge zu dem gemacht, was sie ist. Die wertvollste Zeit – Gemeinsamzeit – findet in 30 Zimmern, Lofts und Apartments statt. Das Fuchsegg begeistert mit einem herrlichen Relax- und Wellnessbereich mit ganzjährig geöffnetem Außenpool, einem eigenen Gasthaus und den umgebenden, weitläufigen Wiesen, nah am Waldrand gelegen.

Gemeinsam genießen
In lockerer Atmosphäre. Echt schön. Die schlichte Klarheit der Möbel, das heimische Holz und der präsente Schmuck im Raum stehlen den kulinarischen Genusserlebnissen am Teller fast die Show. Der Geschmack am Gaumen – pur, regional & typisch – holt köstlich wieder in die Echtzeit zurück.

Gästehaus Alpenrose Kaltenbrunnen Egg

Familie Manfred Beck
Kaltenbrunnen 229
6863 Egg
T +43 (0)5512 2433 oder +43 (0)664 4254666

M info@kaltenbrunnen.com
H www.kaltenbrunnen.com

Seit über 100 Jahren wird im Gästehaus Alpenrose am Kaltenbrunnen Gastlichkeit groß geschrieben. Das Gästehaus ist abseits von Egg, überzeugt allerdings mit einer wunderbaren Aussicht auf den Bregenzerwald. Wer in der Alpenrose übernachtet, startet morgens mit einem ausgedehnten Bregenzerwälder Bergfrühstück. Am Vormittag stehen die Türen der Alpenrose weiterhin für alle Gäste offen. Wer zum Frühstück auf Vorbestellung, auf eine Jause oder einen Kaffee einkehrt, ist herzlich willkommen.

Am Abend werden die Hausgäste mit einer feinen Speisenauswahl verwöhnt. Die gute Alpenrosen-Küche gibt es für alle auf Vorbestellung zum Abholen um daheim oder im Ferienhaus genießen zu können.

Gasthof Taube Bizau

Margit und Monika Dietrich-Moosbrugger
Kirchdorf 58
6874 Bizau
T +43 (0)5514 2124

M gasthof-taube@aon.at
H www.taubebizau.at

Wo Gastfreundschaft einen Namen hat
Gasthof und Dorfwirtshaus, Pension und Urlaubsziel, Restaurant und Einkehrplatz, das alles ist die Taube in Bizau. Verwöhnen auf höchstem Niveau: mit kulinarischen Feinheiten, mit behaglichen und komfortablen Zimmern, mit Qualität, dem gewissen Blick fürs Detail und mit Liebe, Verständnis und Gefühl für die Bedürfnisse und Wünsche der Gäste.

Die beiden Stuben im Gasthof Taube wurden zum Einkehren, Essen und Trinken geschaffen und werden im Sommer durch die Terrasse ergänzt. Die Stuben geben Einblick in die Zeit und spiegeln zwei Generationen wieder, nicht nur die der Wirtsleute, sondern auch die der Handwerker. Beide von einheimischen Tischlern der Zeit entsprechend geplant und gefühlvoll und behutsam in Bestehendes eingefügt.

Küche – Wo die Liebe den Weg in den Magen findet
Regionale Produkte, saisonal und sorgfältig ausgewählt, werden zu kulinarischen Genüssen, die die Chefin mit ihrem Team selbst zubereitet. Die Küche überzeugt mit traditionellen Gerichten, raffinierten Kreationen und Hausmannskost für jedermann. Mit Liebe wird jedes Gericht zubereitet und serviert.

Wie man sich bettet, so liegt man!
Eingebettet in kuscheligen Daunenbetten ins Traumland abschweifen und von Frau Holle träumen. Die Gästezimmer sind von heimischen Tischlern aus Holz der Region Bregenzerwald mit Liebe zum Detail gefertigt worden und jedes ist ein Unikat.

Gasthof Hotel der Hirschen Sibratsgfäll

Familie Peter Dorner
Dorf 31
6952 Sibratsgfäll
T +43 (0)5513 2111

M info@derhirschen.at
H www.derhirschen.at

Im schönen Sibratsgfäll befindet sich der Hirschen, welcher schon in 5. Generation als Familienbetrieb geführt wird. Ob Wellnessurlaub und Entspannung oder Lust auf Aktivität in der Natur, im Hotel & Restaurant „Der Hirschen” finden Sie beides das ganze Jahr über auf anspruchsvolle Art und Weise – alles direkt vor der Haustüre. Denn Wandern, Nordic Walking, Biken, Skifahren, Schneeschuhwandern und Langlaufen können Sie im gesamten Ortsgebiet von Sibratsgfäll. Beim Wellness-Angebot im Hotel mit Sauna und Whirlpool im Außenbereich, oder dem Spaziergang und dem Aufenthalt in unserem natürlichen Moorbad, können Sie es sich so richtig gut gehen lassen.

Gastlichkeit mit kulinarischer Vielfalt wird in der Bregenzerwälder Gaststube geboten. Hier verweilen Urlaubsgäste und Einheimische gerne zum Feiern und Genießen. Mit viel Liebe und dem entsprechenden Können bereitet der Chef persönlich die Speisen zu, die das Service-Team mit aufmerksamer Freundlichkeit den Gästen kredenzt. Genießen Sie einen Urlaub auf dem Land, in schöner Umgebung, netten Leuten und gutem Essen.

Gasthof Löwen & Kässtadl Egg

Familie Andreas und Tim Meusburger
Loco 9
6863 Egg
T +43 (0)5512 2207

M gasthof.loewen@waeldar-party-crew.com
H http://waeldar-party-crew.com/kaesstadl/

Der Gasthof Löwen und Kässtadl liegt im Herzen von Egg. Einfach „urig“, gemütlich und heimelig, zum Wohlfühlen. So ist der Kässtadl eingerichtet. Rustikal aber doch modern im „Wälder – Stil“ mit edlem Holz ausgestattet, eines der Naturprodukte aus dem Bregenzerwald. Der Kässtadl bietet für viele Anlässe das besondere Etwas, um kulinarische österreichische und regionale Köstlichkeiten zu genießen.

Auf der Speisekarte stehen auch klassische Bregenzerwälder Gerichte, wie eine Bregenzerwälder Käsesuppe, gebackener Bergkäse, Kalbsleber, Käsknöpfle, Dinkelkäsknöpfle, gebackener Camembert sowie auf Vorbestellung ein Käsefondue oder ein Raclette.

Der Löwensaal liegt nebenan und hat Platz für bis zu 400 Gäste (davon 280 Sitzplätze) und ist bestens für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Vereinsausflüge, Seminare und vieles mehr geeignet.

 

Hotel Cafe Restaurant Gretina Bezau

Silvia und Markus Metzler
Ellenbogen 769
6870 Bezau
T +43 (0)664 88197434

M info@hotel-gretina.at
H www.gretina.at

Ein lang ersehnter Traum hat sich für Silvia und Markus Metzler 2017 erfüllt, denn sie haben ihr kleines, feines, familien-geführtes Hotel eröffnet. Das Hotel überzeugt mit authentischer und gemütlicher Atmosphäre, lockt mit überaus charmanten Zimmern und begeistert mit herzlichem Service. Das Gretina Restaurant direkt im Haus bietet neben regionalen, hausgemachten Köstlichkeiten am Frühstücksbuffet auch frisch, zubereitete Speisen am Nachmittag und Abend.

Es erwarten Sie 12 neue Doppelzimmer sowie Familiensuiten mit Bregenzerwälder Charme und modernen, liebevoll ausgesuchten Details, ein Wellnessbereich zum Entspannen und erholen. Im gemütlichen Cafe und Restaurant mit Gastgarten verwöhnen wir sie mit hausgemachten Kuchen, leckeren Eisvariationen und saisonalen Speisen aus der Region. Das Cafe und Restaurant soll zum Treffpunkt für Menschen aus der Region, zu einem Ort des geselligen Beisammenseins für Jung und Junggebliebene aus der Nähe und Ferne werden.

Hotel “die Sonnigen” Bezau

Familie Christian und Andrea Meusburger
Kriechere 66
6870 Bezau
T +43 (0)5514 2262

M info@diesonnigen.at
H www.diesonnigen.at

„Die Sonnigen“ – das Kinderhotel im Bregenzerwald – stehen für Urlaubsfreude und Familienzeit. In den letzten Jahren wurde das Angebot ganz auf die Urlaubsbedürfnisse von Familien mit Kindern angepasst. Sommer wie Winter gibt es für die kleinsten Gäste ein tolles und abwechslungsreiches Programm. Spiel & Spaß, Abenteuer aber auch Sport, Bewegung und eine gesunde Kinderküche.

Bei „den Sonnigen“ wird großen Wert auf gutes Essen mit frischen und regionalen Zutaten mit kurzen Transportwegen gelegt. Gekocht wird was die Jahreszeit so hergibt, abwechslungsreiche Wahlmenüs gibt’s im Rahmen der Halbpension, dazu immer frische Salate. Immer wieder lässt sich das Küchenteam was einfallen und Vorspeisen-, Dessert- oder Fondueabende erfreuen sich größter Beliebtheit.

Familie Meusburger mit dem gesamten Team freut sich, Sie verwöhnen zu dürfen.

Hotel Gasthof Adler

Familie Muxel
Mitteldorf 42
6886 Schoppernau
T +43 (0)5515 2106

M info@adler-schoppernau.at
H www.adler-schoppernau.at

Wir Wälder sind stolz auf unsere Heimat und ihre preisgekrönte Architektur. Die Kombination aus selbstbewusster Tradition und mutiger Moderne findet sich in allen Facetten der Region und macht den Bregenzerwald einzigartig im Alpenraum. Im Hotel ADLER in Schoppernau wird dieses spannende Zusammenspiel an allen Ecken und Enden sichtbar. Wertvolles, wie etwa die weit über 150 Jahre alte Bauernstube, wurde sorgsam erhalten, vieles andere mit Bedacht neu interpretiert. Familie Muxel darf dieses besondere Ambiente in den 20 Zimmern und 4 Gaststuben erlebbar machen. Mit dem Anspruch “Klein und fein aber mit ganz viel Liebe zum Detail“.

„An die Zukunft denken“ Auch die Umwelt liegt der Hotelierfamilie am Herzen und so sind sie mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifiziert. Es ist ein ehrliches Bekenntnis zum verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

„Familienbetrieb“ Willi & Hermi Muxel betreiben den ADLER schon seit mehr als 35 Jahren und sind immer noch voll in den Betrieb miteingebunden. Seit 2018 arbeiten auch Tochter Sandra und ihr Partner Simon mit. Gemeinsam mit ihrem Team geben sie ihr Bestes, um den Gästen dasselbe Gefühl zu geben, dass sie selbst verbindet: im ADLER zu Hause zu sein.

Hotel Gasthof Der Wälderhof Lingenau

Barbara Wild
Steig 161
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 62440

M info@waelderhof.com
H www.waelderhof.com

Seit 1969 gibt es den Wälderhof in seiner heutigen Form und Barbara Wild führt ihn in dritter Generation. Ihre Großeltern hatten gegenüber eine Landwirtschaft und bauten damals den Gasthof, damit die sechs Töchter eine gute Beschäftigung hatten. Von außen scheinbar unverändert, wurde der Gasthof im Erdgeschoss im Herbst 2010 grundlegend renoviert. Das war auch für Gerda Wild der Anlass die Führung des Hauses an Tochter Barbara zu übergeben. Das familiär geführte Haus liegt in ruhiger Idylle, umgeben von einer besonders schönen Bergwelt im Vorderen Bregenzerwald.

Der Wälderhof bietet in seinen 23 Doppelzimmer und 2 Einzelzimmer genügend Raum für einen erholsamen Urlaub. Für noch mehr Raum bieten sie neben dem Gasthof zwei komplett eingerichtete Ferienwohnungen an. Gäste dürfen sich im Wälderhof über eine ausgezeichnete Küche freuen, bei der regionale und saisonale Produkte an erster Stelle stehen.

Zeit im Wälderhof: Zeit zum Verweilen, Zeit zum Träumen, Zeit zum Spielen, Zeit zum Hören, Zeit zum Erholen, Zeit zum Schauen, Zeit zum Sprechen – Zeit zum Glücklichsein!

Hotel Gasthof Hirschen Schwarzenberg

Peter Fetz
Hof 14
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)5512 2944

M info@hirschenschwarzenberg.at
H www.hotel-hirschen-bregenzerwald.at

Der Hirschen verkörpert seit 1755 eine weltoffene, innovationsfreundliche Haltung in Verbindung mit Traditionsbewusstsein. Das Team sieht die Interaktion zwischen Menschen als essentiellen Teil des Hauses. In zwei Holzhäusern aus verschiedenen Epochen, beide jedoch in traditioneller Bregenzerwälder Architektur, befinden sich 36 individuell eingerichtete Kunstzimmer. Kein Zimmer gleicht dem anderen. Jedes davon einem Künstler gewidmet, der in der Sammlung der Familie Fetz vertreten ist oder prägend für Schwarzenberg und den Hirschen war.

In den original erhaltenen Stuben des Restaurants hat Küchenchef Jonathan Burger die besten Produkte der Umgebung wertvoll in Verbindung gebracht. Hinter den Gerichten, die auf den Jahrhunderten alten Tischen serviert werden, stecken viele Jahre Recherche und Handwerk. Das Ergebnis soll inspirieren und der Freude dienen.

 

Hotel Gasthof Krone Hittisau

Helene und Dietmar Natter
Am Platz 185
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 6201

M gasthof@krone-hittisau.at
H www.krone-hittisau.at

In der Krone im Bregenzerwald sein. Die Krone steht schon seit 170 Jahren am Dorfplatz von Hittisau.
Erleben, wie Topfenstrudel im Mund zergeht. Staunen, welche handwerkliche Präzision in den Möbeln der Bregenzerwälder Handwerker steckt, welche Freude es macht, sie zu berühren. Offen sein, für das, was die Krone, Hittisau und der Bregenzerwald bereithalten. Sich freuen über das gute Gefühl, umsorgt zu werden und mit Zeit beschenkt zu werden. Mit dem Serviceteam über Weinaromen und regionale Lebensmittel plaudern. Einen langen Spaziergang machen, die Gedanken schweifen lassen. Zur Teestunde im Kaminzimmer interessante Zeitschriften und Bücher entdecken. Dann einfach sitzen bleiben und ein Glas Wein genießen. Dem Feuer im Kamin beim Prasseln zusehen. Mit anderen Gästen entspannt ins Gespräch kommen. Nachts zu den Sternen aufschauen und Weite spüren.

Das  Restaurant ist Ausgangs-, Mittel- oder Endpunkt Ihres Vorhabens – je nachdem. Und auf jeden Fall ein Ort, an dem Sie bestens aufgehoben sind. Frische, regional inspirierte, traditionell kreative Küche, Räumlichkeiten, die alle Stückchen spielen und ein Service, dessen unaufgeregte Kompetenz nicht anders als spektakulär genannt werden kann.

NEU: Das UFO ist im Kronengarten gelandet oder besser gesagt das neue Saunahaus, welches Sie ins Schwitzen bringt. Auf dem Programm stehen eine klassische finnische Sauna, ein Sanarium mit milder Temperatur und angenehmer Luftfeuchtigkeit, feine Duschen, ein Behandlungsraum für Massagen, ein Ruheraum sowie ein Kneipptretbecken im Garten.

   

Bilder 1-3 v. Adolf Bereuter / Bild 4 v. Lukas Hämmerle

Hotel Gasthof zum Löwen Lingenau

Mario Pargger
Hof 30
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 63606

M info@loewen-lingenau.com
H www.hotel-bregenzerwald.co

Mitten im schönen Bregenzerwald liegt das Hotel zum Löwen in Lingenau, dem sonnigsten Ort der Region. Die Tradition des Hauses ist verknüpft mit der modernen Ausstattung des Hotels. Ob Sie nur entspannen wollen, sich sportlich betätigen oder Sie der Kultur im Ländle frönen – im Löwen sind Sie bestens aufgehoben. Das Hotel Gasthof zum Löwen ist der perfekte Ausgangspunkt für Sportler, Kultur-Begeisterte, Motorradfahrer, Seminare und auch für Gruppen, also für jeden „Urlauber“!

Lassen Sie den Alltag und die Hektik hinter sich und gönnen Sie sich unbeschwerte Stunden im gemütlichen Restaurant. Machen Sie eine kulinarische Reise mit regionalen Spezialitäten aus der KäseStrasse Bregenzerwald sowie traditionellen Gerichten und saisonalen Besonderheiten. Neben den traditionellen Bregenzerwälder Köstlichkeiten werden im Restaurant auch nationale und internationale Spezialitäten sowie vegetarische Speisen serviert. Im Hauseigenen Pizza-Steinofen wird auch ein Stück italienisches Flair an den Tisch gebracht. Ein Ausflugstipp für jeden Genießer! Im Sommer laden zwei Gastgärten zur gemütlichen Einkehr ein.

    

Hotel Adler und Hotel Rössle Au

Lisse 90
6883 Au
T Adler: +43 (0)5515 2264
T Rössle: +43 (0)5515 2216

M hotel@adler-au.at | hotel@roessle-au.at
H www.adler-au.at | www.roessle-au.at

Familie Simma ist eine Hotelier-Großfamilie. Die Leidenschaft als Gastgeber wurde den fünf Kindern Annemarie, Barbara, Michaela, Peter und Tone von den Seniorchefs Maria und Toni wörtlich in die Wiege gelegt. Seit 1665 führt die Familie die beiden Hotels Adler und Rössle in Au und es erwartet Sie ein entspanntes, familiäres Ambiente, ein Ankommen und Zuhause-Fühlen.

Das Hotel Adler reiht sich ein in die Liste der heißbegehrten Hotels mit Außenpool. Das bedeutet: Rückenschwimmen, Wolken sehen, sich frei wie ein Vogel fühlen – im 18 m langen Infinity Außenpool. Lassen Sie den Alltag von der Strömung der Unterwasser-Massageliegen einfach forttreiben. Drinnen lockt das einzigartige SPAradies mit Panorama-Sauna, Dampfbad, Blickraus-Biosauna, Infrarotliegen und Ruheräumen nur für Erwachsene oder für Familien. Auch kulinarisch wird man in den Gaststuben kulinarisch verwöhnt und an der 5er Bar wird geschüttelt, gemixt, gerührt, diskutiert, gelacht und ordentlich Sprüche geklopft – wie es sich gehört an der Bar.

Hotel Rössle. Anders sein ist normal. Jeder sucht heutzutage nach seinem individuellen Ausdruck – das Hotel Rössle in Au hat seinen gefunden: natürlich, lässig, unbeschwert, pragmatisch. Die verschwitzte Radlerhose waschen? Kein Problem. Zimmer im skandinavisch-wälderischen Stil? Ja, es ist möglich! Kinoabende mit Freunden, Coffeeshop-Atmosphäre in der Lobby und ungekannte Aktivangebote. Alles ganz selbstverständlich. Nicht immer auf den ersten, aber spätestens beim zweiten Blick bemerkt man, dass sich das Rössle nicht um Konventionen schert, sondern um den Menschen – aktive Menschen. KulinarikSuchende, WellnessFreunde, BikePassionierte sowie Familien sind im Rössle herzlich Willkommen.

Hotel Adler

 

Hotel Rössle

Hotel Krone – Das Bregenzerwaldhotel Au

Familie Walter Lingg
Jaghausen 4
6883 Au
T +43 (0)5515 22010

M office@krone-au.at
H www.krone-au.at

Das 4-Stern-Hotel mit natürlichem Charme.
Umrahmt vom Bregenzerwald liegt das Hotel Krone in Au inmitten der Natur. Wie angegossen passt sich die außergewöhnliche Architektur ihrer natürlichen Umgebung an. Das Hotel Krone in Au macht dem Ruf Vorarlbergs als Land der modernen Architektur alle Ehre. Die raffinierte Einfachheit des „Holz-Hotels“ besticht nach außen mit seiner ungewöhnlichen Linie, innen laden helle Räume zum Flanieren ein.

Das Hotel für Genießerinnen und Genießer im Bregenzerwald. Nicht nur Liebe geht durch den Magen! Kultur und Tradition einer Region spiegeln sich natürlich auch in den Gerichten des Hotels wieder. In der Krone erleben Sie traditionelle Gaumenfreuden kombiniert mit modernen Einflüssen. Das Küchenteam kreiert täglich moderne, regionale Gerichte mit Einflüssen internationaler Kochkunst.

Machen Sie Urlaub für Körper, Geist und Seele – einfach durchatmen und genießen. Egal welches Wetter, egal welche Jahreszeit. Im Sky Spa in die Berge blicken, den Himmel sehen, ein warmes Feuer, eine Tasse Tee, Sonnenbaden auf dem Dach, schlafen, schwitzen, sich am Eisbrunnen erfrischen und in den Bademantel kuscheln, sich in der Weite des Panoramas verlieren. Zu dem Krone Sky Spa runden ein modernes Hallendbad und ein Schwimmteich im Garten das einzigartige Angebot ab.

Die Krone in Au ist ein Generationsübergreifender Familienbetrieb und Birgit, Walter, Theresa und Albert Lingg freuen sich, Sie bald in der Krone begrüßen und verwöhnen zu dürfen.

Hotel Post by Susanne Kaufmann Bezau

Brugg 35
6870 Bezau
T +43 (0)5514 22070

M office@hotelpostbezau.com
H www.hotelpostbezau.com

Bezau, ein Ort im hinteren Bregenzerwald ist die Heimat der Familie Kaufmann und dem Hotel Post in Bezau. Vor einer Kulisse bestehend aus saftig-grünen Wiesen, schroffen Bergformationen und klarem Flusswasser, entstand vor 170 Jahren „Die Post“. Susanne Kaufmann führt das Hotel seit 1994 in fünfter Generation. Das Hotel ist ein ultimatives Reiseziel für anspruchsvolle Reisende, die ihre Gesundheit optimieren und ihr inneres Gleichgewicht wiederherstellen möchten.

Badehaus & Susanne Kaufmann Spa
Das schnörkellos schöne Badehaus macht Sie wunschlos glücklich. Freuen Sie sich auf Wellness vom Feinsten. Das Susanne Kaufmann Spa vereint Kosmetik Expertise, professionell geschulte Therapeutinnen, ein Ärzteteam und 25 Jahre Spa-Know-how mit bewährten Produkten und Treatments. Das Ziel: Einen aufmerksamen und inspirierenden Ort schaffen, um eine positive Lebens- und Körperveränderung zu erleben.

Kulinarik – Genuss – Regionalität
Die Küche des Hotel Post basiert auf der Ideologie, dass Produkte so natürlich, nachhaltig und verträglich wie möglich sein müssen. Die Zutaten werden soweit wie möglich aus dem direkten Umfeld bezogen. Um das Angebot von regionalem Obst und Gemüse zu sichern, setzen sie auf das Einkochen und Einwecken. Ein 4000m² großer Garten verleiht der Definition von „Farm to Table“ eine neue Dimension und gegenüber dem Hotel werden täglich Zutaten gepflanzt und geerntet.

 

Hotel Restaurant Alpenblume Damüls

Familien Türtscher und Kohler
Uga 78
6884 Damüls
T +43 (0)510 265

M info@hotel-alpenblume.at
H www.hotel-alpenblume.at

Das Hotel Restaurant Alpenblume in Damüls ist ein familiär geführtes ***Superior Hotel mit Restaurant direkt in Damüls und befindet sich ca. 200 Meter oberhalb der Talstation des Uga-Sesselliftes. Das bedeutet für Sie höchsten Komfort zum Einstieg in das Skigebiet oder die Bahn ins Wandervergnügen. Durch die ruhige und doch sehr zentrale Lage bietet das Hotel die perfekten Voraussetzungen für einen Aktiv- oder Erholungsurlaub.

Der Chef des Hauses Stefan Kohler verwöhnt Sie mit kulinarischen Köstlichkeiten und von regionalen Gerichten bis zu modernen Speisen ist für jeden Geschmack etwas dabei.  

Was gibt es Schöneres, als nach einem langen ereignisreichen Ski- oder Wandertag im Whirlpool zu entspannen – oder bei einer professionellen Massage komplett abzuschalten? Bereichern Sie Ihren Urlaub und tauchen Sie im Hotel Alpenblume in die Welt der Ruhe und Entspannung ein – Sie haben es sich verdient!

Jagdgasthaus Egender Bezau

Familie Mariette Egender
Schönenbach 342
6870 Bezau
T +43 (0)5514 28888

M info@jagdgasthaus-egender.at
H www.jagdgasthaus-egender.at

Das Jagdgasthaus Egender in Schönenbach wird von Familie Egender bewirtschaftet und wurde im Jahr 2014 neu erbaut. Es liegt im bekannten Vorsäß Schönenbach und es ist ein beliebtes Ausflugsziel für NaturliebhaberInnen im Sommer wie auch Winter.

Beim Einkehrschwung greifen viele Gäste zu den traditionellen Käsknöpfle, welche in den heimeligen Stuben und in dem Ambiente noch besser schmecken. Zusätzlich gibt es auch eine traditionelle Küche mit kulinarischen Köstlichkeiten. Für all jene die von der Idylle nicht genug bekommen gibt es eine Übernachtungsmöglichkeit mit vier komfortablen Gästezimmern mit Frühstück oder Halbpension im Jagdgasthaus.

 

Krumbacher Stuba Krumbach

Dominik Mennel
Unterkrumbach 177
6942 Krumbach
T +43 (0)5513 8724

M info@krumbacher-stuba.at
H www.krumbacher-stuba.at

Genussmomente im Herzen des Bregenzerwaldes duften herrlich nach frischen Kräutern, regionalen Gewürzen und nach einem echten Stück Heimat. Sie zergehen auf der Zunge wie frische Butter und verwöhnen Gaumen und Seele.

Täglich werden wir von Reizen überflutet. Gönnen Sie sich einen Moment, um bewusst zu essen, bewusst zu schmecken und bewusst zu genießen. Aus dem Besten der Region, der Saison und der Natur kreiert Dominik Mennel mit seinem Team kulinarische Gaumenfreuden, bodenständige Klassiker und herzhafte Hausmannskost. Schauen Sie vorbei und entdecken Sie den Geschmack des Bregenzerwaldes.

Seit 1995 gilt die Krumbacher Stuba als kleiner Juwel der echten, traditionellen Kochkunst. Die Gerichte auf der Speisekarte werden nach bewährten Familienrezepten gekocht und unterstreichen den engen Bezug zur Region und der österreichischen Küche. Nach Anton und Sissi übernahm 2019 Sohn Dominik die Krumbacher Stuba und bietet einen Ort zum Wohlfühlen, Ankommen und Genießen.

 

Landhotel Hirschen Hittisau

Gabriele Bechter und Rosemarie Feurstein
Platz 187
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 2320

M info@landhotel-hirschen.at
H www.landhotel-hirschen.at

„Wer hier hereinkommt, der soll sich zufrieden, wohl und angenommen fühlen.“ Das Gefühl erleben, willkommen zu sein und verwöhnt zu werden. Den Alltag vergessen und den Augenblick genießen.

Das Restaurant überzeugt mit seinen heimeligen Stuben und Sitzecken sowie den kulinarischen Raritäten. Auf der Speisekarte stehen klassische Gerichte sowie eine Auswahl an vegetarischen und veganen Speisen. Die hauseigene Konditorei kreiert täglich frische Kuchen, Torten und Strudel und einem gemütlichen Nachmittag bei Kuchen & Kaffee steht nichts mehr im Weg. Auch die Eiskarte mit hausgemachten Saucen erfreut die hitzigen Gemüter im Sommer wie auch Winter.

Ein gemütlicher Saunaraum lädt zum Entspannen ein. Nach der Sauna, Massage, einer Farblicht-Therapie oder einem Bad in der Holzbadewanne können Gäste im Wohlfühlraum im Dachgeschoss des Hirschen’s verweilen. Oder bei Tag die Stille, den Weitblick über die Ebenen von Hittisau und die Berglandschaft genießen oder am Abend den Sternenhimmel betrachten. Urlaub in seiner schönsten Form. Die Gastgeberinnen Gabriele Bechter und Rosemarie Feurstein heißen Sie im kleinen und feinen Landhotel Hirschen herzlich willkommen!

Naze’s Hus Mellau

Herwig Siegl
Tempel 73
6881 Mellau
T +43 (0)650 4627929

M info@nazes-hus.at
H www.nazes-hus.at

Nazes’s Hus – Ein Ort voll Geschichte und es ist das einzig denkmalgeschützte Haus im idyllischen Mellau im hinteren Bregenzerwald. Mit viel Liebe wurde das original Bregenzerwälderhaus restauriert. Es vereint nun alte Tradition und modernen Komfort. Jeder Winkel des historischen Gebäudes erzählt den Gästen eine Geschichte und lädt zum Entspannen und Wohlfühlen ein.

Dem Alltag entfliehen und sich verwöhnen lassen. In der Küche wird Regionalität und die Qualität der Produkte groß geschrieben. Frische Kräuter, bestes Fleisch, fangfrischer Fisch, gereifter Käse und knackiges Gemüse wird den Gästen in entspannter Atmosphäre serviert. 

Die Bio-Zimmer sind sehr komfortabel eingerichtet und auch für Allergiker geeignet, da nur ökologisch wertvolle Produkte verwendet wurden. Die Möbel und Betten sind aus Zirbenholz gemacht, welche zu einem traumhaften Schlaf einladen.

Restaurant/Bar Holzschopf Schröcken

Matthias Breiler
Nesslegg 37
6888 Schröcken
T +43 (0)5519 340

M info@restaurant-holzschopf.com
H www.restaurant-holzschopf.com

Das Restaurant in Schröcken ist der ideale Ort, um nach einer ausgiebigen Wander- oder Skitour auf einen Einkehrschwung vorbei zu schauen. Die enge Kooperation mit ansässigen Landwirten, österreichischen Lebensmittelmanufakturen und Händlern liegt Matthias Breiler sehr am Herzen. Deswegen versuchen sie den Großteil der Produkte aus österreichischer & regionaler sowie saisonaler Ware zu beziehen. Dies erhöht nicht nur die Wertschöpfung in der Region sondern setzt auch ein starkes Zeichen gegen den globalisierten Einheitsgeschmack auf dem Teller.

Auf der Speisekarte finden sich Bregenzerwälder Klassiker wieder, wie beispielsweise ein leckeres Raclette.

 

Romantik Hotel Das Schiff Hittisau

Familie Metzler
Heideggen 311
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 6220-0

M info@schiff-hittisau.com 
H www.schiff-hittisau.com

Was macht ein Schiff im Bregenzerwald?
Tief verankert in der Region ist das „Schiff“ seit 1840 sicherer Hafen für alle, die auf der Suche sind: Nach kulinarischen Überraschungen, regionalen Schätzen und einem zweiten Zuhause mit viel Atmosphäre und gelebter Gastfreundschaft. „Gastgeber“ zu sein ist für Familie Metzler Passion & Profession. Für die notwendige Entspannung sorgt der Wellnessbereich und der Blick in die Natur und die Weite. Das hilft ungemein, den Blick auch wieder nach innen zu richten.

Die Wälder Stube 1840
Die heimeligen Stuben im Stammhaus von 1840 atmen den Geist der Geschichte. Die Kreativität und Leidenschaft des Küchen- und Serviceteams wurde mit 3 Hauben des Gault Millau ausgezeichnet.

Das Ernele
Im Ernele liegt das Gute sprichwörtlich nah: Alle Zutaten in der Küche stammen aus dem Umkreis von höchstens 100 km. Das Fleisch wird von den Bauernhöfen des Vertrauens bezogen und aus nächster Umgebung sowie die Verarbeitung erfolgt nach dem Prinzip „from nose to tail“. Neben dem kulinarischen Genuss können die regionalen Produkte im Ernele auch genussvoll eingekauft werden.

     

Schetteregger Hof Egg

Familie René Albrecht
Amagmach 898
6863 Egg
T +43 (0)5512 3220

M info@schettereggerhof.at
H www.schettereggerhof.at

Weg vom Alltag, rein ins Leben.
Ruhig gelegen und doch zentral, und zwar mitten im Ski- und Wanderpark Schetteregg – das ist der Schetteregger Hof in Egg im Bregenzerwald. Das familiär geführte Haus ist ein idealer Ausgangspunkt für sportliche Betätigung am Fuße der Winterstaude auf 1.100 Meter Seehöhe und für kulinarische Entdeckungsreisen im gemütlichen Restaurant.

Besonderheiten des Schetteregger Hof

  • Spiel & Spaß für die Kinder mit dem 700m² großen Abenteuerspielplatz
  • durchgehend warme Küche
  • ständig wechselnde Speiskarte im Laufe der 4 Jahreszeiten: Fisch, Spargel und Lamm, Ziegenkäse und Pfifferlinge, Schlachtpartie, Wildwochen und vieles mehr.

 

Seminarhotel Krone Langenegg

Manfred Nussbaumer
Gfäll 107
6941 Langenegg
T +43 (0)5513 61780

M info@krone-langenegg.at
H www.krone-langenegg.at

Inmitten der Bregenzerwälder Berger wurde im Seminarhotel Krone die Brücke zwischen Erholung und Job kreiert. Schwerpunkte des Hotels sind Seminare, Wellnessurlaube sowie Hochzeiten und Gaumenfreuden durch die Haubenküche.

Raffinesse, Leichtigkeit und eine persönliche Note des Chefkochs Tobias und seinem Küchenteam sind Konstanten der mehrfach ausgezeichneten Küche. Das Hotel legt größten Wert auf frische und heimische Produkte. Qualität und Herkunft genießen dabei höchste Priorität. Im hauseigenen Wein- und Käsekeller lagert zu jedem Gericht der passende Wein.

In Ruhe arbeiten
Die entspannte Atmosphäre des Hotels ist ein ideales Umfeld für erfolgreiche Seminare, Meetings und Workshops. Die hellen Tagungsräume der Krone sind funktional, flexibel und mit modernster Technik ausgestattet. Auch ruhigem Arbeiten im Freien steht nichts im Wege.

Hotel Sonne Lifestyle Resort Bregenzerwald

Direktorin Natalie Läßer
Übermellen 65
6881 Mellau
T +43 (0)5518 20100-0

M info@sonnemellau.com
H www.sonnemellau.com

Lassen Sie mit dem Hotel Sonne im Bregenzerwald die Sonne in Ihren Alltag. Der hochalpine Bregenzerwald bietet zu jeder Jahreszeit faszinierende Naturschauspiele. Im Wellness Design Hotel finden Sie Luxus und Wellness für Körper, Geist und Seele mit herrlichem Ausblick auf das Bergpanorama. Der 1.500 m² große Wellnessbereich mit Massageliegen, Saunen, Dampfbädern, Schwimmbad und einem Gartenpool schafft optimale Entspannungsmomente.

Das Gourmet-Restaurant wartet darauf, Sie mit einer kreativen Küche mit regionalen Wurzeln zu verwöhnen. Das trendige Ambiente ist gemütlich und der Service persönlich. Im Sommer erweitert sich die Sonne-Genusszone um die Terrasse, auf der sich hervorragend frühstücken und dinieren lässt. Die beiden Wälderstuben mit 20 und 35 Sitzplätzen sind ein handwerkliches Juwel. Viel Holz und angenehm warmes Licht sorgen für eine heimelige Atmosphäre. Authentisch, elegant und urgemütlich, eben bregenzerwälderisch.

 

Sporthotel Krone Schoppernau

Familie Hannes Moosbrugger 
Unterdorf 22
6886 Schoppernau
T +43 (0)5515 2116

M info@sporthotel-krone.at
H www.sporthotel-krone.at

Das Sporthotel Krone verwöhnt Sie mit heimischen Spezialitäten, zum Teil verfeinert nach neuen Rezepturen, jedoch getreu dem Motto: Österreichische Köstlichkeiten und Klassiker! Viele der verwendeten Produkte werden von Produzenten der schönen Region Bregenzerwald bezogen und werden von der Küchencrew weiter veredelt. Auch der Weinkeller bietet bis auf wenige internationale Ausnahmen, Österreichische Spitzenweine.

Entspannung & Wellness pur
Sich einfach mal einen ganzen Tag verwöhnen zu lassen. In der kalten Jahreszeit sind Dampfbad und Sauna fast ein Muss. Oder vom Hallenbad direkt in den Whirlpool und vom Aromadampfbad in ein Wasserbett.

Senior-Chefin Lydia und Sohn Hannes Moosbrugger begrüßen Sie im Sporthotel Krone in Schoppernau und beraten Sie gerne bei Insider-Tipps für die nächste Skitour oder Wanderung.

Wirtshaus zur Taube Alberschwende

Helene Zoller & Lothar Eiler
Hof 9
6861 Alberschwende
T +43 (0)5579 4202

M wirtshaus@taube.at
H www.taube.at

Im Wirtshaus „Zur Taube“ erhalten Sie das Beste aus vergangenen Zeiten und verbinden es mit dem Besten von Heute. Das bezieht sich sowohl auf das traditionelle Wälder Wirtshaus mit den herrlich historischen Räumen, die bekannte Wälder Gastfreundschaft als auch die hervorragende Küche.

„so gut wie früher – nur heute“
Küchenteam und Inhaber haben sich seit den ersten Erwähnungen im 15. Jahrhundert natürlich verändert. Doch auch heute ist die Taube nach wie vor ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste, nicht nur aus der Region.

Tradition und Moderne · Erfahrung und Fantasie · Harmonie und Passion
Heute führt Lothar Eiler zusammen mit seiner Partnerin Helene die Taube als traditionelles Wälder Dorfwirtshaus mit gutbürgerlicher und gleichzeitig einer jungen, kreativen Küche mit internationalem Touch.

Olga´s Festsaal im ersten Geschoß bietet einen original erhaltenen Festsaal aus dem 19. Jahrhundert. Holzgetäfelt und ausgestattet mit originalen Wandmalereien, zeigt sich der Saal in einer Wärme und Natürlichkeit, als sei die Zeit stehen geblieben. Ein original erhaltener Tanzsaal für bis zu 80 Personen. In Olgas Festsaal spürt man einen Hauch der Geschichte der großen “Taube-Feiern und Feste”. Von der Terrasse aus, genießen Sie einen herrlichen Blick auf das Geschehen des Dorfplatzes.

Wohlfühlhotel Hirschen Schoppernau

Familie Christian Greußing
Oberdorf 46
6886 Schoppernau
T +43 (0)5515 21150

M hotel@hirschen.at
H www.hirschen.at

Was ist eigentlich „typisch Hirschen“? Hochwertige Ausstattung sowie beste Qualität in der Küche kombiniert mit Bregenzerwälder Tradition und Gemütlichkeit. Genauso „typisch Hirschen“ ist das Gefühl des Angekommen zu seins im Wohlfühlhotel. Überzeugen Sie sich selbst!

Kulinarik aus der Region: Für die Gäste kommt nur das Beste auf den Tisch, denn das Essen im Hirschen Wohlfühlhotel soll nicht nur gut schmecken, sondern auch gut tun. Deshalb verspricht die heimische Gourmetküche ganz besondere kulinarische Erlebnisse und hält dieses Versprechen auch Tag für Tag ein.

Wellness mit allen Sinnen erleben: Im Wohlfühlhotel im Bregenzerwald bekommen Sie einfach mehr als erwartet: Von Beautybehandlungen & Massagen bis hin zu Sauna und Erlebnisbad. Der Wellnessbereich ist ein wahres Wohlfühlreich für Gäste. „Genießen Sie Wellness typisch Hirschen“.

Handwerk

Handwerkholz Anton Bereuter Alberschwende

Anton Bereuter
Achrain 65a
6861 Alberschwende
T +43 (0)5579 3488
T +43 (0)664 1231914

M anton.bereuter@handwerkholz.at
H www.handwerkholz.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:15 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:00 Uhr, oder nach Vereinbarung

Besonderheiten
Anton Bereuter ist gelernter Tischlermeistert aus Alberschwende, der den Rohstoff Holz in den verschiedensten Arten und Formen verarbeitet. Er lebt und arbeitet mit der Natur. Richtige Holzschlägerung, Mondphasen und Jahresringe sind nicht einfach überlieferte sondern vielmehr gelebte Tradition. Eine Besonderheit ist auch sein Ländlerodel mit Qualitätssiegel vom österreischischen Rodelverband. Wenn in Alberschwende genug Schnee liegt, wird eine Rodelstrecke direkt neben der Werkstätte angelegt, um den Rodel testen zu können.

Möbel fürs Leben
Menschen, die handgefertigte Möbel und nachhaltiges Handwerk schätzen, sind bei Anton Bereuter richtig! Eine besondere Leidenschaft von Anton Bereuter ist die Rodelerzeugung. Ob Freizeit- oder Sportrodel – Anton Bereuters Rodel sind alle handgefertigt aus heimischen Hölzern.

 

Küferei-Fassbinderei Lässer Hittisau

Peter Lässer
Rain 178
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 2966

M fassbinderei.laesser@gmx.at

Peter Lässer aus Hittisau ist ein Unikat und genau solche Unikate sind auch seine handgefertigten Gebsen und Holzbadewannen. In sechster Generation ist er Fassbinder und 1798 wurde erstmalig in seiner Familie die historische Aufzeichnung des Fassbindens erfasst. Vom anfänglichen „Fassbinden“ mit Fässern kam er aufgrund der geringen Nachfrage ab. Allerdings stieg die Nachfrage nach Holzgebsen und Holzgeschirren auf Alpen. Heute repariert er auch diese traditionellen Geschirre und produziert viele Gebsen pro Jahr. Diese werden gerne als traditionelles Geschenk aus dem Bregenzerwald verwendet und sind bei Gästen wie auch Einheimischen sehr populär. Im Laufe der Zeit kamen Anfragen über Holzbadewannen und so produziert er diese in einer begrenzten Anzahl pro Jahr für Wellnessbereiche in Hotels wie auch für Private. Die Herausforderung bei all den Gefäßen ist die Extrembelastung durch die permanente Feuchtigkeit und dem Wechsel zwischen nass und trocken. Hier achtet Peter Lässer genau auf die Holzarten sowie auch die Mondphasen beim Holzen und Verarbeiten.   

Käsemacher

Biohof Dorner Sulzberg

Familie August und Karin Dorner
Badhaus 128
6934 Sulzberg
T +43 (0)664 4769185

M office@biohof-dorner.at
H www.biohof-dorner.at

“Die Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Umwelt ist ein wichtiger Teil der Lebensphilosophie von Familie Dorner!”

Der Bauernhof ist schon seit 1843 in Familienbesitz und wurde in den letzten Jahren liebevoll renoviert. In dem geschichtsträchtigen Haus lebten immer mehrere Generationen unter einem Dach. Schon immer standen die Türen für Gäste offen und laden zu einem erholsamen Urlaub in heimeliger Gemütlichkeit ein. Der Hofladen überzeugt mit biologischen Produkten, die in Einklang mit der Natur produziert wurden.

 

Hilkater Biokäse Bizau

Familie Jakob und Annemarie Meusburger
Hilkat 142
6874 Bizau
T +43 (0)676 9757966

M info@hilkater.at
H www.hilkater.at

Öffnungszeiten
Der Hofladen hat von Montag bis Samstag geöffnet. Allerdings ist Familie Meusburger oftmals mit Arbeiten auf dem Feld/Hof beschäftigt und nicht immer gleich anzutreffen. Am besten Sie melden sich telefonisch und ansonsten gibt es die Köstlichkeiten zu jeder Zeit im Selbstbedienungskühlschrank. (Sonntag ist Ruhetag.)

Heumilchspezialitäten
Bregenzerwälder Bergkäse mild oder würzig | Casanova | Rochus | Magdalenar | Weinkäse | Raclettekäse | Räßkäse | Bauernkäse | Wildkräuterkäse | Kanisfluhkäse | Kräuterkäse

Besonderheiten
Der Biobauernhof verfügt über eine Hofsennerei, einen eigens in den Hang gebauten Naturkeller zur Reifung der Käselaibe und einen Hofladen. Die Milchkühe dürfen es sich im geräumigen Laufstall mit Auslauf, Regendusche, ausreichend Liegeboxen, Massagebürsten gut gehen lassen. Familie Meusburger zieht selbst den Nachwuchs auf und deshalb gibt es am Hof auch immer genug Kälber und Rinder zu sehen. Täglich wird die biologische Milch der 17 Kühe in Handarbeit und mit viel Hingabe und Leidenschaft zu elf verschiedenen Schnittkäsen und Hartkäsesorten verarbeitet. Der Käse wird dann im hofeigenen Käsekeller auf Holzbrettern gelagert und bis zur Genussreife von Hand gepflegt. Der Bauernhof liegt auf einer Anhöhe oberhalb von Bizau im Bregenzerwald. Der Hofladen kann jederzeit besucht werden und im Sortiment finden sich auch sonstige biologische Spezialitäten aus Hof und Garten.

GenussErlebnis
Auf Anfrage gibt es Hofführungen mit Käsedegustationen für Gruppenreisende.

Auszeichnungen
Kasermandl Wieselburg 2019 – Kasermandl in Gold für den Hartkäse „Rochus“, Gold für den Kräuterkäse, Weinkäse sowie Bronze für den Hilkater Grillkäse mit Tomaten-Kräutermischung und den Casanova

 

Metzler Käse-Molke Egg

Familie Ingo und Manuel Metzler
Bruggan 1025
6863 Egg
T +43 (0)5512 3044

M metzler@molkeprodukte.at
H www.naturhautnah.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr

Heumilchspezialitäten
Die Ziegenmilchproduktpalette reicht von der cremig feinen Ziegenbutter bis hin zum 6 Monate gereiften Ziegenbergkäse. Auch von der Kuhmilch gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Köstlichkeiten wie der cremige und leicht würzige Münster oder der in Rotwein gereifte Heumilchschnittkäse. Vom vielfältigen Ziegenkäsesortiment sind nicht nur Ziegenkäseliebhaber, sondern besonders Kuhmilchallergiker und Personen mit Laktoseintoleranz begeistert.

Besonderheiten
Mit dem Projekt NATURHAUTNAH wurde ein Ort geschaffen, an dem energieeffizient und nachhaltig gewirtschaftet wird und sämtliche landwirtschaftliche Prozesse hautnah erlebt werden können. Hier wird das Lebensthema von Familie Metzler – dem Bauernhof und alles was dazugehört und was daraus entstehen kann, für jeden be-greifbar gemacht, veranschaulicht und Lust auf Natur geweckt. Vom imposanten Kuh-Laufstall und dem turbulenten Ziegen-Tollhaus mit Besuchergalerie über die Kleintier-Kuschelzone, dem Kräutergarten, der Hightech-Kühl- und Wärmetechnik bis hin zur Käseherstellung, zur Molke-Kosmetikverarbeitung und zum feinen Hofladen wird nichts verborgen.

GenussErlebnis

  • Bauernhofführungen für Individualbesucher oder Gruppen, mit kleiner Verkostung oder mit Käse- und Bauernhofspezialitätenbuffet
  • Ziegen und Kühe melken für mindestens 2, maximal 6 Personen
  • Sennschule für mindestens 8, maximal 20 Personen
  • Bauernhof Spezialitätenbuffet – ein kulinarisches Erlebnis!
  • Auf Anfrage gibt es auch Kaffee & Kuchenbuffet, Kässpätzle & Salat, Führungen für Individualbesucher, Käsebuffets für Feiern, Sennkurse
  • Unsere Kleintier-Kuschelzone für kleine Hände und große Herzen! Diese ist nur im Rahmen einer Betriebsbesichtigung frei zugänglich, damit das Zuhause der kleinsten Familienmitglieder auch Kuschelzone bleiben kann.

Auszeichnungen
Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Wälder Edelziege Camembert, Silber für den Wälder Edelziege weiß und den Edelziege Schnittkäse sowie Bronze für die freche Muh Münster

Schafmilchbetrieb Gmeiner Bizau

Familie Thomas und Brigitte Gmeiner
Kirchdorf 60
6874 Bizau
T +43 (0)680 3307874

M info@schafmilchbetrieb.com
H www.schafmilchbetrieb.com

Öffnungszeiten Hofladen
Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Heumilchspezialitäten
Alle Produkte sind aus reiner Schafmilch: Frischkäse | Schafs-Grieche (ähnlich wie Feta) | Bergkäse | Schafs-Wälderle (ähnlich wie Münster) | diverse Joghurtsorten | Topfen | Sauerrahm | Butter

Besonderheiten
Seinen Lauf nahm alles im Jahr 2003, als Brigitte und Thomas Gmeiner drei ostfriesischen Milchschafen und deren Lämmern ein Zuhause gaben. Ehe sie sich versahen, ist aus diesen sieben Schafen eine ganze Herde geworden. Schon bald haben die Schafe die Kühe im Stall abgelöst und heute zählt die Herde 52 ostfriesische Milchschafe und ca. 20 Lämmer zur Nachzucht. Das ostfriesische Milchschaf ist keine hochgezüchtete Rasse und bekommt aufgrund ihrer Biologie zwischen Jänner und März Nachwuchs. Das heißt, dass die Schafe von November bis Anfang März in „Babypause“ sind und die reichhaltige Milch nicht für die Herstellung der Produkte zur Verfügung steht.

GenussErlebnis
Führung mit anschließender Verköstigung der Schafmilchprodukte. Zudem gibt es je nach Saison ein Hofcafé – Details zu den Öffnungszeiten auf der Homepage www.schaftmilchbetrieb.com.

           

Sulzberger Käserebellen Sennerei Sulzberg

Dorf 8
6934 Sulzberg
T +43 (0)5516 2046-0

M info@kaeserebellen.com
H www.kaeserebellen.com

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 13:00 – 18:00 Uhr

Heumilchspezialitäten
In der Sennerei wird eine große Vielfalt an Käsespezialitäten aus 100% Bergbauern-Heumilch g.t.S. hergestellt, die alle im Sennereiladen angeboten werden, wie zum Beispiel ein Rotweinrebell, Fitnessrebell, Räucherrebell, Heublumenrebell, Alpenrebell, Höhlenrebell, Rüblirebell und viele mehr.

Besonderheiten
Die Bergbauern-Heumilch stammt aus Berggebieten! Dies sind EU-Fördergebiete, in denen die Bodennutzung aus zwei Hauptgründen erheblich schwieriger ist: Zum einen durch eine extreme Höhenlage, die ungewöhnlich schwierige klimatische Verhältnisse zur Folge hat, da die Vegetationszeit verkürzt ist. Zum anderen durch eine starke Hangneigung, aufgrund derer besondere und kostspielige Maschinen oder Geräte eingesetzt werden müssen. Es handelt sich hierbei um Bezirke, Gemeinden oder Teilflächen einer Gemeinde, die von der Behörde offiziell eingestuft werden.


     

Landwirte

Bio-Bauernhof Greber Schwarzenberg

Familie Jakob und Angela Greber
Ratzen 181
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)5512 2793
T +43 (0)676 4196363

M info@ferienbauernhof-greber.at
H www.ferienbauernhof-greber.at

Besonderheiten
Das traditionelle Bregenzerwälder Holzhaus von Familie Greber ist 250 Jahre alt und liegt inmitten der beeindruckenden Berglandschaft des Bregenzerwaldes in Schwarzenberg. Erleben Sie erholsame Urlaubstage und fühlen Sie sich in der familienfreundlichen Atmosphäre wohl. Die Gästezimmer „Angelika Kauffmann“, „Bergpanorama“, „Bödeleblick“ oder „Morgensonne“ laden zum Verweilen ein. Auch für Kinder hat der Bauernhof einiges zu bieten und eine Vielzahl an Tieren freuen sich auf Ihren Besuch.

Bio-Bauern Sulzberg

z.H. Kaspar Kohler
Wandfluh 79
6934 Sulzberg
T +43 (0)5516 2301

M felsenhof.kohler@aon.at
H www.bio-bauern-sulzberg.at

Besonderheiten
Die Bio-Bauern Sulzberg sind eine Genossenschaft von 15 Bio-Bauern. Ziel ist es in Einklang mit der Natur, Lebensmittel aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft zu erzeugen. 1993 beschlossen sie die erzeugten Bio-Lebensmittel gemeinsam und in Kooperation mit den heimischen Lebensmittel-Märkten anzubieten.

Spezialitäten
Bio-Joghurt in verschiedenen Geschmacksrichtungen / Bio-Käsespezialitäten / Bio Freiland-Eier / Bio Fleisch & Wurstwaren / Fruchtaufstrich / Honig / Senf / Dinkel / Sig / Topfen.

Bruno’s Biohof Alberschwende

Greban 45
6861 Alberschwende
T +43 (0)5579 3415
T +43 (0)664 4641194

M bruno.metzler@vol.at

Besonderheiten
Der Biohof von Familie Metzler liegt ca. 3 km entfernt vom Ortsgebiet von Alberschwende auf einer Anhöhe mit wunderbarem Ausblick. Die Familie betreibt einen biologischen Milchkuhbetrieb mit rund 17 Kühen und deren Nachzucht. Seit 2002 ist Bruno im ganzen Land bekannt, da er mit der Produktion von Bauernhof-Eis begann. Die beliebten Eissorten sind auf Veranstaltungen/Events zu bekommen oder man kann ihn als Eisverkäufer engagieren. Die frischen Bio-Milchprodukte sind in ausgewählten Handelsbetrieben erhältlich und schon seit langem hat er hier ein Mehrweg-System für sich eingeführt. Zudem gibt es einen Hof-Verkauf und eine Zustellung 2x in der Woche.

Spezialitäten
verschiedene Bio-Eissorten | frischer Rahm | frische Bio-Milch | Joghurt

Christahof Bezau

Familie Hubert und Christa Natter
Ach 212
6870 Bezau
T +43 (0)5514 2096
T +43 (0)664 4387508

M natter.hubert@aon.at
H www.christahof.at

Besonderheiten
Der Christahof in Bezau ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb. Es ist ein besonderes Bauernhof-Erlebnis bei Christa, Hubert und Michael Natter, die seit 1994 den Christahof betreiben und insgesamt 2.300 Hühnern beherbergen. Schon 1994 hat Hubert Natter mit der Freilandhaltung der Hühner begonnen und wurde zuerst eher ein wenig belächelt. Aber heutzutage richtet der Konsument immer mehr einen Blick darauf, woher die Produkte kommen und wie es den Tieren dabei ergeht. Dieser Devise folgt auch Michael Natter, der den Christahof von seinen Eltern übernommen hat und fortführt. Auf dem Hof leben nicht nur Hühner sondern auch Mutterkühe und es gibt eine kleine Beerenplantage. Die Eier werden von Familie Natter täglich eingesammelt und das Tagesergebnis sind um die 2.000 Eier, die behutsam über ein Förderband rollen. Anschließend werden sie sortiert, gestempelt und von der Familie verpackt.

Spezialitäten
Eier aus Freilandhaltung / Tannenwipfelsirup / Rindfleisch aus Weidehaltung / Himbeeren und Brombeeren

 

Hagspiel Maria und Peter Hittisau

Gfäll 47/41
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 6439
T +43 (0)664 3259671

M haushagspiel@aon.at

Besonderheiten
Wer dem Alltagsstress entfliehen möchte, Spaß und Freude bei einem Urlaub am Bauernhof sucht, findet im Haus Hagspiel in Hittisau sein perfektes Zuhause für die kostbarsten Tage im Jahr. Der Bauernhof liegt in ruhiger Ortslage und ist der ideale Ausgangspunkt für Ihren Sommer- oder auch Winterurlaub. Ob Erholung oder aktive Freizeitgestaltung – in Hittisau findet jeder das Seine. Mit dem Bauernhoferlebnis wird den Gästen einen Einblick in die Arbeit und die Lebensweise der bäuerlichen Landwirtschaft, die Arbeit mit der Natur und den vielen verschiedenen Tieren gegeben. Der Großteil der Milch wird direkt vermarktet und steht auch den Gästen vor Ort zur Verfügung.

Spezialitäten
Ab Hof Verkauf von Milch, Milchprodukten, Käse, Butter, Eier, Marmelade, Honig, Speck, Wurst

Haldenhof Au

Familie Brigitte & Werner sowie Theresa & Daniel Geiger
Rehmen 38a/b
6883 Au
T +43 (0)5515 2920
T +43 (0)664 5586034

M info@diegeigers.com
H www.diegeigers.com

Besonderheiten
Das Haus befindet sich an der Sonnenseite von Au inmitten einer herrlichen Bergwelt auf ca. 800 m Seehöhe. Ob Sommer oder Winter – hier ist für jeden etwas dabei. Für Familien mit Kindern jeden Alters, Paare oder einfach nur Ruhesuchende bietet der Haldenhof eine gelungene Mischung aus Entspannung, Komfort und bäuerlichem Erlebnis. In dem zwei Generationen-Haus stehen 4 Appartements zur Verfügung. Ein Spielzimmer im Altbau und die wunderschöne Sauna mit Panoramablick im Neubau können individuell genutzt werden.

Auf dem kinderfreundlichen Bauernhof gibt es für Groß und Klein viel zu erleben. Bauernhoftiere zum Füttern & Streicheln, ein toller Outdoor- und Indoor Erlebnisbereich sowie viele weitere spannende Aktivitäten gibt es zu erleben.  

Spezialitäten
Die eigene Hofsennerei im Tal und die Alpsennerei (Alpe Sattelegg) im Sommer bietet den Gästen täglich frische Milch, Berg- oder Alpkäse und im Sommer auch frische Butter an. Von den Hühnern gibt es zudem frische Eier.

Kohler Joghurt Au

Familie Daniela & Martin Kohler
Lugen 83
6883 Au
T +43 (0)664 4837900
T +43 (0)664 6530800

M info@kohler-joghurt.at
H www.kohler-joghurt.at

Besonderheiten
Am Bauernhof in Au wird der Großteil der eigenen Heumilch selbst verarbeitet. Diese wird zu verschiedenen Joghurt und Topfen-Spezialitäten verarbeitet. Seit 1999 hat Familie Kohler die Direktvermarktung aufgebaut und inzwischen beliefern sie Lebensmittelgeschäfte nicht nur im Bregenzerwald sondern in ganz Vorarlberg. Die Qualität der Produkte wird in der großen Nachfrage bezeugt. Für Gäste am Hof ist der Kühlschrank schon bei der Anreise mit Spezialitäten aus der eigenen Produktion befüllt.

Spezialitäten
Verschiedene Joghurt- und Heumilchspezialitäten | Heumilch | Fleisch- und Wurstwaren  

Leuehof Au

Familie Artur und Harald Gasser
Leue 20
6883 Au
T +43 (0)5515 2475
T +43 (0)664 5443809

M harald.gasser@hotmail.com

Besonderheiten
Der Leuehof liegt direkt am Fuße der Kanisfluh. Hier betreibt Familie Gasser eine kleine Hofkäserei. Der traditionell hergestellte Käse kann hier verkostet und gekauft werden. Im Sommer ist die Familie mit dem Vieh auf der Alpe Treu in Schröcken.

Spezialitäten
Verschiedene Heumilchspezialitäten | Alpkäse | Bergkäse | Heumilch | Butter

 

Naturreich Großdorf

Reiner Metzler
Hofstatt 123
6863 Egg-Großdorf
T +43 (0)664 3787077

M naturreich@vol.at

Wertvolles aus unserer Natur
Bio-Imkerei | Bio-zertifizierte Wildkräutersammlung aus Vorarlberg

Alle Kräuter für die Produkte sind handgepflückt und aus zertifizierten Wildsammlungen aus dem Bregenzerwald. Für die Tees werden nur die Blüten und Blätter – achtsam ohne Stängel – im Ganzen getrocknet. So können sich die Wirkstoffe und Aromen nicht durch die vielen Bruchstellen verflüchtigen oder in die Stängel zurückziehen. Diese schonende Verarbeitung – für ein Endprodukt von höchster Qualität – ist nur in Handarbeit möglich.

Tinkturen und Öle werden mit Frischpflanzen angesetzt. Die Tinkturen werden in heimischem Obstbrand an der Sonne ausgezogen. Als Auszugsöle wird Olivenöl, Sesamöl, Jojobaöl und Mandelöl, natürlich alle aus kontrolliert biologischem Anbau, verwendet.

Die Kräuter- und Badesalze sind mit deutschem Ursalz aus bergmännischem Abbau hergestellt – ohne jeden Zusatz und natürlich nicht raffiniert.

Die Bienen von Reiner Metzler sammeln ihren Nektar, den sie zu wertvollem Honig verarbeiten, ebenfalls in der Region, in der auch die Kräuter in entsprechend Bio-zertifizierten Flächen gesammelt werden. 


Schneider Theresia und Georg Egg

Vögin 123
6863 Egg
T +43 (0)5512 3349
T +43 (0)664 3744794

M schneider.georg@utanet.at

Besonderheiten
Urlaub am Bauernhof bei Familie Schneider in Egg. Der Hof liegt etwa 15 Minuten oberhalb vom Ortszentrum von Egg mit einer wunderbaren Aussicht auf den Mittelbregenzerwald. Gerade im Winter ist der Bauernhof ein Paradies für Familien mit Kinder. Mitten in der herrlichen Winterkulisse können Sie direkt zum Schneeschuhwandern oder auch eine Rodelpartie ist sehr beliebt. Der Bauernhof bietet auch eine Vielzahl von verschiedenen Tieren und hier können Sie erleben was es heißt auf einem Bauernhof zu leben. Urlaubsgäste dürfen auch gerne einmal im Hofalltag mithelfen oder einfach nur zusehen und Fragen stellen. Die eigenen Norikerpferde von Familie Schneider laden zu einer Pferdeschlittenfahrt in Egg-Schetteregg ein und es ist ein tolles Erlebnis für Groß und Klein. Im Sommer bewirtschaftet die Familie die Alpe Obere Falz in Egg-Schetteregg und köstliche Älplerprodukte können probiert werden.

Anfragen zu den Pferdeschlittenfahrten direkt bei Familie Schneider.   

Spezialitäten
Alpkäse in verschiedenen Reifestufen | Älpler-Schnittkäse | Heumilch | Butter | Ziegere | diverse Wurstwaren  

Waldhof Egg

Familie Thomas Sutterlüty
Außerdorf 257
6863 Egg
T +43 (0)5512 2725

M waldhof257@hotmail.com

Museen

Alpmuseum uf m Tannberg Schröcken

Obmann Siegfried Hollaus
Batzen 41 
6888 Schröcken
T +43 (0)5519 267-10
T +43 (0)664 4118100

info@schroecken.at oder info@alpmuseum.at
H www.alpmuseum.at

Öffnungszeiten
Von Juni bis September, jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag von 13:00 – 16:00 Uhr.

Besonderheiten
Das erste Freilicht-Alpsennereimuseum am Arlberg – das „Alpmuseum uf m Tannberg“ in Schröcken ist eine urtümliche Alpe, die Einblick in das Leben der Bergbauern von damals gibt – original und unverfälscht. Über 400 Jahre Leben und Arbeiten unter den steilen Felshängen der Braunarlspitze können hier zurückverfolgt werden. In der Schausennerei mit den alten Gerätschaften, in der niedrigen Stube und dem Gaden. Auf dem Heuboden, auf dem bis zu zehn Personen ihr Nachtlager aufgeschlagen hatten, im Stall und im Käsekeller. Zwischen den alten Holzbalken der Alpe ist die Geschichte spürbar.

  • „TRADITION“ bis ins Jahr 1998 war die Alpe Batzen bewohnt und wurde aktiv betrieben, ganz traditionell.
  • „DENKMALSCHUTZ“ Seit Februar 2011 steht die alte Sennalpe Batzen unter Denkmalschutz.
  • „NATUR“ Die Alpe Batzen liegt auf 1.570 m Höhe, unweit des wunderschönen Körbersees.
  • „HANDWERK“ Das Museum gibt Einblicke in das schöne aber harte Älplerleben von einst.
  • „SCHAUSENNEREI“ Ob Sännkesse, Gebsa,oder Buttermoadl – Die Schausennerei mit den althergebrachten Sennereigeräten bildet das Zentrum der Alp.
  • „AUSSTELLUNGEN“ Tradition vs. Moderne – auch Ausstellungen widmen sich laufend dem Thema der Alpwirtschaft.
  • „FÜHRUNGEN“ Kostenlose Führungen finden dienstags, donnerstags und sonntags (Juni-September) statt.
  • „WANDERN“ Unzählige Wanderwege laden dazu ein, die imposante Bergwelt dieser historischen Region zu entdecken. Eine schöner Wandertipp ist von Schröcken Dorf zur Alpe Felle, dann zum Alpmuseum uf m Tannberg und weiter zum Körbersee. Von dort zum Kalbelesee und mit dem Bus retour nach Schröcken.

Angelika Kauffmann Museum Schwarzenberg

Brand 34
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)5512 26455

info@schwarzenberg.at
H www.angelika-kauffmann.com

Öffnungszeiten
Mai – Oktober: Dienstag bis Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr
Wintermonate: Freitag bis Sonntag von 14:00 – 17:00 Uhr
Montag Ruhetag

Besonderheiten
Das Angelika-Kauffmann Museum in Schwarzenberg wurde mit dem österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet, ist ein typisches Bregenzerwälder Haus aus dem 16. Jahrhundert mit modernen Schauräumen. Von außen unsichtbar enthält das über 450 Jahre alte Haus im ehemaligen Wirtschaftstrakt einen neuen Ausstellungsraum. Darin werden jährlich wechselnde Themenausstellungen mit Originalwerken der berühmten Malerin, Angelika Kauffmann (1741-1807) gezeigt. Angelika Kauffmann war familiär eng mit Schwarzenberg verbunden. Der anlässlich des 200. Todestages von Angelika Kauffmann 2007 eröffnete Trakt erfüllt aktuelle Museumsanforderungen und wurde vom Architekturbüro Dietrich-Untertrifaller geplant. Im Geist der modernen Vorarlberger Bauschule gehen alte und neue Holzarchitektur ineinander über. Im ehemaligen Wohnteil des alten Bregenzerwälder Hauses in traditioneller Holzbauweise befindet sich seit 1928 das Heimatmuseum. In einem Rundgang durch das Haus können die BesucherInnen umfassende und unmittelbar erlebbare Einblicke in eine bäuerliche Wohn- und Alltagskultur des 19. Jahrhunderts gewinnen. Ebenerdig angeordnet sind, origionalgetreu eingerichtet, Schopf (Laube), Küche, Stube, Gaden (Elternschlafzimmer) sowie ein kleiner Trachtenraum. In Sonderausstellungen werden regionale Themen aufgegriffen.

Im kleinen aber feinen Museumsshop sind alle Publikationen zu den vergangen und aktuellen Ausstellungen erhältlich. Bücher, Postkarten und Kunsttassen mit Motiven von der Künstlerin Angelika Kauffmann. Ein Angelika Kauffmann Schnaps und Likör sind ebenfalls zu erwerben.

Tipp: In der Pfarrkirche Schwarzenberg sind auf beeindruckende Weise Früh- und Spätwerk der Malerin Angelika Kauffmann vereint. 1757, als 16-jähriges Wunderkind malte sie die Apostelfresken und im Jahr 1802 vollendete die erfolgreiche Künstlerin ihr größtes religiöses Werk, das Hochaltarbild für die Pfarrkirche Schwarzenberg. Beides ist heute noch in der Kirche zu bewundern.
Bild 1 – Hirschbühl Fotografie

@ Hirschühl Fotografie

Egg Museum Egg

Pfarrhof 5
6863 Egg
T +43 (0)664 1124341

E andreas.hammerer@schule.at
H https://egg-museum.jimdosite.com

Öffnungszeiten
Freitag bis Sonntag: 15:00 – 18:00 Uhr
Für Schulklassen und Gruppen jederzeit nach Vereinbarung.

Besonderheiten
Das Heimatmuseum Egg wurde 1904 gegründet. Es ist das älteste Talschaftsmuseum des Landes Vorarlberg. 1988 wurde es nach mehrjähriger Deponierung des Bestandes in der alten Volksschule wiedereröffnet. Der Sammlungsschwerpunkt gilt der Region Bregenzerwald. Der Verein Egg Museum präsentiert jährlich zwei Sonderausstellungen mit umfangreichem Rahmenprogramm.

Ausstellung „Bregenzerwald Schwarz-Weiß“
Hubert Cernenschek verwahrt in seinem Privatarchiv drei Fotonachlässe der Familien Künz/Andelsbuch, Reiser/Egg sowie des Lingenauer Fotographen Ludwig Faißt. Bilder erzählen mehr als Worte und erlauben im Zeitraum der 1920er bis frühen 1950er Jahre Einblicke in die Landschaften des Bregenzerwaldes, den bäuerlichen Alltag sowie die Mobilität vergangener Tage. Besonders abseits von Ateliers war das Fotografieren mit frühen Kameras eine Herausforderung und jedenfalls nicht alltäglich.

Franz Michael Felder Museum Schoppernau

Unterdorf 2b
6886 Schoppernau
T +43 (0)5515 2495

E schoppernau@au-schoppernau.at
H www.schoppernau.bvoe.at

Öffnungszeiten
Montag: 16:00 – 18:00 Uhr | Donnerstag: 09:00 – 11:00 Uhr | Freitag: 17:00 – 19:00 Uhr | Sonntag: 09:30 – 11:30 Uhr
Achtung an Feiertagen bleibt das Museum geschlossen.
Gruppenführungen auf Anmeldung bei Burkhard Wüstner unter +43 (0)664 75061578 oder bm.wuestner76@gmail.com.  

Besonderheiten
Das Museum ist im Obergeschoss des neuen Kultur- und Geschäftshauses im Dorfzentrum eingerichtet. Eine überdimensionale Leuchtwand steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Sie zeigt Franz Michael Felders Leben und Werk mittels Zitaten, Bildern und Texten. Licht und Klang sind die zentralen Elemente der Ausstellungsgestaltung.

Kultur Tour – Wie wurde aus einem Schoppernauer Bauernbuben einer der bedeutendsten Schriftsteller Vorarlbergers?
Was bewegte Franz Michael Felder dazu, nicht fügsam den Weg zu gehen, der ihm vorgezeichnet schien? Was trug sich in seinen 30 Lebensjahren zu, das ihn zum „Sozialreformer und Rebellen“ werden ließ?

Begeben Sie sich an 12 Orte, die Felder prägten. Gehen Sie Schritte seines hart errungenen Weges nach und erkunden Sie, wo dieser entscheidende Wenden genommen hat. Lassen Sie sich von den Geschichten, die Franz Michael Felders Leben schrieb, mitreißen – und erfahren Sie, wie es dazu kam, dass er selbst den Stift in die Hand nahm, um Geschichte(n) zu schreiben. Ein Rucksack mit nützlichen Gegenständen (Ausgabe im Tourismusbüro Schoppernau zu den Öffnungszeiten), Audioaufnahmen und die Illustrationen von Monika Hehle begleiten Sie auf dem Weg.

 

Frauenmuseum Hittisau

Platz 501
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 620930

E kontakt@frauenmuseum.at
H www.frauenmuseum.at

Öffnungszeiten
Mittwoch: 14:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag bis Sonntag: 10:00 – 17:00 Uhr
Öffentliche Führung: Jeden Montag um 18:00 Uhr oder jeden 1. Sonntag im Monat um 17:00 Uhr

Besonderheiten
Das Frauenmuseum Hittisau ist das erste und einzige Frauenmuseum Österreichs. Es zeigt Ausstellungen, die frauenrelevante Themen aus den Bereichen Sozial- und Kulturgeschichte, Kunst, Architektur, Geschichte zum Inhalt haben. Dabei wird auf ein Wechsel oder eine Kombination von einem regionalen und internationalen Blickwinkel geachtet.

Im Museumsshop finden Sie aktuelle Belletristik, interessante Fachliteratur zur aktuellen Ausstellung sowie Bücher zum Thema Frausein. Auch eine spannende Auswahl an Kinderbüchern ist im Shop erhältlich. Weiters werden kleine handgemachte Geschenke und Aufmerksamkeiten und ein spezielles Postkartensortiment angeboten.

Aktuell wird die Jubiläumsausstellung “GEBURTSKULTUR vom gebären und geboren werden” gezeigt. Für unsere Jubiläumsausstellung zur Geburtskultur ist auf der Wiese hinter dem Frauenmuseum der Prototyp eines neuartigen Gebärraumes entstanden. Der “Raum für Geburt und Sinne” ist ein begehbarer Lehmkörper, der den Einfluss von Raum und Umgebung auf Geburt und Gesundheit erfahrbar macht. Er wurde von einem renommierten Team von Gestalter*innen entworfen: die weltweit tätige und vielfach ausgezeichnete Architektin Anna Heringer, der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Künstler, Architekt und Lehmbaupionier Martin Rauch, die junge Architektin und Hebamme in Ausbildung Anka Dür und die lange in London tätige Designerin Sabrina Summer. An der Finanzierung waren über 500 Einzelpersonen, Organisationen und Firmen beteiligt.

Heimatmuseum Alberschwende

Hof 579
6861 Alberschwende
T +43 (0)5579 4233 

M tourismus@alberschwende.at
H https://www.alberschwende.at/Heimatmuseum_Alberschwende_8

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten und Führungen nach Vereinbarung.
Der Besuch der Ausstellungen im Heimatmuseum und in Mesmers Stall ist auch im Rahmen einer Führung möglich. Diese buchen Sie bitte im Tourismusbüro Alberschwende.   

Besonderheiten
Das Heimatmuseum wurde 1977 auf Initiative des Tierarztes Ulrich Mittelberger, Architekt Herbert Metzler und Erich Winder gegründet und hat heute seinen Hauptstandort im Untergeschoss des Arzthauses. Die Initiatoren sammelten alles, was dem Zahn der Zeit oder Händlern zum Opfer hätte fallen können. So entstand nach und nach ein Museum, welches Besuchern Einblicke in die bäuerliche Lebensweise und Wohnkultur des Bregenzerwaldes im 18. und 19. Jahrhundert gibt.

Die Ausstellung behandelt auch den Werdegang „Vom Flachs zum Leinen”. Schuldirektor Herbert Klas führte im Jahr 2000 eine Neugestaltung durch und sorgte in Folge für eine fachgerechte Inventarisierung der Museumsgegenstände. 2006 kommt es zur Umgründung des Museumvereins in: „Kulturmeile Alberschwende“, welche seitdem der Trägerverein für das Heimatmuseum Alberschwende und „Mesmers Stall“ ist. 2017 übergibt Herbert Klas die Leitung des Museums an Franz Rüf.  

Heimatmuseum Bezau

Ellenbogen 181
6870 Bezau
T +43 (0)677 62318655
T vom Tourismusbüro +43 (0)5514 2295

E info@bezau.at oder baerotone@gmx.at
H https://www.bezau-bregenzerwald.com/winter/kultur-kulinarik/museen-im-bregenzerwald/

Öffnungszeiten
Juli, August, September: Dienstag, Donnerstag, Freitag je von 14:00 – 16:00 Uhr
Oktober bis Juni: Dienstag um 14:00 Uhr öffentliche Führung
Gruppenführungen jederzeit nach Absprache.    

Besonderheiten
Das Heimatmuseum Bezau ist ein typisches Bauernhaus des hinteren Bregenzerwaldes, gewährt aber heute noch guten Einblick in die Wohn- und Lebensverhältnisse in einer nach wie vor von Holzarchitektur geprägten Landschaft.
Durch den beliebten Schopf gelangt man in die Küche mit offener Feuerstelle und Senngelegenheit. (Verarbeitung der Milch zu Käse)
Von der Küche aus betritt man die gemütliche Stube mit dem Lehmofen. Das Schlafzimmer der Eltern, das “Gado” genannt grenzt meist auf der westlichen Seite an die Stube.

 Schwerpunkte

  • Ein typisches, im alten Stil gut erhaltenes Wohnhaus mit hoher Wohnkultur
  • die übliche Einrichtung in Küche, Stube und Gado
  • die Trachten des Bregenzerwaldes
  • Sitte und Brauch
  • eine wertvolle Sammlung sakraler Kunst
  • Volksfrömmigkeit
  • Kettenstickerei

 

Heimatpflegeverein Bregenzerwald Egg

Obmann Richard Bilgeri
Loco 8
6863 Egg
M +43 (0)664 9276800

E info@heimatpflegeverein.at
H www.heimatpflegeverein.at

Besonderheiten
Die Aufgaben und Ziele des Heimatpflegevereins sind die Förderung, Pflege und Erhaltung des Brauchtums und der Geschichte des Bregenzerwaldes. Das sind insbesondere die Förderung der Eigenarten des Bregenzerwaldes, die Förderung und Erhaltung der heimischen Tracht sowie die Pflege und Erhaltung der Mundart und des Lied- und Volksmusikgutes sowie die Sammlung von Bräuchen, Sagen, Volksgut, Redensarten, Sprüchen usw.

Der Heimatpflegeverein Bregenzerwald wurde in der Versammlung am 25. Oktober 1981 im „Gamssaal“ in Bezau gegründet und Hauptschuldirektor Walter Johler aus Alberschwende zum ersten Obmann gewählt.

Themenbereiche des Heimatpflegevereins

  • Volksmusik und Liedgut
  • Mundart und literarische Überlieferungen
  • Tracht und Volkstanz

Seit der Gründung des Vereines ist der Mitgliederstand auf über 1.000 Mitglieder angewachsen. Diese Mitglieder sind aber nicht alle im Bregenzerwald beheimatet, sondern wohnen auch in anderen Teilen Vorarlbergs und in anderen österreichischen Bundesländern. Auch viele Freunde des Bregenzerwaldes im Ausland (z.B. Deutschland, Schweiz, USA usw.) sind bei uns Mitglied

Juppenwerkstatt Riefensberg

Dorf 52
6943 Riefensberg
T +43 (0)5513 8356-15

E info@juppenwerkstatt.at
H www.juppenwerkstatt.at

Öffnungszeiten
01. Mai bis 31.Oktober
Führungen auf Voranmeldung und von Montag bis Sonntag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr möglich.
Jeden ersten Sonntag im Monat um 10:00 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch die Schauwerkstätten und die Ausstellungen mit einer Kunsthandwerkerin.

Besonderheiten
Die Juppenwerkstatt Riefensberg verfügt über ein Museum mit Schauwerkstattbetrieb. Die Juppenwerkstatt Riefensberg ist der einzige Ort, an dem der exklusive Stoff für die Herstellung der Bregenzerwälder Frauentracht noch erzeugt wird. Dabei wird auf uralte Textilveredelungskunst gesetzt, die über viele Generationen tradiert wurde. Um die Trachtenherstellung praxisnah zu vermitteln, können unsere Gäste im Rahmen angemeldeter Führung einer Kunsthandwerkerin über die Schulter sehen. Am Beginn oder Ende ist auf Wunsch ein Umtrunk möglich. Zudem gibt es auch Kombi-Angebote mit kulinarischen Köstlichkeiten.
Im Rahmen der regulären Öffnungszeiten erfolgt eine Filmpräsentation.

  • Ein umfangreiches Kursprogramm „Textile Techniken kennenlernen und anwenden“ finden Sie auf der Homepage.
  • Im Museumsshop sind neben den hauseigenen Publikationen regionale (kunst)handwerkliche textile Erzeugnisse sowie landwirtschaftliche Produkte erhältlich.
  • Die Juppenwerkstatt Riefensberg bietet einen stimmungsvollen Rahmen für private Feiern oder Firmenfeiern mit oder ohne Catering. Auf Wunsch wird für Gäste eine Führung durch das Haus angeboten.
  • Mitglied bei Bodensee Pure-Partner sowie dem Verein Museen und Schlösser Euregio Bodensee e.V.

 

Partner

ADEG Markt Wörndle Sulzberg

Dorf 4
6934 Sulzberg
T +43 (0)5516 4116

M woerndle@adeg-sulzberg.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 07:00 – 13:00 Uhr

Besonderheiten
Thomas Wörndle hat das Geschäft 1984 von seiner Mutter Frieda übernommen und betreibt das Geschäft nun schon seit fast 40 Jahren. Das Geschäft ist sehr wichtig für die Bevölkerung in Sulzberg, denn die Nahversorgung im Ort ist somit für Jung & Alt gegeben. Zudem bieten sie Arbeitsplätze für Einheimische und es ist ein beliebter Ort für so manches Gespräch. Auch für die unterschiedlichsten Festlichkeiten kann man den Getränke- und Party-Service von Thomas Wörndle buchen. Hier sorgen verschiedene regionale Raffinessen für Gaumenfreuden.

ADEG & Bäckerei Natter Lingenau

Hof 29
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 23440

M k_natter@gmx.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:30 – 12:30 Uhr und 14:30 – 18:30 Uhr
Samstag: 07:30 – 12:30 Uhr

Besonderheiten
Mitten im Ortszentrum von Lingenau befindet sich das ADEG Geschäft von Klaus Natter. Der Nahversorger ist ein wichtiger Treffpunkt im Dorf und übernimmt eine wichtige Position. Nebenan hat Klaus Natter seine eigene Bäckerei und das frische Brot und das Kleingebäck wird zusätzlich im ADEG Markt verkauft. Je nach Saison gibt es handgemachte Weihnachtskekse, Dinkelcookies und vieles mehr. Für das nächste Fest können auch Brezel oder gefüllte Baguettes bestellt werden. Zudem gibt es am Mittag abwechselnde Mittagsmenüs, welche selbst zubereitet werden für „take-away“.

Bäckerei Konditorei Café Künz Andelsbuch

Familie Josef Künz
Hof 646 | 6866 Andelsbuch | T +43 (0)5512 2295
Loco 600 | 6863 Egg | T +43 (0)664 4483978

M info@baeckerei-kuenz.at
H www.baeckerei-kuenz.at

Öffnungszeiten Andelsbuch
Dienstag bis Freitag: 07:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr | Samstag: 06:30 – 12:00 Uhr

Öffnungszeiten Egg
Dienstag bis Freitag: 06:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr | Samstag: 06:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
Der traditionelle Familienbetrieb wurde 1938 gegründet und wird heute in der dritten Generation geführt. In der hauseigenen Bäckerei und Konditorei werden Brote und Feinbackwaren nach alter Handwerkskunst und traditionellen Rezepturen hergestellt. Naturbelassene Rohstoffe aus der Region, belebtes Granderwasser, Ursalz und eine lange Teigruhe bilden die Basis für den Erfolg. Auf Konservierungsstoffe und künstliche Backmittel wird verzichtet. Besuchen Sie das Hauptgeschäft in Andelsbuch oder die Filiale in Egg und lassen Sie sich mit gesunden, hochwertigen Produkten verwöhnen! Im angeschlossenen Café erhalten Sie feine Frühstücksangebote und eine große Auswahl an hausgemachten Torten.

Spezialitäten
Brot- und Feinbackwaren in großer Auswahl | Brote für spezielle Ernährungsanforderungen | Partybrote und Festbelieferung | hausgemachte Kuchen, Torten und Desserts | Festtagstorten mit eigens angefertigten Dekors | Bregenzerwälder Birnenbrot | Saisonale Spezialitäten wie hausgemachte Pralinen und Schokolade-Osterhasen, Weihnachtsbäckereien | Gemütliches Frühstück im Café und Cafégarten | erfrischende Eisvariationen

Bentele Genuss Alberschwende

Werner Bentele
Nannen 1133
6861 Alberschwende
T +43 (0)5579 82380

M info@gsiberger.at
H www.gsiberger.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 14:30 Uhr

Besonderheiten
Im Jahre 1987 hat Werner Bentele das Imkern und die Schnapsbrennerei als Hobby entdeckt und im Jahre 1997 hat er seine Firma in Egg-Großdorf gegründet. 10 Jahre später wurde das neue Betriebsgebäude mit der Produktion und einem Genuss-Palast in Alberschwende eröffnet. Auf 160 m² Verkaufsfläche wird allen Genussliebhabern ein breites Spektrum an kulinarischen Köstlichkeiten, Wellness-, Massage- und Kosmetikprodukten geboten. Regionalität und Verbundenheit zum Bregenzerwald spiegelt sich in den Produkten wieder. Mit der Hausmarke „Gsiberger“ wurde ein Bekanntheitsgrad erreicht, der weit über die Grenzen hinausgeht. Aus dem regionalen Rohstoff Bienenhonig und den klassischen Destillaten entstehen laufend neue, raffinierte Köstlichkeiten wie feine Liköre, verschiedene Sirupe, herrliche Marmeladen oder erlesene Edelpralinen. 

Spezialitäten
Bienenhonig | Propolis | Destillate | raffinierte Köstlichkeiten wie feine Liköre | Sirupe | Marmeladen | Edelpralinen | Tee | Kosmetik | Einreibungen | Feinkost | Weine | Pasta | Antipasta | Pestos | Gewürze | Wurst & Speck | Käse | Schokolade sowie 50 verschiedene Essige und Öle

GenussErlebnis

  • Imkerschule mit Seminaren für Interessierte, Anfänger und erfahrene Bienenhalter
  • Führungen und Verkostungen „Imkerei & Schaubrennerei“
  • Eigene Führungen durch den Betrieb für Kindergarten und Schulklassen
  • Über 100 Produkte zum verkosten

Bergbrennerei Löwen Au

Siegfried Atzelsberger 
Rehmen 87
6883 Au
T +43 (0)5515 25964

M marketing@bergbrennerei-loewen.at
H www.bergbrennerei-loewen.at

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Besonderheiten
Besuchen Sie die Brennerei mit Gasthaus im schönen Bregenzerwald, welches sich im denkmalgeschützten und 1896-1900 erbauten Gebäude befindet. Sie können dem Brennmeister über die Schulter schauen und nach Herzenslaune die Spezialitäten im Brennereilädele verkosten und kaufen. Zudem können Sie auf der Sonnenterrasse das Bergpanorama genießen, während Sie mit regionalen Schmankerln verwöhnt werden. 

Aromatische Kräuter, kraftvolle Wurzeln, würzige Samen und duftende Blüten bilden die Grundlage für die Produkte der Bergbrennerei Löwen. Nach der Ernte trocknen die frischen Kräuter in speziellen Schränken in der Tenne. Hierbei verdunstet nur das in den Pflanzen enthaltene Wasser, die hocharomatischen Öle bleiben in den Kräutern erhalten, sodass diese noch intensiver schmecken. Nach der Trocknung werden die Kräuter in Alkohol angesetzt – dies wird „Mazeration“ genannt. Innerhalb weniger Wochen geht der volle Geschmack und die Würze der Kräuter sowie deren ätherische Öle in den Alkohol über.

Spezialitäten
Gin | Absinth | klare Kräuterschnäpse | Honigschnaps | Kräuterliköre | Kräuterbitter | Fruchtliköre | Obstbrand | Älpler Kräutersprudel  und vieles mehr.

GenussErlebnis

  • Brennereiführungen jeden Donnerstag und Freitag um 16:00 und 18:00 Uhr (Wunschtermine können auch angefragt werden)
  • GIN-Tasting: Tauchen Sie beim Tasting tief ein in die Welt des Gin-Kults und kreieren Sie Ihren persönlichen Gin.

 

Brauerei Egg

Gerbe 500
6863 Egg
T +43 (0) 5512 2201

M brauerei@brauerei-egg.at
H www.brauerei-egg.at

Öffnungszeiten – Rampenverkauf
Montag bis Freitag: 07:00 – 11:30 Uhr und 13:00 – 16:30 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
Die Brauerei in Egg ist die Einzige im Bregenzerwald und wurde im Jahr 1894 von ortsansässigen Gastwirten gegründet. Es gibt nur wenige Brauereien in ganz Europa, die aufs Kurzzeiterhitzen (Pasteurisieren) verzichten und die Brauerei ist eine davon. Bei der Kurzzeiterhitzung werden Keime abgetötet – so weit, so gut! Leider gehen dabei auch wertvolle Inhaltsstoffe verloren und das wiederrum wirkt sich auf den Geschmack aus. Darüber hinaus setzen sie auf eine schonende Filtration, ordentlich Zeit für Reife und Lagerung und es wird auch nichts verdünnt. Die Biere werden handwerklich im Dekoktionsverfahren gebraut, was bedeutet, dass in mehreren Schritten ein Teil der Maische in der kleineren Maischpfanne aufgekocht und danach wieder der Hauptmaische zugeführt wird. Die Temperatur steigt somit schrittweise an. Das Kochen der Teilmaische verändert die Extraktstoffe, führt zu anderen Aromen, mehr Farbe und allenfalls einer angenehmen Restsüße.

Bierspezialitäten
Egger Spezial Bier | Egger Wälder | Egger Zwickl | Egger Edel Pils | Egger Dunkls | Egger Bock | Egger Radler sauer | Egger Hit Radler | diverse Limonaden und Erfrischungsgetränke in verschiedenen Größen | Editionen, wie das IPA – India Pale Ale, Bock 0,7 l, Keller 0,7 l, Bier-Essig, Single Malt Whisky sowie ein Bierkrug mit 2 l.

GenussErlebnis
Die Brauerei Egg lädt Sie ein, direkt in der Brauerei den Weg eines „ausgezeichneten“ Bieres vom Sudhaus über die Gär- und Lagerkeller bis hin zur Abfüllung mitzuverfolgen. Für die durstigen Kehlen gibt es dann natürlich das lange, gereifte und erfrischende Egger Bier vom Fass. Führungen jederzeit auf Anfrage.

Bild 1 – Roswitha Schneider

Bregenzerwälder Käsekeller Lingenau

Zeihenbühl 423
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 42870-20

M gf@kaesekeller.at
H „Folgt in Kürze.“

Öffnungszeiten
Siehe Genusswelt der KäseStrasse Bregenzerwald.

Besonderheiten
Mit diesem Projekt – dem Bregenzerwälder Käsekeller – ist es gelungen, die Interessen der Produzenten, Vermarkter und regionalen Institutionen wie der KäseStrasse Bregenzerwald zu vereinen und damit neue Marktchancen für das ursprungsgeschützte Qualitätsprodukt aus silofreier Rohmilch zu schaffen. Der Bregenzerwälder Käsekeller wurde 2002 geplant und im Juni 2003 eröffnet. Es ist eines der größten Reife- und Pflegezentren für Alp- und Bergkäse in Europa und hat im Moment Platz für rund 32.600 Laibe Käse. Mit Architekt DI Oskar Leo Kaufmann wurde einer der profiliertesten Vertreter der jüngsten Generation der europaweit anerkannten Vorarlberg Architekturszene für den Neubau gewonnen. Sein monolithischer Baukörper aus Sichtbeton fügt sich selbstbewusst in die Landschaft ein. Besonders Augenmerk wurde auf den Präsentations- und Besucherraum in der ebenerdigen Genusswelt mit dem Blick in einen der drei Reifungskeller gelegt. Hier kann die vollautomatisierte Pflege des Käses beobachten werden.

GenussErlebnis
Käseverköstigungen und Moderationen in der Genusswelt werden von der Käsestrasse Bregenzerwald angeboten.

Dorfladen Damüls

Kirchdorf 137
6884 Damüls
T +43 (0)5510 25203

M info@holzhus.at
H www.holzhus.at

Öffnungszeiten
Sommer
Montag bis Samstag: 07:30 – 12:30 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr

Winter
Montag bis Samstag: 07:30 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Sonntag: 16:00 – 18:00 Uhr

Besonderheiten
Walter Kempf ist Leiter des Dorfladens in Damüls und trägt somit einen wichtigen Beitrag für die Nahversorgung der Einheimischen im Ort. Zudem gibt es in Damüls viele Tagesgäste und Mehrtagesgäste die gerne in den Dorfladen zum Einkaufen gehen und sich mit regionalen und kulinarischen Köstlichkeiten eindecken.
Zudem verfügt Walter Kempf über Ferienwohnungen in seinem „Holzhus“. Hier kann man gemütlich von Zuhause aus den Kühlschrank füllen lassen und es gibt einen Brötchenservice inklusive.

Erlebnisgästehaus Kanisfluh Bezau

Familie Wohlgenannt
Bahnhof 366
6870 Bezau
T +43 (0)664 8559242

M info@erlebnisgaestehaus-kanisfluh.at
H www.erlebnisgaestehaus-kanisfluh.at

Besonderheiten
Das Erlebnisgästehaus in Bezau wird bereits in der dritten Familiengeneration geführt. Das Haus ist ruhig aber zentral gelegen und befindet sich inmitten einer großzügigen Anlage. Es eignet sich besonders für Gruppen bis zu 100 Personen, wie Musikvereine, Schulklassen, Sportvereine und Familiengruppen, Vereinsausflüge, Firmenfeiern, Seminare sowie Geburtstags—und Hochzeitsfeiern.

Von September bis Juli gibt es bei Familie Wohlgenannt eine spezielle „G’sund & Vital“ Halb- oder Vollpension mit gesunden, naturbelassenen und regionalen Köstlichkeiten. In den Sommermonaten gibt es die Möglichkeit in der Gastroküche inkl. dem ganzen Inventar selbst zu kochen und „Haubenkoch“ zu spielen.

Erlebnisangebot
Wo 365 Tage Abenteuer, Sport, Spaß, Gesundheit und Wellness zu einem Aufenthalt der ganz besonderen Art verschmelzen. Das Gästehaus verfügt über einen einladenden und großzügigen Aufenthaltsraum für 100 Personen sowie das „urige“ Stüble für das Leiterteam/Betreuer. Zeit zum Abschalten gibt es in der Alpen-Wellness-Oase mit Aroma-Dampfbad, Therapeutischer Infrarotkabine, Finnischer Sauna, Tepidarium, Kneippbereich und Entspannungsraum. Im Untergeschoss befindet sich ein Mehrzweckraum für Seminare, Musikproben oder Partys. Daneben befindet sich eine Spielhöhle mit Flipper, Tischfußball, Tischtennis sowie ein Bewegungsraum mit Kinderkletterwand, Sprossenwand und Kletterturm.

Fetz Holzbau Egg

Jodok Fetz
Kammern 172
6863 Egg
T +43 (0)5512 2248

M info@fetz-holzbau.at
H www.fetz-holzbau.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:00 – 17:00 Uhr

Besonderheiten
„In Holz ist Familie Fetz daheim“ – und das seit 1696 ohne Unterbrechnung. Denn genau so lange praktizieren sie schon in gerader Abstammung das Zimmermeistergewerbe. Aus dieser langen Tradition resultiert das Gespür im Umgang mit Holz, die Innovationskraft und eine geballte Ladung an Erfahrung. Sie haben den Anspruch mit regionalen Werkstoffen und engagierten Mitarbeitern, mit altem Wissen und modernster Ausstattung dem Gewöhnlichen einen Schritt voraus zu sein und etwas Außer-Gewöhnliches zu schaffen. Und das mit ihrer ganz persönlichen Handschrift.

Leistungen
Holzbau |  Innenausbau | Element & Blockbau | Altbausanierung

Käsladen Vögel Schwarzenberg

Hedi Berchtold
Hof 18
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)5512 2960

M hedi@kaesladen.com
H www.kaesladen.com

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr
Samstag: 07:30 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
Bereits 1947 wurde der Käsladen von Maria Vögels Eltern eröffnet, die die Geschäfte weiterführte und noch immer im Käsladen mitarbeitet. Zu Beginn wurde im Laden nur Butter und Käse, jedoch keine Milch verkauft. Während der Alp- und Vorsäßzeit hielten sich die meisten Leute im Dorf eine „Huakuah“ (Kuh die zu Hause bleibt), um die Familie und Nachbarn mit Milch zu versorgen. Durch die Eigenproduktion von Milchprodukten gab es hier einer der ersten Kühlschränke in Schwarzenberg. In den 70er Jahren entschied sich Maria gegen den Umbau in ein Selbstbedienungsgeschäft und spezialisierte sich auf Käse. Dadurch gewann der Laden an Originalität. 2004 übernahm Edwin Berchtold das Geschäft und es gab einen kleinen Umbau und ein Weinkeller wurde eröffnet. Seit 2007 führt Hedi Berchtold das Geschäft.

Spezialitäten
ausgewählte Käsesorten von traditionellen Sennereien und Alpen | Bergkäse und Alpkäse zwischen sechs und 20 Monaten gereift | Sennerkäse | Weinkäse | Bierkäse | Kräuterschatz | Rässkäse | Ziegenschnittkäse | Edwin’s Camembert | Edwin’s Ziegencamembert | Sura Käs | Münster | Backsteiner | Kässpätzlemischung | Frischkäse von Kuh-, Ziegen- und Schafmilch | diverse hausgemachte Köstlichkeiten | eine Auswahl an italienischen Klassikern und österreichischen Weinen

 

Konsumverein Bizau

Helmut Moosmann
Kirchdorf 76
6874 Bizau
T +43 (0)5514 2127

M eh10074@sparmarkt.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 07:00 – 12:30 Uhr und 14:30 – 18:30 Uhr
Samstag: 07:00 – 12:30 Uhr

Besonderheiten
Die regionale Nahversorgung ist in aller Munde und der SPAR-Markt Konsum in Bizau ist schon seit vielen Jahren Mitglied der KäseStrasse Bregenzerwald. Der Nahversorger sorgt für die Belebung des Dorfes, trägt einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität, ist ein wichtiger Arbeitgeber und sorgt für die Wertschöpfung in der Region. Auch das kulinarische Angebot von regionalen Produzenten sorgt für Gaumenfreuden. 2016 wurde der SPAR-Markt neu ausgerichtet und den Kunden steht auf rund 300 m² ein tolles Sortiment mit vielen regionalen Köstlichkeiten zur Verfügung.

Korle’s Metzg Egg

Konrad Schwärzler
Loco 688
6863 Egg
T +43 (0)5512 44414

M info@korles-metzg.com
H www.korles-metzg.com

Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag: 07:00 – 12:30 Uhr
Freitag: 07:00 – 12:30 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr
Samstag: 07:00 – 12:30 Uhr

Besonderheiten
Die Tiere werden direkt bei den Landwirten gekauft und kommen aus der Umgebung, da Konrad Schwärzler die Nahversorgung, Regionalität und Erhaltung der kleinbäuerlichen Strukturen sehr am Herzen liegt. Mit Anton Fetz hat er einen verlässlichen und nahe gelegenen Schlachtbetrieb gefunden, der möglichst stressfrei und tierschonend schlachtet. Das Fleisch wird von ihm selbst zerlegt und weiterverarbeitet. Wurst- und Speckwaren werden nach alten Rezepten und zu 100 % selbst erzeugt.

Spezialitäten
Wurst- und Speckwaren sowie küchenfertiges Fleisch

GenussErlebnis
Partyservice mit verschiedenen Köstlichkeiten | Gulaschsuppe | Chili con carne | Gerstensuppe | verschiedene Braten mit Sauce | Gulasch | Leberkäse | gefülltes Spannferkel | Sparerips | Krautspätzle | Grillplatten | Semmelknödel | Semmelrolle | Spätzle | Reis | verschiedene Salate | gefüllte Brezel | Wurst- und Käseplatten

LaWurscht Egg

Pfister 619
6863 Egg
T +43 (0)664 4418074

M sonja@lawurscht.at
H www.lawurscht.at

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
LaWurscht entstand 2010 im Versuch, die Erzeugnisse von der eigenen Bio-Landwirtschaft in Langenegg direkt zu verkaufen. LaWurscht ist ein Spezialitätengeschäft in Egg und ein Laden wie gestern, für morgen. “Wie gestern”, weil das Sortiment umfassend aber übersichtlich ist. Weil man dort Zeit findet für ein Gespräch und nicht nur Waren, sondern auch Tipps bekommt. Weil die Lebensmittel einen Ursprung haben, den man kennt und der Laden mit Sorgfalt von Sonja Gmeiner geführt wird. “Ein Laden für morgen”, weil das was über den Ladentisch geht, zu einem guten Teil biologisch hergestellt ist. Das heißt unter schonendem Einsatz der natürlichen Ressourcen wie Boden, Wasser und Luft. Diese Lebensmittel sind nicht nur gesund und gut für jene, die diese Lebensmittel kaufen, sondern auch für Landschaft, Tier und Mensch auf Produktionsseite.

Spezialitäten
Bio-Rind-, Kalb- und Schweinefleisch | Bio-Eier | Wurst- und Schinkenspezialitäten | Käse | verschiedene Öle | Eingelegtes wie Chili & Zucchini | Müsli | Kerne & Nüsse | getrocknete Beeren & Früchte | Marmeladen | Essig, Senf und Kren | Honig | Schokolade | Gewürze von Frau Kaufmann | Nudeln aus dem Bregenzerwald | Weine & Frizzante | Säfte | Kaffee

GenussErlebnis

  • Picknick-Service: Alles für die Freiluft-Mittagspause
  • Probier-Service: Spezialitäten im Glas und am Teller
  • Vorkoch-Service: Bio im Glas
  • Geschenk-Service: LaWurscht in the box
  • Zustell-Service: Gutes für die ganze Firma

 

Mellauer Werkstatt Mellau

Übermellen 12
6881 Mellau
T +43 (0)5518 21588

M info@mellauer-werkstatt.at
H www.mellauer-werkstatt.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr
Für Gruppen gibt es nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten Besichtigungsmöglichkeiten.

Besonderheiten
Die Mellauer Werkstatt steht für KUNST & GENUSS. In dem alten Bregenzerwälder Bauernhaus findet man verschiedenste Geschenke, Antiquitäten, Stickereien sowie Feinbrände und Liköre. Nach Möglichkeit zeigt eine Kunststickerin einmal in der Woche ihre Handfertigkeit. Zudem gibt es Einführungen in das alte Handwerk des Schnapsbrennens.

Geschenke aus der Alpenregion | Bregenzerwälder Handarbeiten | Antiquitäten & Altes | Kunst & Malerei | Edle Feinbrände & Liköre | traditionelles aus dem Bregenzerwald

GenussErlebnis
Verkostungen von feinen Likören und Edelbränden auf Anfrage

Metzgerei Fetz Andelsbuch

Gaby und Tone Fetz
Scheidbuchen 525
6866 Andelsbuch
T +43 (0)5512 2135

M info@fetz-fleisch.at
H www.fetz-fleisch.at

Öffnungszeiten
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr und 13:30 – 17:00 Uhr
Donnerstag, Samstag: 07:30 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
Die Metzgerei Fetz ist ein in zweiter Generation geführter Schlacht- und Zerlegebetrieb mit einer Metzgerei in Andelsbuch. Durch eine große Umstrukturierung im Frühjahr 2019 kann Familie Fetz nun alles aus einem Haus anbieten: eine möglichst stressfreie Schlachtung von Großvieh, Kälbern, Schweinen und Ziegen, die Zerlegung der Schlachttiere auf Kundenwunsch sowie die Verarbeitung des Fleisches und der Wurst- und Speckproduktion.

Tone Fetz selbst und zwei seiner Fleischer sind seit Jahren leidenschaftliche Jäger. Die Jagd ist nicht nur ein Hobby, sondern eine Lebenseinstellung. Der Respekt und die Achtung vor der Natur und unseren Wildarten prägt die Betätigung. Es entsteht dadurch eine praktische Kombination, wenn ein Jäger hauptberuflich einen Schlacht- und Zerlegebetrieb führt. Es bringen auch viele andere Jäger ihr erlegtes Wild zur Metzgerei Fetz. Somit können sie in den Sommer- und Herbstmonaten auch feinstes Wildbret aus dem Bregenzerwald und dem nahen Allgäu anbieten.

Spezialitäten
diverses Frischfleisch | verschiedene Würste | Dry Aged Steaks | T-Bone Steak | Flanksteak | Wildfleischpakete je nach Saison

Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette Hittisau

Bistro & Metzgerei
Platz 348
6952 Hittisau
T +43 (0)664 3550750

M office@naturparkmetzgerei.at
H www.naturparkmetzgerei.at

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Donnerstag: 08:00 – 14:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
In der Genossenschaft Metzgerei Naturpark Nagelfluhkette haben sich Menschen zusammengeschlossen, die die Bedeutung der Kooperation für die Zukunft der Landwirtschaft in der Region erkannt haben. Denen der Erhalt der kleinstrukturierten Kulturlandschaft des Naturpark Nagelfluhkette, entstanden durch jahrhundertelange, extensive Bewirtschaftung durch kleinbäuerliche Betriebe, ein besonderes Anliegen ist. Die sich um eine gerechte Entlohnung der Landwirte bemühen, die mit ihrer Art der Bewirtschaftung die artenreichen Wiesen und Weiden des Naturparks, insbesondere der Alpen, erhalten. Die sich dafür einsetzen, dass Fleisch wieder zu etwas anderem wird als einem industriellen Massenprodukt und für bewussten Fleischgenuss. Somit auch den Produzenten wieder mehr Wertschätzung entgegengebracht wird. Transparente Qualitätskriterien, kurze Transporte, Tierwohl bei der Schlachtung sind Teil der Philosophie und sorgen für das gute Bauchgefühl bei der Kaufentscheidung.

Spezialitäten
„from nose to tail“ lautet die Devise vom Naturpark Kalb, Schwein und Rind | diverse Fleisch und Wurstwaren | Speck | verschiedene eingekochte Köstlichkeiten im Glas | Gerstensuppe | Gulaschsuppe | Dry Aged Fleisch

GenussErlebnis
Das Bistro der Naturparkmetzgerei hat sich zu einem fixen Bestandteil der Metzgerei entwickelt. Aus Erfahrung werden Edelstücke wie Filet und Rücken schnell verkauft. Deshalb wird in der Küche feines aus Schulter, Brust und Wade gezaubert und zeigt die Wertigkeit von nicht so bekannten Fleischteilen. Tägliche Mittagsmenüs laden zum Verweilen ein.

Wochenmarkt Dornbirn immer mittwochs & samstags
Wochenmarkt Bregenz immer dienstags
Wochenmarkt Oberstaufen immer freitags

Ölmanufaktur Österle Krumbach

Magdalena & Wolfgang Österle
Ladau 165
6942 Krumbach
T +43 (0)664 9202722

M office@oelmanufaktur.com
H www.oelmanufaktur.com

Besonderheiten
Die Ölmanufaktur in Krumbach arbeitet ausschließlich im Kaltpressverfahren. Das bedeutet, sie pressen die ölhaltigen Samen, Früchte oder Kerne rein mechanisch aus, also ohne Zufuhr von Hitze oder chemischen Mitteln. Wärme entsteht bei diesem Vorgang nur durch den Druck auf das Pressgut. Dabei wird genauestens darauf geachtet, dass die Temperatur 40°C nicht überschreitet, da sonst wichtige gesundheitsunterstützende Eigenschaften verloren gehen. Zwar wird mit dieser natürlichen Methode nur eine verhältnismäßig geringe Menge an Öl erzeugt, allerdings überzeugt das Ergebnis in höchster Qualität: Nicht nur der sortentypische Geschmack und die charakteristische Farbe, auch alle Vitamine sowie alle anderen wertvollen Inhaltsstoffe bleiben in den kaltgepressten Ölen von Familie Österle erhalten.

Spezialitäten
Chilikernöl | Kürbiskernöl | Hanföl | Leinöl | Olivenöl | Schwarzkümmelöl | Sesamöl | Sonnenblumenöl | Walnussöl

GenussErlebnis
Mit Freu(n)den verkosten!
Schauen Sie Magdalena und Wolfgang Österle beim Öl pressen über die Schulter und probieren Sie in aller Ruhe die Öle bei einer exklusiven Verkostung!

Pension Bals Hittisau

Familie Daniela und Gerhard Beer-Bals
Tannenmannsbühl 31
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 2612

M pension@bals.at
H www.pensionbals.at

Besonderheiten
Wo die Leiter zum Glück kürzer ist als sonst wo und sich der Horizont für Raumsuchende erweitert, um Gedanken reifen zu lassen, wo die Zeit ohne Datum wahrgenommen werden kann. Wo Schmalzgebackenes kein schlechtes Gewissen verursacht und die leichte Küche die Sehnsucht zu stillen vermag. Wo Natürlichkeit nichts Aufgesetztes hat und der Gast nicht König sondern Freund ist. Wo die Katze auch die Mäuse der Nachbarn fängt und der Blick trotz der Berge weit über den Horizont reicht. Wo die Kulisse und Requisiten für einen Heimatfilm alltäglich sind, die zeitgemäße Architektur trotzdem Platz findet, die Küche und die Weine höchstes Niveau spielen. Da ist Familie Beer-Bals zu Hause und freut sich auf Ihr Kommen.

Die Seminarräumlichkeiten in der Pension Bals geben Platz zum Diskutieren, Ideen finden oder einfach nur einen Platz zum Feste feiern. 

Saunahaus
Sauna hat immer Saison – vor allem, wenn man sich mitten im Geschehen zurückziehen kann, ohne dabei etwas zu versäumen. Ob Sie sich beim Saunieren mit Freunden auf eine heiße Diskussion einlassen, sich einer Entspannung mit Ausblick hingeben oder sich einfach etwas Gutes tun wollen – das Saunahaus kann jederzeit auch gemietet werden.

 

Schuh Fröwis Bezau

Richard Fröwis
Pelzrain 460
6870 Bezau
T +43 (0)5514 3188

M info@schuh-froewis.at
H www.schuh-froewis.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 16:00 Uhr

Besonderheiten
Schuh Fröwis gilt als einer der wenigen Komplettanbieter im Ländle. Sie werden fachkundig beraten und der Service geht weit über den gewöhnlichen Schuhhandel hinaus. Familie Fröwis ist der Meinung, wer seine Füße liebt, kauft für jede Situation die geeigneten Schuhe, lässt diese anpassen und nach vielem Tragen wieder herrichten – in jedem Alter. Bei Fehlbelastung oder Fehlstellung der Füße helfen Methoden der Podologie und Orthopädie.

In Bezau befindet sich die Hauptfiliale mit einer großen Auswahl an Schuhen, Sportschuhe, Gummistiefel, Taschen, Mode und Accessoires. Außerdem können Sie dort auch jegliche Reparaturen an Schuhen, Taschen und anderen Lederwaren durchführen lassen.

In Dornbirn glänzt das Geschäft neben einer gezielten Auswahl an Schuhen mit der Schuhwerkstätte. Das kompetente Personal führt vielfältige Reparaturen durch und ist vor allem im Fertigen von orthopädischen Schuhen äußerst erfahren.

Seminar- und Gästehaus “Im Kloster” Bezau

Simone und Herbert Hatheier
Platz 38
6870 Bezau
T +43 (0)5514 4126

M info@imklosterbezau.at
H www.imklosterbezau.at

Besonderheiten
Über 300 Jahre lang war der Kapuzinerorden im Kloster Bezau beheimatet, bis 1975 der letzte Pater abgezogen wurde und das Kloster vor der Schließung stand. Im Laufe der Zeit wurde es zu einem modernem Seminar- und Gästehaus renoviert. Architekt Leopold Kaufmann gestaltete aus dem offenen Innenhof eine wunderschöne Halle für Seminare, Tagungen, Konferenzen oder Konzerte. Aus den Klosterzellen entstanden geschmackvoll und liebevoll eingerichtete Zimmer.

Die Zimmer sind gemütlich und komfortabel, die Seminarräume großzügig angelegt. Im zauberhaften Klostergarten mit Pavillon kann man die Seele baumeln lassen und die Natur- und Kulturlandschaft des Bregenzerwaldes genießen. Familie Hatheier verwöhnt Sie mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten, gerne auch zu einem besonderen Anlass oder einem Fest.

GenussErlebnis
Im „Kreszentia“ – dem Restaurant im Seminar- und Gästehaus „Im Kloster Bezau“ zaubert Küchenchef Herbert frische, regionale Gerichte ohne Firlefanz.

 

Soni Kräuterwerkstatt Hittisau

Sonja Schwarzhans & Reinhold Eberle
Platz 524
6952 Hittisau
T +43 (0)699 18941191 
T +43 (0)664 73186695

M info@bregenzerwaelder.at
H www.bregenzerwaelder.at

Öffnungszeiten
Nach Vereinbarung.

Besonderheiten
Im Jahr 2009 hat Sonja und ihr Papa Reinhold aufgrund von hoher Nachfrage aus dem Bekanntenkreis angefangen Kräutersalze herzustellen. Von Beginn an verwendeten sie dazu die Kräuter aus dem eigenen Garten in Hittisau. Der Kräutergarten wurde 2017 neu gestaltet und erweitert und liegt auf einer Seehöhe von 800 Metern, wo die Kräuter langsam wachsen und die Inhaltsstoffe, besonders die ätherischen Öle der Pflanzen, sehr intensiv werden. Die Kräuter werden nach strengen ökologischen Kriterien verarbeitet und dürfen deshalb den Betrieb als biozertifiziert führen. In den Produkten werden keinerlei Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker, Haltbarmacher oder Rieselhilfen verwendet. Seit 2020 gibt es zudem einen Bergkräuter-Garten auf ihrer Alpe.  

Spezialitäten
Produkte aus 50 verschiedenen Kräutersorten und 16 verschiedene Produkte | Kräutersalz mit Ursalz | Suppenwürze | Fleisch-Gewürz | Fisch-Gewürz | Gemüse-Gewürz | Pasta-Gewürz | Käse-Gewürz | Guten-Morgen-Tee | Guten-Abend-Tee | Gute-Laune-Tee | Weißweinessig mit Kräutern | Kräuterlikör | Schokolade mit Kräutern | diverse Nudeln aus Biogetreide

GenussErlebnis

  • Führung mit Vorstellung und Verkostung der Produkte
  • Kräuterseminare mit der Herstellung von Kräutersalzen, einer Kräuterjause und Kräutersalben
  • Schule am Bauernhof für Schulklassen und Kindergärten sowie Programm „grüne Superhelden“ (Kräuter kennen lernen und verarbeiten)
  • Brockbackseminare

 

Sutterlüty Lebensmittelmärkte

Standorte in Egg, Hittisau und Bezau
Mühle 534
6863 Egg
T +43 (0)5512 2266-0

M zentrale@sutterluety.at
H www.sutterluety.at

Öffnungszeiten
Bezau: Montag – Freitag: 07:00 – 19:00 Uhr | Samstag: 07:00 – 18:00 Uhr
Egg: Montag – Freitag: 07:00 – 19:00 Uhr | Samstag: 07:00 – 18:00 Uhr
Hittisau: Montag – Freitag: 07:30 – 19:00 Uhr | Samstag: 07:30 – 18:00 Uhr

Besonderheiten
Sutterlüty ist der Lebensmittelmarkt, bei dem manches anders und vieles einzigartig ist. Mit einem Wort „B’sundrig“, wie man in Vorarlberg sagt. Seit 1952 finden Sie bei Sutterlüty b’sundrige Spezialitäten und frische Lebensmittel von über 1.500 Bauern, Partnerbetrieben und Lieferanten aus Vorarlberg und der Bodenseeregion sowie rund 700 Produkte aus biologischer Landwirtschaft. Und das mit allen Vorzügen eines modernen Lebensmittelmarktes: mit großzügigen Bedienungstheken, ansprechenden Produktpräsentationen, freundlichen, hervorragend ausgebildeten Teammitgliedern und der Gewissheit, vom Fleisch bis zum tagesfrischen Fisch aus der Region nur das Beste zu bekommen.

Seit Ulrich Sutterlüty das Unternehmen 1952 als kleinen Hofladen in Egg gegründet hat, hat sich bei Sutterlüty vieles verändert. Eines ist allerdings über all die Jahrzehnte gleich geblieben: Regionalität war, ist und bleibt das Herzstück des Handelns. Das B’sundrige daran: Nachhaltiges Denken, ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und Wertschätzung gegenüber Mensch, Tier und Natur sind untrennbar mit Regionalität verbunden. Deshalb sehen sie sich nicht nur als Nahversorger sondern vielmehr als Vermittler und Bewahrer der regionalen Genusskultur, der dafür so wichtigen Kulturlandschaft und all dem B’sundrigen, was daraus jeden Tag entsteht. Nur so wird B’sundrig zum besseren Regional.

Wissenswertes über Sutterlüty, die  Märkte, die Öffnungs­zeiten, die Lieferanten und das Sortiment, aber auch das ak­tuelle Flugblatt finden Sie auf der Unternehmensseite www.sutterluety.at

Imagefilm von Sutterlüty.

VauLand Lingenau

VauLand Pasta
Christian Vallaster
Halden 207
6951 Lingenau
T +43 (0)699 17267043

M christian@vauland.at
H www.vauland.at

Besonderheiten
Aus Liebe zum Geschmack. Pasta ist nicht gleich Pasta! Klingt komisch, ist aber so.
· Diese hier ist zu 100% ehrlich · Mit Liebe gemacht und von Hand verpackt. · 
Mit frischem Wasser aus dem Quellschutzgebiet, Heselhalden in Lingenau. Bio Durum Hartweizengrieß oder Bio Dinkelgrieß aus Österreich, ohne Eier, somit zu 100% vegan. Sonnig schonend an der Luft getrocknet und gereift, denn so bleiben alle essentiellen Aminosäuren erhalten. Ehrlich, lecker & gesund? Das klingt nach einem großen Versprechen aber es wird eingehalten! Durch die schonend natürliche Lufttrocknung an der Sonne wird aus simplem Bio Durum Hartweizengrieß oder Bio Dinkelgrieß & frischem Wasser aus dem Quellschutzgebiet, Heselhalden in Lingenau, eine grandiose Pasta mit unvergleichlichem Geschmack – natürlich und vollkommen rohköstlich!

Und was ist Lufttrocknung? Erinnern Sie sich an die wertvollen Bausteine? Essentielle Aminosäuren gehören auch dazu. Ihr Körper kann sie nicht selber herstellen und somit müssen Sie diese Aminosäuren direkt aus der Nahrung aufnehmen. Wenn die Temperatur über 40°C steigt, geliert die Stärke im Getreide und die Kraft geht verloren. Die Pasta trocknet mit dem Wind der Natur und so bleibt diese unter den 40°C. Damit schmeckt die Pasta nach echtem Getreide, als würde sie direkt vom sonnigen Feld kommen.

Spezialitäten
Verschiedene Pasta-Sorten aus Bio Dinkelgrieß oder Bio Harweißengrieß | Sugo aus der Sonnenblume | Sugo vom Rinde | Sugo von der Tomate | je nach Saison gibt es „ab Hof“ auch verschiedene Raviolisorten

Vinothek fink. wertvoll genießen Andelsbuch

Martin Fink
Hof 320
6866 Andelsbuch
T +43 (0)664 1377775

M kontakt@wertvollgeniessen.at
H www.wertvollgeniessen.at

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Freitag: 09:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
Fink. wertvoll genießen ist eine Vinothek im Herzen des Bregenzerwaldes. Biologisch angebaute und ökologisch sinnvolle Produkte sind Martin Fink wichtig, privat ebenso wie bei den Produkten, die er verkauft. Und auch der Erhalt der regionalen Strukturen gehört zu dieser Haltung. Das Sortiment hat die Qualität, die er selbst und seine Familie liebt und von dem er weiß, dass sie ehrlich produziert wurde und weil er die Menschen dahinter kennt. „Wertvoll genießen“ ist genau so gemeint: Der Wert gesunder Nahrung und hochwertiger Weine ist nicht zu unterschätzen – Sie machen das Leben schöner.

Spezialitäten
Belieferung der Gastronomie in der Region und eine Auswahl an natürlichen Weinen und Säften für private Kunden. Zudem bietet die Vinothek auch einen Fest-Service mit allem an.

Wälder Metzge Bezau/Warth

Brugg 34 | 6870 Bezau 
Nr. 73 | 6767 Warth
T Bezau +43 (0)5514 2324
T Warth +43 (0)5583 3598

M waeldermetzge.warth@aon.at
H www.waeldermetzge.at

Öffnungszeiten Warth
Sommer von Montag bis Sonntag: 09:00 – 18:00 Uhr
Winter von Montag bis Samstag: 09:00 – 19:30 Uhr | Samstag: 09:00 – 18:00 Uhr

Öffnungzeiten Bezau
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:30 – 18:00 Uhr | Samstag: 08:00 – 12:00

Besonderheiten
Im Familienbetrieb von Alois Feurstein entstehen aus Fleisch von umliegenden Höfen oder aus eigener Zucht die hierzulande typischen Schinken- und Speckspezialitäten: luftgetrocknet und mild-würzig geräuchert. Ein Genuss! So gut es geht, verlässt sich Alois auf Lieferanten und Partner aus der unmittelbaren Nachbarschaft. „So ist gewährleistet, dass nur beste Qualität, deren Herkunft auch nachvollziehbar ist, angeboten wird.“ Die Warther Gäste honorieren das – und viele decken sich nach dem Urlaub, vor der Heimreise mit Hausgemachten ein. Zum eigenen Verzehr oder als schmackhaftes und gesundes Mitbringsel für die Daheimgebliebenen.

Spezialitäten
Fleisch von den heimischen Bauern | feinste Rohwürste | luftgetrockneter Schinken & Speck | Rohschinken mit Meersalz & Naturgewürzen geräuchert und 4 Monate luftgetrocknet | feinste handgepflegte Käsespezialitäten | Milch – Joghurt – Frischkäse aus eigener Erzeugung

GenussErlebnis
Im Betrieb in Warth gibt es ein Bistro mit täglich, wechselnden Menüs sowie Speisen aus eigener Herstellung. Je nach Saison finden Themenabende mit Fondue, Steak, Raclette statt.

 

Wälder Versicherung Andelsbuch

Christoph Mennel
Hof 780
6866 Andelsbuch
T +43(0)5512 23860

M zentrale@dwaelder.at
H www.waelderversicherung.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten
Die traditionellen Werte und Tugenden der Bregenzerwälder Bevölkerung haben noch bis heute bei der Wälder Versicherung Bestand: Ehrlichkeit, Hausverstand, Verlässlichkeit und Handschlagqualität. Diese Vorzüge ergänzen sie mit der notwendigen Fachkompetenz. Das Team besteht aus Versicherungsexperten mit teilweise über 20-jähriger Praxiserfahrung und jungen, wissbegierigen Talenten. Seit 1798 ist das Unternehmen bemüht passende Versicherungslösungen zu finden.

Sennereien

Alpenkäse Bregenzerwald Sennerei Bezau

Ach 586
A-6870 Bezau
T +43 (0)5514 30020

M office@alpenkaese.at
H www.alpenkaese.at

Öffnungszeiten der Verkaufsläden in Bezau, 2x Dornbirn, Lauterach und Lustenau
Montag bis Freitag: 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 bis 12:00 Uhr.
Öffnungszeiten in Au: Montag bis Samstag: 08:00 bis 12:00 Uhr

Heumilchspezialitäten
Bergkäse | Blümlekäse | Paprikakäse | Radlerkäse | Rahmkäse | Rässkäse | Reibkäsemischung | Sennerkäse | Wälderkäse
Butterschmalz | Sennereibutter
Als Besonderheit werden auf Bestellung auch gerne Käseplatten gestaltet und Käsekörble mit individuell zusammengestelltem Inhalt als exklusive Geschenke hergestellt.

Besonderheiten
Der Sennereiladen in Bezau liegt an der Ortseinfahrt nach Bezau und man hat einen direkten Einblick in den Reifekeller. Der Käse kommt für den Verkauf direkt aus dem Reifungskeller, dabei kann man dem Pflegeroboter während dem Einkauf zuschauen. Außerdem werden im Geschäft regionale Produkte der Heumilchlieferanten angeboten.

GenussErlebnis
Beim Erlebnisrundgang in der Sennerei können sich BesucherInnen über die Entstehung der Käsespezialitäten aus erster Hand informieren. Besuchen können Sie den Rundgang während den Laden-Öffnungszeiten. Ab 10 Personen werden auch gerne Führungen angeboten. Der Rundgang dauert ca. 1 Stunde und wird mit der Verköstigung ausgesuchter Käsesorten abgeschlossen.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Gold & Kategoriesieger mit dem Sennerkäse alt, Gold für den Sennerkäse jung, Silber für den Rahmkäse alt und Wälderkäse alt, Bronze für den Wälderkäse jung und den Bergkäse 6 M.
  • Kasermandl Wieselburg 2019 -Das Kasermandl GOLD für den Bergkäse mild, Gold für den Bergkäse würzig, Silber für den Weinkäse, Wälderkäse, Rahmkäse sowie Bronze für den Sennerkäse
  • Käsekaiser – 2x Nominierung Käsekaiser 2020 | 1x Nominierung Käsekaiser 2019

Alma Bergsennerei Huban Doren

Huban 139
6933 Doren
T +43 (0)5516 2001

M office@sennerei-huban.at
H www.sennerei-huban.at

Öffnungszeiten
Montag, Mittwoch, Donnerstag: 08:00 – 12:00 Uhr und 16:00 – 18:00 Uhr
Dienstag, Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr
Vor dem Geschäft ist der KäseGenuss auch in einem SB-Kühlschrank 24/h verfügbar.

Heumilchspezialitäten
Hubaner Original | Hubaner Sennkäse | Hubaner Frischkäsle | Hubaner Sennbutter
Verkauft werden weitere Alma Produkte: Alma Vorarlberger Bergkäse g.U. | Alma Kräuterschatz | Alma Montafoner | Alma Rässkäse | Alma Knöpflekäs

Besonderheiten
Das Tor zum Bregenzerwald liegt in Doren. Hier beginnt nicht nur die KäseStrasse Bregenzerwald, hier hat auch 1901 Österreichs Käsekultur ihren Anfang genommen. Von 1901 bis 1924 war das Gebäude die k.u.k. Landeskäsereischule. Die Bauern von Doren haben dem Staat die Schule abgekauft und eine Genossenschaft gegründet. Hier wurden Lernende aus dem ganzen Österreichisch-Ungarischen Kaiserreich zu Spezialisten in der Milchverarbeitung ausgebildet. Im Jahre 1960 wurde die k.u.k. Käsereischule abgerissen und an demselben Standort die neue Sennerei erbaut. Für die genussvollen Käse- und Milchprodukte wird ausschließlich 100%-ige Heumilch verwendet.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Gold für den Hubaner Original würzig, Silber für den Hubaner Kaiser, Bronze für den Hubaner Original
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Emmentaler, Hubaner Kaiser, Original würzig und die Sennereibutter sowie Silber für den Sennkäse und den Hubaner Original
  • World Cheese Awards 2019 – 1 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze 

Alma Bergsennerei Schnepfau

Kirchdorf 123
6882 Schnepfau
T +43 (0)5518 2820

M sennerei.schnepfau@alma.at
H www.alma.at  

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag: 09:00 – 11:30 Uhr
Außerhalb der Öffnungszeiten steht Ihnen ein Käseautomat zur Verfügung!

Heumilchspezialitäten
Vorarlberger Bergkäse g.U. | Sennereibutter
Verkauft werden weitere Alma Produkte: Alma Vorarlberger Bergkäse g.U. | Alma Kräuterschatz | Alma Montafoner | Alma Rässkäse | Alma Knöpflekäs

Besonderheiten
Die Alma Bergsennerei Schnepfau befindet sich im hinteren Bregenzerwald inmitten einer herrlichen Natur- und Bergwelt. Seit mehr als sechs Jahrzehnten werden hier bester Vorarlberger Bergkäse und andere Spezialitäten gekäst. 1949 verwandelte man erstmals die frische Milch in die berühmten Bergkäselaibe. Im Jahr 2000 wurde die Sennerei neu eingerichtet und eine Abfüllanlage eingebaut. Die Milch wird zwischen Herbst bis Frühling täglich frisch zu Bergkäse und Sennereibutter verarbeitet.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Silber für den Bergkäse 6 M. und 9 M.
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Bergkäse 6 M. und Silber für den Bergkäse 10 M.

Bergkäserei Schoppernau

Unterdorf 248
6886 Schoppernau
T +43 (0)5515 30151

M info@bergkaeserei.at
H www.bergkaeserei.at   

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:30 – 11:30 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 08:30 – 11:30 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr
In der Nebensaison nur vormittags!
Der Käseautomat steht rund um die Uhr zur Verfügung! 

Heumilchspezialitäten
Vorarlberger Bergkäse g.U. mild |Vorarlberger Bergkäse g.U. mittel | F.M. Felder Bergkäse mind. 10 M. gereift | Schoppernauer Reibkäse | Sennereibutter | Bauerntopfen | Butterschmalz | Käseplatten auf Vorbestellung

Besonderheiten
Das malerische Bergdorf Schoppernau im hinteren Bregenzerwald ist Arbeitsplatz der Schoppernauer Bergbauern, die mit ihren Tieren das Tal, die Vorsäße und die Hochalpen bewirtschaften. Diese silofreie Wirtschaftsweise bildet Grundlage zur Erzeugung des hochwertigen Bregenzerwälder Bergkäse. 1911 gründen 27 Bauern aus dem Ober- und Mitteldorf von Schoppernau eine neue Vereinssennerei. Schon 1914 macht man sich in Schoppernau ernstlich Gedanken, nur einen Sennereibetrieb zu errichten. Das Vorhaben scheitert an der Standortfrage. 1921 kann das neuerbaute Sennereigebäude Oberdorf Nr. 50 eröffnet werden. Über den Neubau der Sennerei Unterdorf fehlen schriftliche Daten. Vermutlich fällt er in die Zeit kurz vor Beginn des 1. Weltkrieges. Bis Anfang der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts sind nachweislich 4 Sennereien in Schoppernau: Oberdorf, Unterdorf, Gräsalp und Niederau. Übrig bleiben ab 1970 die Sennereien Oberdorf und Unterdorf. Die Mitglieder entschieden 2001 sich für eine Neuausrichtung und so kam es zu einem kompletten Neubau der Sennerei.

GenussErlebnis
Jeden Montag (Hauptsaison) gibt es eine Käsereibesichtigung mit Filmvorführung. Zudem gibt es diese auch jederzeit auf Anfrage sowie verschiedene  Käseverköstigungen für Gruppen.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Bronze für den Bergkäse mild
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den F.M. Felder Bergkäse 10 M.,  Bauerntopfen & Sennereibutter, Silber für den Weinviadla Kas würzig sowie Bronze für den Bergkäse mittel

Dorfsennerei Langenegg

Berkmann 116
6941 Langenegg
T +43 (0)5513 6190

M verkauf@kaeserei.com
www.kaeserei.com

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 08:30 – 11:30 und 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr
Unsere Käsespezialitäten gibt es rund um die Uhr beim Käseautomaten.

Heumilchspezialitäten
Langenegger Dorfkäse | Langenegger Bergkäse | Langenegger Sonnenkäse  Langenegger Rässkäse | Chilikäse | Kräuterkäse | Blütenkäse | Tomaten- Basilikum-Käse | Thymian- Zitronenpfeffer-Käse | Espressokäse | im Frühjahr Bärlauchkäse | Langenegger Sennereibutter | Butterschmalz
Auf Bestellung Geschenkskörble und Käseplatten.

Besonderheiten
1900 wurde in Langenegg die erste Sennerei erbaut. In den Jahren 1947/1952 wurden zwei weitere Sennereien errichtet. Am jetzigen Standort wurde 1960 ein Neubau errichtet und 1978 gab es ein Zusammenschluss der drei Sennerein. In  den Jahren 1996 und 2017 sowie 2021 folgten Modernisierungen. Die Landwirte der Sennerei verzichten bei der Fütterung ihrer Kühe auf Siloprodukte. Somit erhalten die Kühe im Sommer frisches Berggras und im Winter Heu und etwas Kraftfutter. Derzeit wird aus der Milch der 23 Heumilchlieferanten köstliche Käseraritäten produziert.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg – Bronze für den Bergkäse (Senner des Jahres 2018 für den alten Schnittkäse)
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Bärlauchkäse, Thymian-Citronenkäse, Espressokäse, Dorfkäse, Basilikum-Tomate, Rahmkäse, Dorfkäse Premium und den Bergkäse 16 M. sowie Silber für den Bergkäse 12 M. , Kräuterkäse, Chilikäse

Dorfsennerei Sibratsgfäll

Dorf 132
6952 Sibratsgfäll
T +43 (0)5513 2442

M info@sennerei-sibra.at
H www.sennerei-sibra.at   

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag: 07:30 – 11:30 Uhr
Winterzeit: 18:00 – 19:00 Uhr | Sommerzeit: 18:30 – 19:30 Uhr | Sonn- und Feiertage geschlossen.

Heumilchspezialitäten
Sibratsgfäller Bachensteiner | Bergkäse in verschiedenen Reifestufen | Bergtilsiter | Kümmelkäse | Sennereibutter | Butterschmalz

Besonderheiten
Die Gründungsmitglieder der Dorfsennerei Sibratsgfäll haben bereits 1907 durch das genossenschaftliche Gedankengut den Weg vorgegeben. Im Jahr 2012 erfolgte ein Erweiterungsbau der Sennerei mit neuem Käsereifekeller mit 2.300 Lagerplätzen und moderner Käsepflege sowie einem neuen Verkaufsladen. Rund 20 Landwirte bringen ihre Heumilch 2x täglich selbst zur Sennerei und hier werden vom Sennpersonal täglich frische, hochwertige und naturbelassene Produkte aus Heumilch erzeugt. Eine besondere Spezialität ist der Bregenzerwälder Bachensteiner mit typischer Rotschmiere, ein besonders pikant würziger Weichkäse in Stangenform. Der hellgelbe bis weiße Teig ist weichschnittig und nach 3 – 4 Wochen manchmal sogar noch streichfähig.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Gold für den Bergkäse
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Bergkäse mild , Silber für den Bergkäse mittel und Bronze für die Sennereibutter

 

Hofkäserei Engel Krumbach

Markus und Melanie Faißt
Dorf 12
6942 Krumbach
T +43 (0)664 4309537

M info@hofkaeserei-engel.at
H www.hofkaeserei-engel.at

Öffnungszeiten
Dienstag & Samstag: 08:30 – 11:30 Uhr
Mittwoch & Freitag: 08:30 – 11:30 Uhr und 16:00 – 18:00 Uhr
Ein Käseautomat steht rund um die Uhr zur Verfügung!

Heumilchspezialitäten
Bergkäse in verschiedenen Reifestufen | Pfefferkäse | Walnusskäse | Bärlauchkäse | Bockshornkleekäse | Hofkäse | Rässkäse | Heublumenkäse | Chili-Paprikakäse | Kräuterschatz | Spätzlekäse | Frischkäsle | Sennereibutter

Besonderheiten
Der Krumbacher Gasthof Engel hat eine lange Tradition (erbaut um ca. 1750). Zwischen 1790 und 1822 wurde dort bereits schon mit Käse gehandelt. Seit 1868 befindet er sich im Besitz der Familie. Neben der Landwirtschaft wurde auch eine kleine Gastwirtschaft betrieben. Sie war ein beliebter Treffpunkt im Ort. Im Jahr 2011 entschlossen sich Markus und Melanie Faißt eine moderne Käserei mit Käsekeller zu bauen. Im Untergeschoss errichteten sie einen Hofladen. Das war die Geburtsstunde der „Hofkäserei Engel“. Der Bergkäse wird nach traditioneller Art hergestellt und neben diversen anderen Käsesorten im Hofladen zum Verkauf angeboten.

GenussErlebnis
Lernen Sie bei einem Besuch oder einer Führung den Betrieb kennen. Sie können nach telefonischer Anmeldung eine Führung durch die Käserei vom Meisterkäser Markus erhalten. Gerne bietet Familie Faißt ihre Produkte auch zur Verkostung im eigenen Hofladen an, welcher Platz für bis zu 35 Personen Platz bietet. Kosten auf Anfrage, je nach Inhalt und individuellen Wünschen.

Auszeichnungen

  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Silber für den Pfefferkäse und Bronze für den Bärlauchkäse & Bergkäse

Sennerei Andelsbuch

Hof 366
6866 Andelsbuch
T +43 (0)5512 2507

kaese@sennerei-andelsbuch.at
www.sennerei-andelsbuch.at

Öffnungszeiten
Montag bis Samstag: 08:00 – 11:30 Uhr
Freitag: 08:00 – 11:30 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Ein Käseautomat steht rund um die Uhr zur Verfügung!

Heumilchspezialitäten
Bergkäse in drei verschiedenen Altersstufen | Emmentaler | Brauereikäse jung/alt | Tilsiter | Frühstückskäse | Rässkäse | Alpenkräuter-Käse | Blütenzauber-Käse | Orange-Pfeffer-Käse | Paprika-Chili-Käse | Sennereibutter | Butterschmalz | diverse Reibkäsemischungen | Käsefondue

Besonderheiten
Ein Geheimtipp ist die 1903 gegründete Sennerei Andelsbuch nicht mehr, denn die Andelsbucher selbst und viele Käsegenießer aus dem In- und Ausland schätzen die Spezialitäten aus der kleinen Sennerei schon seit vielen Jahren. In den 60er Jahren wurden alle sechs Sennereien in Andelsbuch zusammengeschlossen. Bis 1996 wurde fast ausschließlich nur Emmentaler Käse in Laibform produziert. Im Jahr 1996 wurde die Produktionsstätte umgebaut und ab diesem Zeitpunkt konnten dann verschiedene Käsesorten produziert werden.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Hubert Metzler wurde “Senner des Jahres”, Gold für den Brauereikäse, Bronze für den Frühstückskäse, Silber für den Brauereikäse würzig, Gold für den Bergkäse & Emmentaler
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Silber für den Emmentaler und Gold für den Brauereikäse

 

Sennerei Hittisau

Platz 190
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 2786

sennerei@hittisau.at
www.sennerei-hittisau.at

Öffnungszeiten
Montag bis Mittwoch: 08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag und Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 18:00 Uhr
Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
Der Käseautomat steht rund um die Uhr zur Verfügung! 

Heumilchspezialitäten
Hittisauer Bergkäse mild | Hittisauer Bergkäse würzig | Hittisauer Bergkäse über 12 Monate | Hittisauer Emmentaler | Hittisauer Sennbutter | Heumilch | Molke
Im Verkaufsladen befinden sich auch Produkte der Hittisauer Landwirte, wie Bauernhof-Joghurt, Rohmilch, Ziegenfrischkäsle, Bauernhofeier, uvm. 

Besonderheiten
Kleine Dorfsennerei mitten im wunderschönen Bregenzerwald, wo man Brauchtum noch lebt und der Senner sein Handwerk versteht. Die Sennerei Hittisau ist eine bäuerliche Genossenschaft, die sich zur Aufgabe gemacht hat, ihren Bauern den höchstmöglichen Preis für ihre Heumilch zu erwirtschaften und ihnen so auch mehr Wertschätzung für ihre Arbeit zukommen zu lassen. Durch 100% Direktvermarktung kommt der Erlös auch direkt bei den Bauern an.
Schon bei der Gründung 1977 waren es einige mutige und weit blickende Männer, welche durch ihre Überzeugungskraft die Mitglieder in den einzelnen Weilern zum Bau des Dorfbetriebes bewegen konnten. Nun sind es rund 65 Landwirte die mit ihrer tagesfrischen Heumilch die Sennerei beliefern.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 –  Gold für den Hittisauer Bergkäse mild & Silber für den Hittisauer Bergkäse würzig
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Hittisauer Bergkäse mild & Gold für den Hittisauer Bergkäse würzig

Sennerei Lingenau

Hof 28
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 6420

info@sennerei-lingenau.at
www.sennerei-lingenau.at

Öffnungszeiten                                                        
Montag bis Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr und 16:30 – 18:30 Uhr
Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr
Ein Käseautomat steht rund um die Uhr zur Verfügung!

Heumilchspezialitäten
Bergkäse in verschiedenen Reifestufen (mild, mittel, würzig) | Lingenauer Emmentaler | diverse Reibkäsemischungen | Sennereibutter

Besonderheiten
Die Sennerei Lingenau wurde 1907 als kleine Genossenschaft von einer Gruppe von Lingenauer Lieferanten gegründet. Im Jahre 1972 haben sich dann mehrere kleine Sennereien aus Lingenau und Großdorf zur heutigen Genossenschaft zusammengeschlossen. Die Sennerei Lingenau besteht derzeit aus ca. 90 Milchlieferanten aus den Gemeinden Lingenau und Großdorf. Die Sennerei Lingenau legt bei der Erzeugung ihrer Produkte großen Wert auf eine gute Rohmilchqualität, deshalb gelten neben strengen Qualitätskontrollen entsprechende Vorschriften wie silofreie Fütterung, tägliche Milchabholung, sofortige Verarbeitung, keine Thermisierung, keine Konservierung und keine chemischen Zusatzstoffe. Die Kühe bekommen ausschließlich silofreies Futter, das heißt naturbelassenes Gras, Heu und Getreide. Die Milch wird täglich zu Bergkäse, Emmentaler und Butter verarbeitet. Der Bergkäse wird im Bregenzerwälder Käsekeller ausgereift.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Goldmedaille für den Lingenauer Bergkäse und Emmentaler und 1x Silbermedaille für den Lingenauer Bergkäse
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – 2x Goldmedaille für den Lingenauer Bergkäse und Emmentaler

 

Bilder von Weissengruber Fotos

Sennerei Oberdorf Bezau

Mittlere 119
6870 Bezau
T +43 (0)5514 2632
T Laden +43 (0)664 1982000

info@sennhaus-bezau.at
www.sennhaus-bezau.at

Öffnungszeiten
Juni bis Dezember
Dienstag, Freitag, Samstag: 09:00 – 11:00 Uhr
Freitag: 16:00 – 18:00 Uhr  
Dezember bis Mai
Montag bis Samstag: 08:00 – 12:00 Uhr und 18:00 – 19:00 Uhr
Freitag: 16:00 – 19:00 Uhr
Käse rund um die Uhr aus dem Selbstbedienungs-Käseverkauf!

Heumilchspezialitäten
Bergkäse mild bis ganz würzig | Reibkäsemischungen | Sennereibutter | Butterschmalz | Rahm | Heumilch | Alpsig | reichhaltiges Schnittkäsesortiment aus der KäseStrasse Bregenzerwald | Geschenkskörbe und Käseplatten auf Vorbestellung

Besonderheiten
Die Sennerei Bezau-Oberdorf wurde im Jahr 1923 gegründet und konnte bis heute als Halbjahresbetrieb, von November bis Mai, in der typischen Drei-Stufen-Wirtschaft des Bregenzerwaldes als selbständige Genossenschaft geführt werden. Von rund 16 Milchlieferanten aus den Parzellen Mittlere und Oberdorf werden in den 6 Monaten von Senn Ewald Feuerstein feinste Heumilchspezialitäten hergestellt. Im Herbst 2006 wurden die Produktionsräume der Sennerei Bezau Obere komplett umgebaut und den neuesten Produktions- und hygienischen Standards angepasst.

Auszeichungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Bronze für den Bergkäse
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Bergkäse
  • Besondere Auszeichnung: Der aus Heumilch hergestellte ursprungsgeschützte Vorarlberger Bergkäse fand bei der Jury des World Cheese Award 2011 besondere Anerkennung. Senn Ewald Feuerstein konnte die begehrte Super-Gold-Medaille erringen.

Sennerei Riefensberg

Dorf 61
6943 Riefensberg
T +43 (0)5513 8281

M info@sennerei-riefensberg.at
H www.sennerei-riefensberg.at

Öffnungszeiten
Die Sennerei Riefensberg hat kein eigenes Sennereilädele. Die Produkte der Sennerei können jedoch im ortseigenen ADEG-Markt gekauft werden.  

Heumilchspezialitäten
Riefensberger Bergkäse in verschiedenen Reifestufen | Riefensberger Sennereibutter

Besonderheiten
Die Sennerei Riefensberg besteht bereits seit 1968. Im Jahr 2000 wurde die Sennerei umgebaut und modernisiert, damit sie den höchsten Ansprüchen an Qualität und Hygiene gerecht wird. Insgesamt liefern rund 21 Milchbauern die frische Heumilch an die Sennerei Riefensberg, wo diese zu Käsespezialitäten mit höchster Qualität verarbeitet wird.

Auszeichnungen

  • Käseprämierung Schwarzenberg 2019 – Kategoriesieger und Gold für den Bergkäse
  • Kasermandl Wieselburg 2019 – Gold für den Bergkäse und die Sennereibutter

Tourismus

Alberschwende Tourismus

Hof 3
6861 Alberschwende
T +43 (0)5579 4233

M tourismus@alberschwende.at
H www.alberschwende.at

NATUR:GENUSS

  • Musikwanderweg auf dem Brüggele sowie Wanderung auf den Brüggelekopf
  • Wasserfallrunde
  • Bildsteinrunde (Rundwanderung) – Alberschwende – Farnachmoos – Oberbildstein – Rossgass – Alberschwende

Bilder: Karin Hillebrand

Andelsbuch Tourismus

Hof 351
6866 Andelsbuch
T +43 (0)5512 2565

M tourismus@andelsbuch.cnv.at
H www.andelsbuch.at

NATUR:GENUSS

  • Fünf verschiedene Laufstrecken
  • Panoramarundweg auf der Niedere
  • Wege zum Wasser und Brühlbach Wasserfälle
  • Aqua Hochseilgarten – Vorarlbergs größter Hochseilgarten über Wasser
  • Skigebiet Niedere
  • Paragleiten ganzjährig von der Niedere – dem Andelsbucher Hausberg

 

Bilder: Ludwig Berchtold

Au-Schoppernau Tourismus

Argenau 376
6883 Au
T +43 (0)5515 2288

M au@au-schoppernau.at
H www.au-schoppernau.at

NATUR:GENUSS
  • “alpgang” Themenwanderweg – Landschafltiche Zeitreise zwischen Viehweide, Berggut, Vorsäß, Alpe und Wildheu
  • Natur-Erlebnis Holdamoos – Besichtigung einer 430 Jahre alten Vorsäß-Hütte und einem Kräutergarten, der mit seinen Düften, Farben und verborgenen Kräften beeindruckt.
  • Kulturroute zu Franz Michael Felder
  • Skigebiet Diedamskopf sowie diverse Rodelstrecken
  • Langlaufstrecke und Winterwanderwege zwischen Au und Schoppernau

Bezau & Witus Tourismus

Platz 39
6870 Bezau
T +43 (0)5514 2295

M info@witus.at oder info@bezau.at
H www.witus.at oder www.bezau-bregenzerwald.com

NATUR:GENUSS

  • Aussichtspunkt Baumgarten sowie diverse Wanderwege rundum die Winterstaude und bis nach Schönenbach.
  • Wälderbähnle – Die Bregenzerwald-Museumseisenbahn ist die Hauptattraktion unserer Gemeinde. Im Rhythmus der Alten Zeit schnaufen die Dampf- und Dieselloks durch die bezaubernde Landschaft zum Bahnhof Schwarzenberg.
  • Vorsäß Schönenbach & Schneckenlochhöhle Schönenbach ist im Sommer gut mit dem öffentlichen Bus erreichbar und von dort aus können verschiedene Ziele erwandert werden, wie zum Beispiel auch die bekannte Schneckenlochhöhle (nur mit Führung zugänglich). Das Vorsäß der Marktgemeinde Bezau gilt als kulturhistorisches Kleinod und ist heute noch Teil der traditionellen landwirtschaftlichen Dreistufenwirtschaft. Zur Frühjahrs- und Herbstweide ist Schönenbach mit ca. 210 Kühen und ca. 50 Stück Galtvieh besetzt.
  • Ferdinands RätselReise – Eine kleine Broschüre begleitet die Kinder auf ihrem Rundweg durch Bezau. Sie können bei verschiedenen Stationen Fragen und Rätsel beantworten, die ihnen vom Fuchs Ferdinand gestellt werden. Eine abwechslungsreiche und spannende Reise erwartet die Kinder. Zum Abschluss darf jedes Kind ein kleines Geschenk im Tourismusbüro abholen.
  • Ölberg-Grebauer Moos-Fitnessparcour – der Rundweg um das Hochmoor (auch mit Kinderwagen gut befahrbar), der blumenreiche Hang „Ölberg“ mit der romantischen Kapelle sowie der beschilderte Fitnesssparcour durch den Wald.
  • Höhlenpark-Klausenstein – Zu Beginn steht eine große Informationstafel als Übersicht über den Naturlehrpfad. Haushohe Felsblöcke türmen sich gegeneinander und bilden so die bestehenden „Bergsturzhöhlen – diese zu entdecken ist vor allem für unsere Kinder sehr spannend. Auf dem größten Stein, der über eine Brücke erreichbar ist, steht ein gemütlicher Aussichts-Pavillon.

Bild 3: Anja Kaufmann

Bizau Tourismus

Kirchdorf 340
6874 Bizau
T +43 (0)5514 2129

M gemeindeamt.bizau@cnv.at
H www.bizau.at

NATUR:GENUSS

  • „Goßarweag“ (Ziegenweg) – Für Bizau war die Ziegenhirtschaft über viele Jahrhunderte ein wesentlicher Bestandteil der Alltagskultur. Die Wanderung erinnert an dieses Kulturerbe und zeigt nicht nur den Kindern auf fünf Stationen Erlebnisse für alle Sinne.
  • Barfußweg durch das Bizauer Obermoos. Mit bloßen Füßen können Sie einem jahrtausendealten Hochmoor mit artenreichen Feuchtwiesen begegnen und sich dabei entspannen.
  • Erlebnisnachmittag mit Lamas
  • Langlaufloipe & Winterwandern in Bizau

Bregenzerwald Tourismus Egg

Impulszentrum 1135
6863 Egg
T +43 (0)5512 2365

M info@bregenzerwald.at
H www.bregenzerwald.at

NATUR:GENUSS

  • Kulinarisch Wandern: Schritt für Schritt geht’s von Gang zu Gang: Unter diesem Motto bietet Bregenzerwald Tourismus verschiedene kulinarische Wanderungen als buchbare Tagesarrangements an. Alle Wanderungen führen durch ausgesucht schöne Landschaften und inkludieren Frühstück, Mittagessen und Dessert. www.bregenzerwald.at/kulinarisch-wandern-im-bregenzerwald
  • Kulinarisch Winterwandern: Einen Genuss in jeder Hinsicht bieten die kulinarischen Winterwanderungen. Die individuell bei Bregenzerwald Tourismus buchbaren Tagestouren führen Schritt für Schritt von Gang zu Gang und inkludieren Frühstück, Mittagessen und Dessert – die Speisen werden in Berggasthäusern oder Restaurants serviert. www.bregenzerwald.at/kulinarisch-winterwandern-im-bregenzerwald
  • Umgang Bregenzerwald: Wie kommt es, dass im Bregenzerwald Tradition und Moderne so spannende Akzente setzen? Einblicke in die Lebens- und Gestaltungskultur geben die „Umgang Bregenzerwald“-Wege. Entlang der 12 Rundgänge durch 13 Dörfer weisen dezente Säulen auf Besonderheiten hin. Den begleitenden Folder und das Buch erhält man in den Tourismusbüros und in vielen Hotels. www.bregenzerwald.at/thema/architektur/umgang-bregenzerwald

Bilder Bregenzerwald Tourismus (von links nach rechts): Johannes Fink / Oostenrijk TV / Adolf Bereuter

Damüls-Faschina Tourismus

Kirchdorf 138
6884 Damüls
T +43 (0)5510 620

M info@damuels.at
H www.damuels.at

NATUR:GENUSS
  • Alphüttenwanderung – Erwandere alle sechs Alpen und erhalte eine Überraschung
  • Kinderthemenweg “Bunny Quiz”
  • Waldseilgarten Damüls
  • Blumen-Wander-Lehrpfad Faschina
  • Damülser Rundtour – Höhenwanderung über drei Bergspitzen und Abstieg über die sieben Hügel

 

Doren Tourismus

Kirchdorf 168
6933 Doren
T +43 (0)5516 2018-16

M tourismus@doren.at
H www.doren.at

NATUR:GENUSS

  • Lesewanderweg StandWOrtWeg – Ein gemütlicher Rundweg, der hinter dem Gemeindeamt startet, führt durch schattige Waldwege über eine Anhöhe mit herrlichem Weitblick und wieder zurück auf die Sonnenterrasse des Orts. Unterwegs warten Spiel, Rätsel und philosophische Fragen auf die EntdeckerInnen und ForscherInnen jeden Alters. Der Weg dauert auch mit Kindern nur etwa 2 Stunden und fordert Kinder wie Erwachsene heraus, sich mit der Natur auseinanderzusetzen.
  • Achtalweg Doren – Egg – Entlang der Ufers der Bregenzerach führt der Achtalweg von Doren über Langenegg und Lingenau nach Egg (und retour). Mit jedem Schritt mehr Idylle finden – und die faszinierende Natur erkunden, die hier einer Vielfalt von seltenen Tieren und Pflanzenarten Raum zum Leben bietet. Gebettet in das malerische Tal der Bregenzerach ist der Achtalweg auf knapp 10 km Naherholungsgebiet, Abenteuerpfad und historisches Kulturerbe zugleich. Schlüpfen Sie in bequeme Schuhe oder schwingen Sie sich auf den Fahrradsattel und genießen Sie die eindrucksvolle Atmosphäre.
  • Spiel – und Freiraum Bozenau – In diesem Naturidyll wurde ein Naturspielraum mit Fußball- und Slacklineplatz sowie einer Naturbikebahn realisiert. In Abstimmung mit dem Radweg konnte eine schöne Struktur erhalten werden und dient nun für Kinder, Jugendliche und Familien als Spiel- und Freiraum.

Bild 3: Benjamin Schlachter

Egg Tourismus

Loco 873
6863 Egg
T +43 (0)5512 2426

M tourismus@egg.cnv.at
H www.egg.at

NATUR:GENUSS

  • Wandergebiet Egg-Schetteregg mit kulinarischen Highlights auf den Sennalpen der KäseStrasse Bregenzerwald.
  • Wanderung zum Kaltenbrunnen mit einer wunderbaren Aussicht auf Egg und den Vorder- und Mittelbregenzerwald.
  • Geh- und Radweg Achtalweg
  • Winterparadies Egg-Schetteregg mit der Möglichkeit zum Skifahren, Rodeln und Winterwandern.

Hittisau Tourismus

Platz 370
6952 Hittisau
T +43 (0)5513 6209-250

M tourismus@hittisau.at
H www.hittisau.at

NATUR:GENUSS

  • Wasserwanderweg Hittisau – Entlang des Wasserwanderweges kommt man zur ältesten, gedeckten Holzbrücke Vorarlbergs und über eine Hängebrücke entlang der Bolgenach bis zur Engenlochschlucht. Für Familien sehr gut geeignet.
  • Rotenberg Rundwanderweg – Wanderungen zwischen Hittisau, Lingenau, Langenegg und Krumbach möglich.
  • Höhlenlandschaft Rappenfluh
  • Lecknertal mit dem Lecknersee und den zahlreichen Sennalpen
  • Grenzlandloipe zwischen Hittisau und Balderschwang mit über 70 km (klassische Langlaufspur & Skatingspur)
  • Winterwandern mit verschiedenen Routen im Ortsgebiet

Krumbach Tourismus

Dorf 2
6942 Krumbach
T +43 (0)5513 8157

M gemeindeamt@krumbach.at
H www.krumbach.at

NATUR:GENUSS

  • Moore Krumbach – Die Wanderer auf dem weitläufigen Wegnetz zwischen Ortskern und dem Naturschutzgebiet Rossbad erkunden auf eigene Faust das Moormosaik und stoßen dabei immer wieder überraschend auf einen der insgesamt 14 Moorsitze, die die vielfältige Welt der Moorökologie und Landschaftsgeschichte zeigen. 
  • Kapelle Salgenreute – wie ein Kleinod liegt die Kapelle Salgenreute auf einem Nagelfluhrücken nache Krumbach. In Holz und Stein erbaut, nimmt die einfache Grundform auf dem Grundriss der alten Lourdeskapelle die historische Tradition der Bregenzerwälder Baukultur auf und wagt zugleich eine neue Raumform.
  • BUS:STOP – Wie 7 “Wartehüsle” Kultur, Wirtschaft und Architektur unter ein Dach bringen. 7 internationale Architekturbüros haben die 7 “Bus-Wartehüsle” entworfen und mit lokalen Handwerkern und Parnter-Architekten umgesetzt.

Langen bei Bregenz Tourismus

Dorf 150
6932 Langen bei Bregenz
T +43 (0)5574 4415

M gemeinde@langen.at
H www.langen.at

NATUR:GENUSS

  • Langen – Witmoos Europaschutzgebiet – Die größte Besonderheit des Natura 2000-Gebietes ist das ursprüngliche Spirkenhochmoor. Dieses stellt gewissermaßen den “Urzustand” der Langener Moore dar, bevor diese durch Torfabbau, teilweise Entwässerung und Streue Nutzung großflächig verändert wurden. Gemeinsam mit den ausgedehnten “Mooswiesen” im Westen, ist das Witmoos Standort vieler seltener und teils vom Aussterben bedrohten bzw. stark gefährdeten Lebensraumtypen und Arten.
  • Besenbirkenhaine am Feßlerberg – 0,65 ha – Am Feßlerberg findet sich der letzte, zumindest noch sporadisch zur Reisig Gewinnung geschnittene Besenbirkenhain der gesamten Nordvorarlberger Molasse Zone. Aufgrund seiner Einzigartigkeit ist er in höchstem Grade schutzwürdig und es sollte auch aus kulturhistorischer Sicht alles unternommen werden, um der Nachwelt ein Beispiel dieser einst weit verbreiteten Flur Form zu bewahren. Besenbirkenhaine sind baumbestockte, extensiv genutzte Viehweiden oder lichte Weidewaldbestände, in denen die Birken als Produzent des für die Besenbinderei benötigten Reisigs gezielt gefördert wurden.
  • https://langenbeibregenz.riskommunal.net/Leben_in_Langen/Wissenswertes/Energie_und_Umwelt/Naturschutzgebiete_und_Biotope

Bilder: Moosbrugger Stefan / Feurle Gertrud / Hiller Christina

Langenegg Tourismus

Bach 127
6941 Langenegg
T +43 (0)5513 4101

M tourismus@langenegg.at
H www.langenegg.at

NATUR:GENUSS

  • Lausbubenweg mit Spielstationen für Kinder – Der Weg eignet sich besonders für Familien. Die zahlreichen Spielmöglichkeiten laden zu einer abenteuerlichen Wanderung ein. Neben den Wasserrädern beim Energieportal am Bach haben die Kinder ihren Spaß beim Balancieren auf Holzblöcken, beim Tannenzapfen-Zielwerfen oder auf der Barfußspirale im Energieportal Ruhe.
  • Leseweg mit Einbeziehung der Wortorte (Bücherkästen)
  • Lindenweg mit tollen Aussichtspunkten. Auf der Wanderroute befinden sich zwei markante Lindenbäume. Der eine steht in Unterlangenegg – in der Parzelle Hälisbühl, der andere thront am höchsten Punkt der Gemeinde am Rotenberg.
  • Langenegger Energieportaleweg: Energie wird spürbar. Leicht begehbarer Spazier- oder Wanderweg entlang der Energieportale in Langenegg. Am Schluss führt der Weg noch über das schöne Naturschutzgebiet “Nord”, eine gut erhaltene Moorlandschaft mit großflächigen Hochmoor- und Flachmoorbereichen.
  • Lieblingsweg ins Naturschutzgebiet Nord
  • Libellenweg zur Bregenzerach – Eine landschaftlich besonders reizvolle Wanderung, die vom Naturschutzgebiet Nord zur Bregenzerache führt.  Entlang der ehemaligen Trasse der Wälderbahn kann man die Ruhe genießen, bevor der knackige Anstieg wieder zurück ins Zentrum von Langenegg führt.
  • Ausgangspunkt aller Wanderungen ist beim Gemeindeamt. Weitere Infos auf unserer Homepage: www.langenegg.at/bewegung-sport/#Wanderwege

Lingenau Tourismus

Hof 258
6951 Lingenau
T +43 (0)5513 6321

M tourismus@lingenau.at
H www.lingenau-bregenzerwald.at

NATUR:GENUSS

  • Quelltuff-Naturlehrpfad – Südöstlich der Parzelle Kapf in Lingenau scheidet ein Quellbach im bewaldeten Bereich des Steilhanges über etwas 40 Höhenmeter bis hinunter zur Subersach in großen Mengen massiven Quelltuff aus. Die Erscheinung ist an den Rändern der späteiszeitlichen Terrassen des Bregenzerwales häufig.
  • Rotenbergwald – Naturgenuss mit allen Sinnen ist das Ziel am RotenBergWald. Oberflächen, Geräusche und Gerüche begleiten den Spaziergang.
  • Dörnlesee – Der liebliche Dörnlesee ist ein Kleinod am Ortsrand. Er weist eine Fläche von ca. 0,12 ha und eine maximale Wassertiefe von ca. 3,8 m auf. Das Flachmoor und der Schilfgürtel bieten Lebensraum für Amphibien und seltene Vogelarten.
  • Natur-Museum Lingenau – Im Sommer 2019 wurde das Natur-Museum eröffnet. Auf den Straßeninseln der Dörnlestraße werden die Lebensräume, welche im Naturpark Nagelfluhkette zu finden sind, in unterschiedlicher Form dargestellt. Ein Besuch lohnt sich für Klein und Groß!

Mellau Tourismus

Platz 292
6881 Mellau
T +43 (0)5518 2203

M tourismus@mellau.at
H www.mellau.at

NATUR:GENUSS

  • Naturrodelbahn Dosegg – Rodelvergnügen auf einer Länge von 800m. Abends täglich bis 22 Uhr beleuchtet.
  • Die Kanisfluh ist das Wahrzeichen der Region. Das majestätische Gebirgsmassiv ist außerdem Lebensraum für viele Steinböcke und unzählig viele Schmetterlingsarten. Atemberaubend ist auch der Ausblick vom Gipfel ins Tal.
  • Wanderung zu den Mellauer Sennalpen in den Bergen. Mit der neuen Mellaubahn gelangen Wanderfreunde bis auf die Roßstelle – dem Ausgangspunkt vieler Wanderungen. Empfehlenswert sind die Wanderungen zu den Mellauer Sennalpen, wo bester Bregenzerwälder Bergkäse hergestellt wird.
  • Wassertummelplatz Alpe Kanis – Spaß für unsere Kinder und Erholung für die Eltern: von der Bergstation der Mellaubahn ist in ca. 20 Minuten Gehzeit der Wassertummelplatz am Alpbach bei der Alpe Kanis erreichbar. Zur Stärkung danach gibt’s eine herzhafte Brettljause in einer der bewirtschafteten Alpen.
  • Hochvorsäß – Sowohl zum auspowern als auch für eine Familienwanderung bietet sich die Wanderung ins Hochvorsäß an. Romantisch auf einer Anhöhe über Mellau gelegen, bilden die Hütten mit der Kapelle ein hübsches Ensemble. Vom Kreuz aus ist vor allem der Blick zur Kanisfluh und ins Mellental beeindrucken.
  • Naturschutzgebiet Mellental – Es ist schon etwas Besonderes, im Naturschutzgebiet unterwegs zu sein (Naturschutzgebiet Hohe Kugel – Hoher Freschen – Mellental) und die besondere Flora und Fauna zu entdecken. Fasziniert sind wir immer wieder von den Bergahorn-Bäumen, von denen einige zwischen 300 und 500 Jahre alte sind.

Reuthe Tourismus

Vorderreuthe 139
6870 Reuthe
Te +43 (0)5514 2459

M tourismus@reuthe.cnv.at
H www.reuthe.at

NATUR:GENUSS

  • Rundwanderung von Reuthe auf das Känzele mit schöner Aussicht auf Bezau und von dort hinab nach Bizau und entlang des Moors zurück nach Reuthe.
  • Hochmoor Rohr – Für Familien ist das Hochmoor zwischen Schnellvorsäß und Alpe Rohr der beste Platz, um Heidelbeeren und Preiselbeeren zu suchen. Aber auch die Landschaft mit den vielen Moor-gräsern und die Kiefernhölzer ist beeindruckend.
  • Älteste Kirche des Bregenzerwaldes – Um 1250 ist die Kirche St. Jakobus in Reuthe entstanden. Sehenswert sind vor allem die wertvollen Fresken im Inneren sowie der spezielle, in Vorarlberg einzigartige Spitzhelm des Turmes. Gemeinsam mit dem daneben stehenden Pfarrhof bildet die Kirche ein harmonisches Ensemble.

Riefensberg Tourismus

Dorf 157
6943 Riefensberg
T +43 (0)5513 8356

M tourismus@riefensberg.at
H www.riefensberg.at

NATUR:GENUSS

  • Barfuß-Parcours – Wasser und Moor zählen zu den ältesten Heilmitteln. Diese Ziele vereinen Spielerisches mit Informativem und Wohltuendem. Im Barfuß-Parcours in Riefensberg können Sie Ihrem Körper gezielt „von Kopf bis Fuß“ etwas Gutes tun. Barfuß gehen ist heutzutage wichtiger denn je. Die Füße werden oft vernachlässigt und von Kindheit an meist dick in modernes Schuhwerk eingepackt.
  • Walderlebnisweg „Eulenweg“ – Auf insgesamt acht Stationen warten auf die BesucherInnen viele Begegnungsorte und Überaschungen, die alle Sinne ansprechen und ganz neue Einblicke, Ausblicke und Durchblicke ermöglichen. Ein kühler Bergbach erfrischt an heißen Sommertagen, beim Kuhglockenspiel kann wunderbar Musik gemacht werden. Auch Schaukel-Fans kommen nicht zu kurz und Leseratten finden unterwegs eine lustige Geschichte.
  • Naturjuwel Kojenmoos – Eine wunderbare Kulturlandschaft eröffnet sich im Bereich des Kojen und Hochhäderichs mit blühenden Wiesen und duftenden Wäldern. Unterschiedliche Wanderrouten laden zum Genießen ein.
  • 3D-Bogenparcour – Eins mit dem Pfeil und dem Ziel werden und sich dabei in die Zeit von Robin Hood zu versetzen, ist die Devise am 3D Bogenparcours in Riefensberg.
  • Golfpark Bregenzerwald

 

Schnepfau Tourismus

Kirchdorf 38
6882 Schnepfau
T +43 (0)5518 2114

M gemeindeamt@schnepfau.at
H www.schnepfau.at

NATUR:GENUSS

  • Radweg an der Ache – Durch das idyllische Vorsäß Enge hindurch führt der Radweg Bregenzerwald. Dem Flußlauf der Bregenzerache folgend kann entweder Taleinwärts bis nach Schoppernau oder Talauswärts bis nach Doren geradelt werden.
  • Vorsäß Wirmboden – Auf einer Anhöhe über dem Tal, überragt von den steil abfallenden Felswänden der Kanisfluh, erreicht man nach kurzer Wanderung die Vorsäßsiedlung Wirmboden. Mitten unter den teils jahrhundertealten Hütten steht eine neue, architektonisch interessante Kapelle. Sie wurde erbaut aus dem, was die umgebende Landschaft bietet – Stein und Holz
  • Die Schnepfegg ist ein Höhenzug zwischen Bizau und Schnepfau mit der historischen Kapelle St. Wendelin. Unweit davon steht eine imposante, weit verästelte Rotfichte, die mit einem geschätzten Alter von 250-300 Jahren als älteste ihrer Art in der Gegend gilt.

 

Schröcken Tourismus

Heimboden 2
6888 Schröcken
T +43 (0)5519 267

M info@schroecken.at
H www.warth-schroecken.at

NATUR:GENUSS

  • “Dorfrundweg” Ausgehend von der Kirche in Schröcken führt der Weg entlang der kurvenreichen alten Bundesstraße, die interessante Geschichten aus früheren Zeiten erzählt. Bei den Beschilderungen Richtung “Körbersee/Alpe Batzen/Auenfeld” biegen Sie auf diesen Güterfahrweg rechts ein. Nach ca. 800 Metern auf dem Weg durch den Wald kommt eine weitere Beschilderung die den Weg Richtung “Gletschermühle/Alpe Felle” rechts weg, anzeigt. Folgen Sie diesem Weg. Dieser führt zuerst zur Gletschermühle, ein Relikt der Eiszeit, die durch die Kraft des Wassers geformt wurde. Nach dem Überqueren der Brücke über den wilden Fellbach gelangt man zur Alpe Felle. Von hier gibt es einen einmaligen Blick auf das ganze Dorf und die 7 Grenzberge rund um Schröcken. Vorbei an der alten Alpe Felle führt der Weg zurück ins Dorf. Gehzeit ca. 70-80 Minuten.
  • Diverse Wanderrouten im Gemeindegebiet Schröcken-Warth
  • Skivergnügen auf den Pisten von Warth-Schröcken oder den vielen Winterwanderwegen.

Schwarzenberg Tourismus

Hof 454
6867 Schwarzenberg
T +43 (0)5512 3570

M info@schwarzenberg.cnv.at
H www.schwarzenberg.at

NATUR:GENUSS

  • Der Aussichtspunkt „Angelikahöhe“ befindet sich nur ca. 7 Gehminuten vom Schwarzenberger Dorfzentrum entfernt. Von diesem Grashügel nahe dem Café Angelikahöhe bietet sich ein wunderbarer Rundumblick in den Bregenzerwald.
  • Verbinden Sie Ihren Ausflug nach Schwarzenberg mit einer schönen Wanderung, wie dem Achauenrundweg (Gehzeit: ca. 2 Stunden). Bei dieser Rundwanderung in Schwarzenberg wandern Sie über Feld- und Wiesenwege durch zahlreiche idyllische Weiler und an der schönen Bregenzerache entlang.
  • Am höhergelegenen Bödele erwarten Sie aussichtsreiche Wandermöglichkeiten. Der Blick schweift weit über das Rheintal zum Bodensee und in die umliegende Bergwelt. Am Bödelesee und beim Rundgang durch das Naturschutzgebiet „Fohramoos“ mit seinen Hochmooren und Moorwäldern kommen Gedanken und Seele zur Ruhe – hier spürt, hört und riecht man die Natur in einer ganz besonderen Atmosphäre.  

Bild 1: Johannes Fink

Sibratsgfäll Tourismus

Dorf 18
6952 Sibratsgfäll
T +43 (0)5513 2112-13

M info@sibra.cnv.at
H www.sibra.at

NATUR:GENUSS

  • Georunde Rindberg: 1 Felbers schiefes Haus | 2 Das gewanderte Haus | 3 Wohnen in der Schräge | 4 Alles im Lot? | 5 Die schiefe Tanne | 6 Der Abriss | 7 Die Marienkapelle | 8 Das Gasthaus Alpenrose
  • Tobelweg mit sieben verschiedenen Stationen
  • Naturmoorbad mit Wassertrete und einem Natur-Wasserbecken
  • Familienskigebiet Krähenberg sowie Langlaufloipe bis Schönenbach

Sulzberg Tourismus

Dorf 1
6934 Sulzberg
T +43 (0)5516 2213-10

M tourismus@sulzberg.at
H www.sulzberg.at

NATUR:GENUSS

  • Kapellenwanderung – Der Sulzbergrücken war im Hochmittelalter einer der ersten Ansatzpunkte für die Kultivierung des Vorderbregenzerwaldes. So wurde Sulzberg schon früh eine eigene Pfarrei. Heute hat kaum ein Ort so viele Kapellen wie dieses Dorf, 14 sind es insgesamt. Einige davon können Sie auf diesem markierten Wanderweg besichtigen. Zudem gibt es eine Anbindung zum Moorbad Oberköhler. Gehzeit ca. 1 Stunde / Ausgangspunkt Dorfzentrum.
  • Panorama-Rundweg Hochsträß – Sehr leichter Wander- und Spazierweg mit Anbindung zum Naturlehrpfad. Die Kneippanlage ist ein idyllischer Ort für eine erste Pause. Gehzeit ca. 1,5 Stunden / Ausgangspunkt Dorfzentrum.
  • Nordic Sport Park – Sport und Spaß im Schnee. Egal ob Langlauf, Biathlon, Rodeln – der Nordic Sport Park und die Umgebung bietet genügen Platz für alle Sportbegeisterten. Eine Flutlichtanlage lädt bis 20:30 Uhr zum Langlaufen ein.

Warth Tourismus

Dorf 32
6767 Warth
T +43 (0)5583 3515

M info@warth-schroecken.com
H www.warth-schroecken.at

NATUR:GENUSS

  • Dorfweg Warth – Sichtbar. Ausgehend vom Ortszentrum führt der Weg zur Kirche und dem Walserhaus, das im typischen Walser Stil errichtet wurde. Mit herrlichem Ausblick auf das Berg-Wahrzeichen den Widderstein führt der Weg unterhalb der Hauptstraße bis zum Wellnesshotel Warther Hof. Dann über die Straße und rechts neben dem Hotel Steffisalp zur Parzelle Wolfegg. Oberhalb von Warth führt der Weg zurück zum Dorfzentrum.
    Tipp: Vom Aussichtspunkt „Guggis“ gibt es einen wunderschönen Ausblick auf das Dorf sowie auf die beiden Weiler Gehren und Lechleiten. Vom Dorfzentrum empfiehlt sich ein Abstecher rund um den Seebachsee. Entlang des gesamten Weges sind Tafeln mit alten Ansichten des Dorfes Warth unter dem Titel „Sichtbar“ zu finden. Gehzeit ca. 1 Stunde.
  • Diverse Wanderrouten im Gemeindegebiet Schröcken-Warth
  • Skivergnügen auf den Pisten von Warth-Schröcken oder den vielen Winterwanderwegen.

Bild 1: Sebastian Shiphout